ESC oder X
ESC oder X
ESC oder X

Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Mini PCs

Intel NUC D54250WYK im Test unter Windows 7 und OpenElec

Intel NUC D54250WYK im Test unter Windows 7 und OpenElec Mit dem Test der Intel NUC D54250WYK schauen wir uns diesmal die bisher stärkste Intel NUC an. Die stärkste NUC bringt einen Intel Core i5-4250U CPU (2x 1,3GHz, HT, Turbo bis 2,6GHz) mit und kann 2 DDR3L-SoDimm Speichermodule mit 1,35V aufnhemen.

Auf die beiden kleineren NUCs (Intel NUC DN2820FYKH mit Bay Trail Prozessor und Intel NUC D34010WYK mit einem Intel Core i3-4010U) gehen wir in diesem Test auch ein. Der größte Unterschied zur Intel NUC D34010WYK mit dem Intel Core i3-4010U (2x 1,7GHz, HT) ist der Turbo-Modus.

Im direkten Vergleich des Intel Core i5-4250U und des Intel Core i3-4010U kann sich der Core i5 Pr... Weiter lesen

Zotac ZBox nano ID67 mit Intel i3-4010U Haswell im Test

Zotac ZBox nano ID67 mit Intel i3-4010U Haswell im Test Auch wenn die ZBox nano ID67 schon etwas länger auf dem Markt ist haben wir trotzdem von Zotac noch mal ein Testgerät angefordert, da wir der Meinung sind das diese ZBox noch in unserem Testportfolio fehlt. In naher Zukunft werden wir dann noch einmal alle aktuellen Mini-PCs die sich unserer Meinung nach ideal als XBMC Mediaplayer eignen gegenüberstellen. In der ZBox nano ID67 ist die aktuelle stromsparende Variante des Dual Core Intel i3 (i3-4010U) verbaut, in der Intels aktuelle Grafikeinheit Intel HD Graphics 4400 gleich mit integriert ist. Wir haben die Zotac ZBox nano ID67 als Stand Alone Mediaplayer mit OpenELEC, sowie ... Weiter lesen

Test der Intel NUC DN2820FYKH unter OpenElec (XBMC) und Win 7

Test der Intel NUC DN2820FYKH unter OpenElec (XBMC) und Win 7 Mit der Intel NUC DN2820FYKH hat Intel laut eigenen Aussagen den idealen Mediaplayer / HTPC geschaffen. Wir haben die neue NUC mit OpenElec (XBMC) und Windows 7 (64bit) getestet.

Für nur rund 125 Euro kann man die Intel NUC DN2820FYKH aktuell erwerben - sofern die NUC beim Händler der Wahl überhaupt verfügbar ist, denn Intel kommt mit den Nachlieferungen der NUC nicht hinterher, zu groß scheint die Nachfrage zu sein.

In der Tat bekommt man eine für diesen niedrigen Preis gute Ausstattung. Namensgeber der NUC DN2820 ist der neue Intel Celeron N2820, der nicht wieder Name vermuten lässt auf der Haswell Architek... Weiter lesen

Zotac ZBox nano ID69 mit Intel i7-4500U Haswell im Test

Zotac ZBox nano ID69 mit Intel i7-4500U Haswell im Test Heute haben wir die ZBox nano ID69 von Zotac bei uns im Test. Diese wurde uns netterweise direkt von Zotac in der Plus-Variante (inklusive Arbeitsspeicher und Festplatte) zur Verfügung gestellt.

In der ZBox nano ID69 kommt die aktuelle stromsparende Variante des Intel Core i7-4500U zum Einsatz in der Intels Grafikeinheit Intel HD Graphics 4400 gleich mit integriert ist.

Wir haben die Zotac ZBox nano ID69 unter Windows 7 64bit getestet und diverse Benchmarks durchgeführt.

Dabei haben wir sowohl den Stromverbrauch notiert, als auch die Lautstärke kritisch bewertet. Anschlüsse Zotac stattet die... Weiter lesen

ZBox nano AQ01 mit AMD A4-5000 Kabini im Test (Win 7 + XBMC)

ZBox nano AQ01 mit AMD A4-5000 Kabini im Test (Win 7 + XBMC) Wie hier bereits angekündigt, ist die Zotac ZBox nano AQ01 die erste ZBox mit der neuen AMD Kabini Architektur - endlich in einer Strukturbreite von nur noch 28nm gefertigt.

