ddhh Anfänger

  • Mitglied seit 22. April 2017
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
23
Punkte
155
Profil-Aufrufe
142
  • Theoretisch reicht für die Medienordner ein Hauptordner, der in OMV erstellt wird. Z.B. Media. Dort kannst Du dann über SMB am Windows-Rechner deine Ordnerstruktur bzw. weitere Ordner erstellen. Filme Serien usw.


    Den Config-Ordner kannst Du auch selbst anlegen. Aber im /var/lib-Verzeichnis. Das könntest Du mit dem MidnightCommander erledigen. (apt install mc) Aufruf mit mc. Oder lässt das halt vom Docker-Script automatisch machen. Ist einfacher.


    Den Transcode-Ordner kannst Du auch auf die Systemplatte setzen. Ich habe den aktuell weggelassen und lasse Emby selbst entscheiden. Ich glaube Emby nimmt dafür, wenn nicht separat deklariert, den tmp-Ordner. Bin mir aber grad nicht ganz sicher. Testen kann ich erst wieder kommende Woche. Bin noch beruflich unterwegs.

  • Hi.


    ddhh schrieb:
    2. Wo genau erstelle ich über die Webgui auf der Systemplatte einen Ordner?


    Dafür benötigst Du die Erweiterung "openmediavault-sharerootfs". Wurde das installiert, kannst Du auch auf der Systemplatte Ordnerfreigaben erstellen. Musst nur aufpassen, was Du da alles reinpackst. Nicht das dann aus versehen der Medienordner dort erstellt wird. Dann kann so ziemlich schnell die Systemplatte voll sein (eigene Erfahrung :-) .



    ddhh schrieb:
    3. Wenn ich zusätzlich Volumes für Filme/Musik auf der Datenplatte erstellen möchte, muss ich diese Ordner auch vorher anlegen oder werden diese angelegt, sobald ich das in Portainer so eingestellt habe?


    Hier kann ich nur empfehlen, die Ordner vorher schon anzulegen. Es könnte oder vielleicht ist hier nicht angebracht. Mach's von vornherein richtig :-) .



    ddhh schrieb:
    1. Habe ich das so richtig verstanden?


    Klar. Der Config-Ordner ist ein muss. Diesen kannst Du aber unter /var/lib erstellen. Das funktioniert auch ohne die sharerootfs-Erweiterung. Dieser wird übrigens, wenn im Docker-Code deklariert, automatisch angelegt. Darum musst Du Dich nicht kümmern. Wie es im Plex aussieht, kann ich nicht so richtig sagen, aber im Emby gibt es / gab es einst Probleme (meist Berechtigungsprobleme), wenn dieser Ordner nicht unter /var/lib angesiedelt wurde.
    Der /transcode-Ordner ist so eine Sache für sich. Theoretisch benötigst Du den nicht, da Emby sich selbst darum kümmert, wenn nicht explizit in der Emby-UI das angegeben wird. Ich glaube, ich habe diesen Ordner damals separat mit im Medienverzeichnis angelegt. Habe den aber nie benötigt. Ich werde mich die Tage mal ran machen und Plex auf OMV als Docker installieren. Vielleicht gibt's schon wieder neue Erkenntnisse. Bin ab Dienstag wieder vor Ort.


    LG Berti


    Sorry für die private Nachricht. Ich kann leider momentan im Forum nichts posten. Fehlermeldung....