ESC oder X
ESC oder X
ESC oder X

Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Tag: 24Hz

Zotac ZBOX CI545 nano im Test unter Windows 10 und LibreELEC

Zotac ZBOX CI545 nano im Test unter Windows 10 und LibreELEC Mit der Zotac ZBOX CI545 nano testen wir heute mal wieder einen Mini PC aus dem Hause Zotac. Das Gerät ist, wie alle ZBOXen der C-Serie, passiv gekühlt und verspricht durch den verbauten i5 Notebookprozessor hohe Leistung in einem lautlosen System.

[bild1,80]

In der ZBOX CI545 nano ist eine Intel Core i5-6300U Dual-Core CPU verbaut. Der Prozessor taktet mit 2,4 GHz (Turbo bis 3,0GHz) und basiert auf Intels, in 14nm gefertigten, Skylake Architektur.

Als Grafikeinheit ist in der CPU Intels Iris Graphics 520 integriert. Diese GPU taktet hier mit 0,35 GHz (Turbo bis 0,95 GHz) und besitzt 24 Ausführu... Weiter lesen

MSI B150M ECO Mainboard mit 6x SATA und Intel LAN angekündigt

MSI B150M ECO Mainboard mit 6x SATA und Intel LAN angekündigt MSI hat für Dezember 2015 ein neues ECO-Mainboard für den recht jungen Sockel 1151 (Intel Skylake) angekündigt. Das MSI B150M ECO unterstützt bis zu 32GB DDR4-2133 Arbeitsspeicher (Dual-Channel, 2 Speicherbänke) und kann 6 Festplatten über SATA3 anbinden. Dabei soll es gegenüber herkömmlichen Mainboards bis zu 40% sparsamer sein.

Um eine möglichst hohe Effizienz zu erreichen, lassen sich bestimmte Features oder gar ganze Anschlüsse vollständig im Bios deaktivieren. Zusätzlich hat MSI energiesparende Komponenten, etwa für die Stromversorgung der CPU, benutzt. Das Mainboard eignet sich daher nicht für Übertakter, u... Weiter lesen

Das neue Amazon Fire TV mit 4K Ultra HD im Test mit Kodi

Das neue Amazon Fire TV mit 4K Ultra HD im Test mit Kodi Das neue Amazon Fire TV ist da und dank aufgerüsteter Hardware nun auch 4k/Ultra HD fähig.

In der zweiten Auflage des Amazon Fire TV ist eine MediaTek Quad-Core CPU mit bis zu 2 GHz (2x 2GHz, 2x 1,6GHz) verbaut, diese soll gegenüber seinem Vorgänger eine Mehrleistung von etwa 75% haben. Bei der Grafikeinheit setzt Amazon auf eine PowerVR GX6250 von Imagination Technologies die mit maximal 600MHz taktet. Beim Arbeitsspeicher bleibt es bei 2GB und auch der interne Speicher ist bei 8GB geblieben. Von diesen 8GB bleiben für die Installation von Apps noch ca 5,5GB übrig, den restlichen Speicherplatz belegt das neue Fire OS 5.X.<... Weiter lesen

HEVC Support unter OpenELEC

HEVC Support unter OpenELEC Gestern ist den Entwicklern von ffmpeg, die zusammen mit dem Team von kodi nach einer Lösung der HEVC Probleme suchten, der Durchbruch in Sachen HEVC (8bit) Decodierung gelungen. Seit gestern Abend existiert eine Vorab-Version (Technology Preview) von OpenELEC die zeigt wozu die aktuellen Braswell CPUs in der Lage sind.

Ich durfte die letzten Wochen, und vor allem Tage, die Entwicklung von kodi, zur Verfügung gestellt auf einer speziell angepassten OpenELEC Version, sehr eng begleiten. Ich habe immer wieder neue Testversionen von den Entwicklern bekommen und dann mein Feedback dazu abgegeben.

