HDD im Pool von SnapRaid austauschen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HDD im Pool von SnapRaid austauschen

      Hallo Gemeinde,

      habe im offiziellen OMV-Forum forums.openmediavault.org/ einen super Beitrag gefunden, den ich die nächsten Tage bei mir probieren werde.

      Worum geht´s? Ich bin gerade dabei, mein System neu aufzusetzen, System ist installiert, alle Updates, Treiber, Backport usw. fertig.

      Parity 1x 4 Tib
      Daten 2x 1 Tib (alte Platten von 2008 und 2009), sollen durch mehrere 2 TiB-Platten dann ersetzt werden

      Ich weiß, ich könnte natürlich sofort mit den großen Dingern beginnen und alles schnell fertigstellen. Aber die Neugier treibt mich zuweilen auf vermutlich irre Gedanken. Ich denke, das Szenario kann hier jeden von uns betreffen.
      Hier nun der Original-Link, ich möchte mich ja nicht mit fremden Federn schmücken:

      forums.openmediavault.org/inde…?postID=103773#post103773

      Sollte es wirklich so einfach sein? Ich bin gespannt, bin gerade dabei, den Pool zu befüllen. Das geht super mit dem Midnight Commander. Mein Gehäuse hat ja ein integriertes SATA-Dock. Also Platte rein, einbinden, dann mit putty auf das NAS, mc starten, dann im gewohnten 2-Fenster-Modus von Platte auf den Pool kopieren.

      Ich möchte das schon in echt testen. Der gute Mann ist ja schließlich Moderator im Forum und einer der Entwickler.

      Über den Fortschritt halte ich euch auf dem laufenden.

      Gruß

      Peter
    • Jap, genauso "einfach" ist es - zumindest wenn man die Grundlagen verstanden hat ;)

      Auch hier muss man aufpassen, denn die UUID's müssen nach dem Klonen nicht unbedingt stimmen! (siehe wiki.ubuntuusers.de/UUID/). Das würde ich bei dem Vorgang auf jeden Fall zwischendrin gegenprüfen, sonst geht es garantiert schief.

      Klonen muss auch nicht unbedingt sein - via Konsole (Befehle cp oder mv / oder mit mc) einfach die Daten des alten Drives auf das neue Drive kopieren und später die Konfig anpassen und einen SnapRAID-Sync ausführen.

      EDIT: theoretisch gibt es auch innerhalb des Pooling-FS (OverlayFS) Möglichkeiten Daten von Drives "weg" zu kopieren, sofern Platz vorhanden ist. Also LVM2 kann das auf jden Fall (hab ich selber schon gemacht), bei AuFS weiss ich es nicht genau.

      Sc0rp