ESC oder X
ESC oder X
ESC oder X

1) Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos. 2) Wir benutzen Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Tag: Test

Anker SoundBuds Surge - Bluetooth In-Ear Kopfhörer im Test

Anker SoundBuds Surge - Bluetooth In-Ear Kopfhörer im Test Nachdem wir vor längerer Zeit mit den TaoTronics TT-BH05 unsere ersten Bluetooth In-Ear Kopfhörer getestet haben, war es mal wieder an der Zeit uns nach etwas Aktuellen umzusehen. Da passte es, dass ich für mich persönlich einen leichten In-Ear Kopfhörer mit Bluetooth gesucht habe, der für sportliche Aktivitäten wie Joggen oder Fahrradfahren geeignet ist.

Nach längerer Recherche ist meine Wahl dann auf einen günstigen Kopfhörer vom Hersteller Anker gefallen. Die Anker SoundBuds Surge sind, unter anderem bei Amazon, sehr gut bewertet (4,5 Sterne zum Testzeitpunkt) und waren dazu mit knapp über 20,00 EUR auch noch sehr... Weiter lesen

Anker PowerPort+ 5 USB-C 60W Netzteil im Test

Anker PowerPort+ 5 USB-C 60W Netzteil im Test Langsam aber sicher wächst die Auswahl an USB-C Netzteilen. Mit dem Anker PowerPort+ 5 USB-C haben wir ein 5-Port USB-C Netzteil getestet, welches über einen USB-C und 4 normale USB-A Anschlüsse verfügt und mehrere Geräte parallel aufladen kann.

Den Einsatzzweck sehen wir z.B. auf Reisen, denn hier könnte das Anker PowerPort+ 5 USB-C neben dem USB-C fähigen Notebook zusätzlich noch ein Tablet und ein Smartphone (sowie zwei weitere USB Geräte) aufladen. Dank abnehmbarem Netzteil kann man dann auf Reiseadapter oder ein anderes Netzkabel zurückgreifen.

Generell empfehlen wir nur qualitativ hochwertige USB-... Weiter lesen

Mini Tastatur Ambolove T2-7C im Test

Mini Tastatur Ambolove T2-7C im Test Da unsere Tests, was kleine Mini Tastaturen angeht, bisher sehr Riitek-lastig waren, haben wir uns heute mal ein Gerät eines anderen Herstellers näher angesehen. Mit der Minitastatur T2-7C von Amoblove testen wir heute eine Mini Tastatur mit Touchpad, die per Funk-Dongle (2,4GHz) jedes kompatible Gerät steuern kann.

Wir haben uns die Qualität, den Funktionsumfang und die Funktionalität genauer angesehen, damit ihr am Ende entscheiden könnt ob sich ein Kauf lohnt oder auch nicht.

[bild1,80]



Lieferumfang
Der Lieferumfang der Ambolove T2-7C fällt sehr spärlich aus. Di... Weiter lesen

Riitek Rii mini i25 - Mini-Tastatur mit AIR-Maus und Infrarotfunktion im Test

Riitek Rii mini i25 - Mini-Tastatur mit AIR-Maus und Infrarotfunktion im Test Heute testen wir mir der Rii mini i25 eine Mini-Tastatur von Riitek die nicht nur über ein deutsches Tastaturlayout verfügt, sondern sich auch dadurch auszeichnet, dass eine AIR-Maus-Funktion und ein paar frei programmierbare Infrarottasten mit integriert sind. Die Tastatur eignet sich damit ideal als Steuerung für die von uns hier vorgestellten Mini-PCs die als HTPC genutzt werden sollen, aber nicht über einen eigenen Infrarotempfänger verfügen.

[bild1,80]



Lieferumfang
Viel Zubehör benötigt man bei einer Mini-Tastatur, wie der Rii mini i25, selbstverständlich nicht. Der Lieferumfa... Weiter lesen

Debian 9 mit Cockpit Webinterface verwalten

Debian 9 mit Cockpit Webinterface verwalten Ein Linux Betriebssystem kann sehr vielfältig verwaltet werden. Wir haben in der Vergangenheit z.B. das Verwaltungstool Webmin vorgestellt, welches einen sehr großen Funktionsumfang bietet. Als Alternative bietet sich aber auch das recht schlanke Tool Cockpit an, welches sich hervorragend auch auf mehrere Server skalieren lässt.

Dabei installiert sich Cockpit als Systemd-Dienst, der einen eigenen Webserver startet und so die Webbedienung des Servers via HTTPS ermöglicht. Mit fremden Servern verbindet sich Cockpit über SSH, benötigt allerdings auf jedem verwalteten Server die Cockpit-Installation. Cockpit selbst lässt sic... Weiter lesen

NVidia Shield 2017 im Test

NVidia Shield 2017 im Test Anfang 2016 haben wir auf vielfachen Userwunsch die NVidia Shield Konsole aus dem Jahr 2015 getestet. Diese hatte bei uns, gerade in der Funktion als Mediaplayer, sehr gut abgeschnitten. Grund genug uns auch den Nachfolger aus dem Jahr 2017 noch einmal näher anzusehen.

[bild1,80]

Die Hauptkomponenten in der Shield Konsole haben sich gegenüber dem Vorgänger nicht geändert. Noch immer ist die TEGRA X1 Octa-Core CPU (4x 1,9GHz + 4x 1,3GHz) und der Maxwell-Grafikprozessor GK20A (256 Recheneinheiten) verbaut. Am Arbeitsspeicher hat sich auch nichts geändert, noch immer sind 3GB LPDDR4-Speicher integriert.
... Weiter lesen

Kostenlose Virtualisierung mit dem Microsoft Hyper-V 2016 Server

Kostenlose Virtualisierung mit dem Microsoft Hyper-V 2016 Server

Eine komplett kostenlose Virtualisierungslösung von Microsoft auf Basis des Windows Server 2016 ? Ja, die Zeiten sind verrückt. Doch auch vmware bietet mit dem vSphere Hypervisor in der Basisversion eine kostenlose Lösung und auch Oracles Open Source Software VirtualBox erfreut sich steigender Beliebtheit.

Dabei lesen sich die Details des Microsoft Hyper-V 2016 Servers wirklich gut. Es handelt sich um die Core-Version des Windows Servers 2016, welche allerdings ohne bzw. mit einer sehr stark limitierten grafischen Bedienoberfläche daherkommt. Das Paket umfasst die erweiterte Windows Server Firewall sowie die... Weiter lesen

OpenMediaVault 4.1.4 Beta ausprobiert inkl. Installationsanleitung

OpenMediaVault 4.1.4 Beta ausprobiert inkl. Installationsanleitung Am 23. August 2017 hat Volker Theile, Projektleiter von des Open-NAS Betriebsystems OpenMediaVault den "Feature-Freeze" für die aktuelle Version 3.x ausgerufen. Die Entwicklung soll sich nun hauptsächlich auf die Folgeversion 4 mit dem Codenamen "Arrakis" konzentrieren, die auf der Debian 9.x Stretch basiert (OMV 3.x basiert auf Debian 8.x Jessie). Die Codenamen der OpenMediaVault Versionen stammen übrigens aus den Dune Science-Fiction-Romanen von Frank Herbert.



Bis OpenMediaVault 4 final zur Verfügung steht, wird sicherlich noch einige Zeit ins Land gehen, zumindest hat sich die Beta-Phase der Vorgängerver... Weiter lesen