Beiträge von Freaky69

    Ich hab mir jetzt 2 Seagate Expansion 8TB externe Platten bestellt bei MM. Für 108 Pro Festplatte. Ist ein guter Preis finde ich...
    Erstmal die Platten mit HD Sentinel testen und dann aus den Gehäusen pulen :)

    Hab gerade gesehen das im MM und Saturn die Seagate externe Platte für 108 drinnen ist...


    Das wäre auch was. Aber dann müsste ich ja das Gehäuse zerstören und die Garantie wäre weg :(

    Hallo liebe Forengemeinde,



    ich habe im Keller noch mein altes Mainboard gefunden mit Prozessor (gigabyte.com/de/Motherboard/GA-P35-DS3-rev-10#ov).



    Das habe ich mal notdürftig in mein Gehäuse gebaut und eine alte 3,5“
    Platte angeschlossen und die aktuellste Version von OMV installiert.



    Jetzt wäre meine Frage ob ich das System so aufsetzen kann (Festplatten
    installieren und befüllen) und dann später das Board und Prozessor
    tausche?



    Geht das so einfach oder funktioniert das nicht?




    Wenn die Platten mal befüllt sind kann ich die dann ausbauen und später ohne Datenverlust wieder einbauen?




    Ich wollte dann später mal wenn alles soweit fertig ist auf ein Board mit AMD Prozessor wechseln mit E.MMC SSD.



    Also müsste auch die jetzige 3,5“ Platte mit OMV getauscht werden, quasi komplette Neuinstallation.



    Ich will nur dann später nicht nochmal alle Daten hin und her schieben.
    Eigentlich nur die Platten verbaut lassen und dann das System neu
    aufsetzen.


    Benutzen möchte ich auch SnapRAID und AUFS.

    Besten Dank für das Feedback :)


    Also Grafikkarte glaub ich nicht das ich die brauche. Wenn ich den NAS Advanced von elefacts baue hat ja der Prozessor schon gleich Grafik mit an Board. Würde dann tatsächlich die AMD Variante bauen wollen. Das ist ziemlich günstig :)


    Muss mal schauen ob es kleinere eMMC Karten gibt denn 250 GB sind doch etwas viel für OMV, oder? Da würden ja auch 64 GB reichen :)

    Hallo liebes Forenteam,


    ich habe mir am Wochenende mal Openmediavault auf dem RPi3 angeschaut und das macht einen wirklich guten Eindruck.


    Allerdings ist der Raspberry etwas „undersized“ J


    Ich möchte mir nun einen NAS bauen.


    Gehäuse ist schon vorhanden. Rest brauch ich noch.
    Leider sind ja die auf Technikaffe verlinkten NAS Vorschläge schon etwas älter und teilweise sind die Komponenten nicht mehr NEU verfügbar :(



    Nun meine Frage:

    Was wäre die günstigste Alternative an Hardware zum Bau des Servers?


    Anforderungen:


    • Möglichst viele Festplatten (minimum 6 Stück)
    • Günstig
    • Mindestens 1 GBit Lan
    • Wake on Lan
    • Geringer Stromverbrauch


    Ich habe jetzt schon öfters die SOC Boards gesehen (z.B. SOC).
    Allerdings haben diese immer nur maximal 4 SATA Anschlüsse.


    Gibt es da günstige Mainboards plus Prozessor?


    Netzteil sollte ja ein 350 Watt ausreichend sein denke ich mal, oder?


    Vorab besten Dank für Eure Vorschläge!

    Hallo zusammen,


    ich möchte (bevor der kostenlose Vorgang rum ist) auf [definition=40,0]Windows[/definition] 10 wechseln.


    Das Problem ist allerdings das ich nicht mein jetziges System updaten will! Ich muss das System noch etwas benutzen, da ich noch ein paar Sachen fertig machen muss unter [definition=40,0]Windows[/definition] 7.



    Nun möchte ich die Systemfestplatte ausbauen und meine leere andere 3,5“ Festplatte einbauen und dort erst [definition=40,0]Windows[/definition] 7 (Zweite Lizenz mit einer eigenen Serialnummer)installieren und danach ein Update machen auf [definition=40,0]Windows[/definition] 10.


    Was ich nun wissen möchte ist ob ich nach dem Update dann den Key von der [definition=40,0]Windows[/definition] 7 Version eingeben kann oder wie funktioniert das??

    Will ja dann später wenn ich meine Arbeit unter meinem jetzigen [definition=40,0]Windows[/definition] 7 erledigt habe eine "CLEAN - INSTALL" von [definition=40,0]Windows[/definition] 10 machen... Dafür brauch ich ja dann einen Key