In ihr werkelt die AMD A4-5000 APU mit 4 Kernen und einer Taktrate von 1,5GHz bei 15W TDP. Als iGPU bringt die APU eine AMD Radeon HD 8330 mit, die sogar für ältere Spiele ausreicht.

Ein richtiger Spiele-Rechner ist die neue ZBox nano AQ01 aber nicht. Sie ist eher als Office- und Surf-PC sowie als Mediaplayer, z.B.

mit OpenElec (XBMC) geeignet. Was erwartet euch in unserem Test ? Wir haben die Zotac ZBox nano AQ01 unter Wind... Weiter lesen

Intel NUC I3 D34010WYK mit XBMC (Openelec)

Intel NUC I3 D34010WYK mit XBMC (Openelec) Hier nun Teil 2 meines Artikels: Die Intel NUC D34010WYK im Zusammenspiel mit XBMC/OpenELEC. Als erstes ladet ihr euch HIER die aktuelle Version von OpeneELEC (z.Zt.

ist das Version 3.2.4) herunter. An der Installation hat sich bisher nichts geändert, wer nicht weiß wie es geht kann es sich hier noch einmal ansehen: OpenELEC auf der ZBox ID18 Da es noch kleinere Schwierigkeiten mit OpenELEC auf der NUC gibt (Fernbedienung funktioniert nicht und die Farben (Schwarz ist Grau) werden nicht optimal angezeigt), müssen wir uns nach der Installation via SSH (Der Zugriff per SSH muss bei der Installation oder nachträgli... Weiter lesen

Intel NUC I3 D34010WYK Test / Review

Intel NUC I3 D34010WYK Test / Review Es hat zwar länger gedauert als gedacht, aber hier ist nun endlich mein Bericht über die neue Intel NUC D34010WYK mit der 4.

Generation des I3 (Haswell). Das der Bericht später kommt als es eigentlich von mir geplant war, lag zum Einen daran das ich beruflich und privat in letzter Zeit ziemlich eingespannt war, zum Anderen aber auch das es noch kleinere Probleme mit der NUC in Verbindung mit Openelec gab.

Es handelt sich um ein Problem mit der Farbdarstellung und die Fernbedienung funktioniert auch nicht out of the box. Diese Fehler kann man aber nun selbst beheben und ich bin mir sicher, dass diese Probleme m... Weiter lesen

Zotac ZBox nano ID62 im Test unter Windows 7 / OpenElec

Zotac ZBox nano ID62 im Test unter Windows 7 / OpenElec Ich stelle euch hier die Zotac ZBox nano ID62 vor. Für mich das perfekte Stück Hardware um mit XBMC (OpenElec) den idealen Mediaplayer zu formen. Ich habe in der Vergangenheit viele Mediaplayer getestet (u.a.

Xtreamer, WDTV, Mede8er, Egreat, ...) und das war auch alles soweit ganz OK. Irgendwann habe ich mich dann aber mal, eigentlich für einen Kollegen, mit der Software XBMC beschäftigt.

Nach einem ausführlichen Test war klar, dass ich einen Player mit genau dieser Software brauche. Ich wollte also einen Player auf dem XBMC läuft und der sich bedienen lässt wie ein fertiger Mediaplayer (Ein muss wenn... Weiter lesen

Zotac ZBox ID18 mit XBMC unter OpenElec

Zotac ZBox ID18 mit XBMC unter OpenElec Ich beschreibe hier, wie man sich einen netten, kleinen XBMC-Medienplayer auf Basis der neuen Zotac ZBox ID18 zusammenbaut. Die Box basiert auf dem Intel Celeron 1007U Ivy Bridge Dual Core Prozessor, der mit 2x 1,5GHz taktet, 2MB Cache hat und in 22nm Strukturbreite gebaut wird.

Er hat eine maximale TDP von 17W. Es sind 2 DDR3 Steckplätze vorhanden, die mit maximal 32GB bestückt werden dürfen.

Der Intel Celeron 1007U unterstützt dabei DDR3-So-Dimms (1,5V) mit bis zu DDR3-1600 im Dual Channel. Die Intel HD Prozessorgrafik arbeitet mit 350MHz, kann den Takt aber via Turbo auf bis zu 1000MHz anheben. Als Schnittstel... Weiter lesen