Beiträge von StefanTA

    Hmm naja gut, aber ich denke die meisten (mich eingeschlossen) werden wohl keinen jährlichen Check durchführen oder ? Mein Benziner hat in den letzten 3 Jahren grad mal etwas Öl (und natürlich Benzin) bekommen, das wars :) Aber ja, ganz umsonst sind die anderen Rasenmäher sicherlich auch nicht. Ich glaube an 57 Euro kommt man trotzdem nicht ganz ran (normaler Elektro- oder Benzinmäher).



    Da kann ich dich beruhigen denn Du hörst den Mäher als Nachbar sicher nicht. Vielleicht in einem Reihen- oder Doppelhaus wenn direkt nebenan gemäht wird kannst Du ein leises Summen wahrnehmen wenn überhaupt. Natürlich sollte man den Mäher trotzdem so fahren lassen, dass andere nicht gestört werden. Da bei uns in der Nachbarschaft schon eine Handvoll Roboter fahren (z.B. auch direkt nebenan), kann ich dir sagen das die Dinger nicht stören. Stören tun mich immer die alten Benzinmäher die man aus 200 Meter Entfernung noch laut hört.

    Sollte normalerweise problemlos funktionieren da alle Informationen zum Einbinden der Festplatte ja auf der Festplatte selbst gespeichert sind. Daher kann man die Systemfestplatte auch einfach neu aufsetzen (solltest Du auf neuer Hardware sowieso machen).

    - h265 in Hardware decodieren können Braswell (z.B. N3150, N3700) und Skylake (z.B. G4400, i3/i5/i7-6xxx)
    - ECC kommt auf die Art und Wichtigkeit deiner Daten an. Ich selbst betreibe ein NAS mit 6x 6TB (Raid6) WD Red OHNE ECC. Vorher 8x 3TB (Raid6) Seagate auch ohne ECC. Probleme hatte ich in den letzten 6 Jahren keine.
    - vt-d ist nur sinnvoll wenn Du viel virtualisieren möchtest
    - IPMI - brauchst Du das wirklich ? Bedeutet das meist kein S3 Standby möglich ist und das der Verbrauch um etwa 5W höher ist


    Wenn IPMI und ECC nicht unbedingt benötigt werden bau dir das NAS - Advanced 2.0 nach.

    Hi robert 3142,


    Du hast das gleiche Problem wie hier beschrieben. Wir vermuten aktuell, dass es ein Skylake Bug im aktuellen Kernel ist den Debian Wheezy (OpenMediaVault) nutzt. Daher ist da aktuell nichts dran zu machen. War mir bei testen nicht aufgefallen, weil ich nur 1x mit Standby getestet habe und wie Du schon schreibst funktioniert es ja beim ersten Mal. Bis zu einem zukünftigen Update wirst Du wohl damit leben müssen oder die Hardware zurücksenden und die alte Haswell-Architektur kaufen, damit geht es. Ich werde auf jedenfall einen Hinweis in den Artikel hinzufügen das es aktuell noch ein Problem mit Skylake und Standby gibt.

    Ich würde ja gerne nochmal mit einem anderen Mainboard testen, das ASRock Mainboard wa sich grad da habe (B150M Combo-G) bootet aber mit den Skylake Pentiums noch nicht. Warte da schon seit 3 Wochen auf ein Bios Update auf Taiwan. Deshalb kann ich nicht sagen ob es vielleicht mit einem anderen Mainboard jetzt schon geht. Ich vermute aber das es nicht am Prozessor oder Mainboard liegt sondern an [definition=40,0]Windows[/definition]. Ob FreeBSD (FreeNAS) den Bug auch zeigt weiß ich nicht, allerdings ist FreeNAS sowieso eher für den 24/7 Einsatz vorgesehen.

    So die erste Charge für unsere besonders aktiven Benutzer ist soeben rausgegangen.