Anfangs habe ich i... Weiter lesen

Zotac ZBOX nano CI521 im Test unter OpenELEC und Windows

Zotac ZBOX nano CI521 im Test unter OpenELEC und Windows Heute testen wir mit der ZBOX nano CI521 einen Mini-PC mit einem aktuellen Broadwell Prozessor. Leistungsmäßig reiht sich die ZBOX CI521 knapp unter der aktuellen I3 NUC (NUC5i3RYK) ein, hat aber im Gegensatz zu Dieser keinen Lüfter und wird somit passiv gekühlt.



Die ZBOX nano CI521 ist mit einer Intel Core M-5Y10c Dual-Core CPU ausgestattet die eine Taktfrequenz von 0,8 GHz (Turbo bis 2 GHz) hat. In der CPU ist Intel Grafikeinheit Intel© HD Graphics 5300 integriert.

Wir haben von Zotac die Plus-Variante der ZBOX CI521 zum Testen beko... Weiter lesen

Amazon FireTV Stick im Test

Amazon FireTV Stick im Test Ein knappes halbes Jahr nach dem Erscheinen des FireTV (siehe Test) legt Amazon mit dem (noch) kleineren FireTV Stick nach - mit nur 39 Euro ein echtes Schnäppchen !?

Abgespeckt hat der FireTV Stick nicht nur bei Größe, Gewicht und dem Preis, sondern auch bei der verbauten Hardware: Auf einen USB-Anschluss muss man genauso wie auf einen LAN-Anschluss verzichten, statt 4 Kerne sind nur 2 Kerne verbaut. Der Arbeitsspeicher wurde von 2GB auf 1GB halbiert, zudem fehlt der mitglieferten Bluetooth Fernbedienung die Sprachsuche.

Wir haben uns angeschaut ob der Amazon FireTV Stick trotz dieser Diät zu überzeugen wei... Weiter lesen

Erste Intel Braswell CPUs mit 2 und 4 Kernen in 14nm gesichtet

Erste Intel Braswell CPUs mit 2 und 4 Kernen in 14nm gesichtet

Intels neue Braswell Prozessoren waren grob für Anfang 2015 angekündigt. Marktstart wird nun das 2. Quartal 2015 sein. In Intels offizieller Preisliste sind die ersten 4 Braswell Prozessoren aufgeführt. Braswell ist der kleine Bruder der neuen Broadwell Prozessoren und direkter Nachfolger der Intel Bay-Trail Prozessoren, die Intel Ende 2013 eingeführt hatte.

Schon die Bay-Trail Prozessoren waren nochmal etwas sparsamer als die Intel Haswell Prozessoren, daher erwarten wir ein leicht besseres Leistung-zu-Watt Verhältnis bei Braswell im Vergleich zu Broadwell. Beide aktuellen Architekturen werden im 14nm Proz... Weiter lesen

Intel NUC5i5RYK / NUC5i5RYKH mit i5 Broadwell CPU im Test unter Windows 8.1 und OpenELEC

Intel NUC5i5RYK / NUC5i5RYKH mit i5 Broadwell CPU im Test unter Windows 8.1 und OpenELEC Intel hat sein Angebot der aktuellen Generation der NUC-Serie erweitert. Mit der Intel NUC5i5RYK / NUC5i5RYH wurde der Nachfolger der Intel NUC D54250WYK mit i5 Prozessor auf den Markt gebracht.



Die Intel NUC mit i5 Prozessor kommt, wie auch die aktuelle NUC mit i3 CPU, in 2 Varianten. Der Unterschied zwischen der Intel NUC5i5RYK und der Intel NUC5i5RYH besteht lediglich darin, dass die NUC5i5RYH ein höheres Gehäuse besitzt und dadurch zusätzlich eine 2,5 SSD aufnehmen kann. Alle anderen Daten, sogar die unverbindliche Preisempfehlung, sind exakt gleich.

In der neuen i5 NUC ist ein stromsparend... Weiter lesen