    - ASRock Rack E3C226D2I an Hellios61
    - Intel Core i3-4160 Boxed an Joogie
    - Zotac ZBox CA320 an hitman2158
    - Intel [definition=8,0]NUC5CPYH[/definition] an CLU
    - RavPower Solar-Ladegerät an Reflexion


    Weitere 5 Produkte werden in den nächsten Tagen auf unserer Homepage zufällig an Besucher verlost. Der Post dazu kommt dann später.


    Herzlichen Glückwunsch an die bisherigen "Gewinner" bzw. einen großen Dank für eure tolle Unterstützung!

    Schau mal ob das hier funktioniert.


    Alternative ist einfach warten bis in einem zukünftigen Update auch Debian 7 / OpenMediaVault reibungslos mit Skylake zusammenarbeiten.


    Auch die C-State Einstellungen im Bios könntest Du mal durchprobieren. Ich warte leider immer noch auf ein Bios Update von ASRock, dann könnte ich das Mainboard mal ausprobieren aber irgendwie kommen die ganzen Hersteller bei Skylake (inklusive Intel) nicht aus dem Knick da sind noch ne Menge Bugs drin - so ist das leider immer mal wieder bei brandneuer Hardware, bei Intels BayTrail war das auch sehr heftig, da startete Linux nicht mal mit.

    Mit iSCSI spiele ich auf meinem Testsystem auch gerade um. Erfahrungsberichte wirst Du bei OpenMediaVault relativ wenige finden weil iSCSI eigentlich eher im Enterprise Umfeld genutzt wird. Wenn Du nur iSCSI willst, ist vielleicht FreeNAS besser ? Aber wie gesagt bin da selbst noch am testen und kann daher nicht viel dazu schreiben. Das [definition=40,0]Windows[/definition] beim kopieren den Dialog nicht immer anzeigt scheint jedenfalls normal zu sein, hab ich schon mehrfach gelesen.

    So ich hab jetzt nochmal ein bisschen nachgelesen. Der Bug ist bisher nicht dokumentiert. Ob es daher an Linux liegt ist ungewiss.


    Sofern Du möchtest, kannst Du den neusten Linux Kernel (4.3) installieren, hier soll eine umfassende Unterstützung für Skylake implementiert worden sein. Dazu musst Du dich via SSH auf deinem NAS einloggen.


    Code
    nano /etc/apt/sources.list


    Folgende Zeile einfügen:

    Code
    deb http://ftp.debian.org/debian/ testing main contrib non-free

    Danach die Datei mit STRG+O speichern und mit STRG+X schließen.


    Code
    apt-get update
    apt-get install kernel-package


    Auf Nachfrage:
    services restart -> yes auswählen.



    Code
    nano /etc/apt/sources.list


    Hier den eben gemachten Eintrag wieder wieder auskommentieren:


    Code
    #deb http://ftp.debian.org/debian/ testing main contrib non-free

    Danach die Datei mit STRG+O speichern und mit STRG+X schließen.




    Danach das System neustarten.


    Kleiner Hinweis noch: Unter Umständen kannst Du dir damit dein System kaputt machen, d.h. wenn irgendwas nicht klappt, musst Du OMV neu installieren. Eventuell vorher ein Backup deines OS-Sticks machen.

    So deinen Fehler konnte ich reproduzieren. Alle 3-4x tritt exakt das von dir beschriebene Problem auf, allerdings unregelmässig. Ich denke das es sich um einen ACPI bug in Ubuntu in Zusammenhang mit Skylake handelt. Hab jetzt auf die schnelle mal ein paar Boot Optionen im Grub Bootloader ausprobiert, leider ohne Erfolg. Ich schau mir das die Woche auf jeden Fall nochmal an und melde mich dann wieder.

    So habs jetzt nochmal durchgespielt. Auch wenn Du gleich deine Maus durch den Raum wirfst: bei mir läufts einwandfrei :)


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.