Einsteiger NAS 2.0 Streaming

  • Guten Abend , hebe gerade leider feststellen müssen das ich beim Streamen über Plex und zeitgleichen transcodieren egal in welcher Auflösung kein konstanten Stream hinbekomme.
    Originaldatei : .ts HD 1920:1080
    Abspielgerät : FireTVStick 2mbps 720p
    Wenn die Datei in .mp4 vorliegt anstatt .ts geht es wunderbar.


    Habe die Vermutung das der Stick das Problem ist oder hat jemand eine andere Idee?


    Gruß main04eck

  • der kleine kasten muß halt von 1080p auf 720p runterrechnen. Plex allein ist schon sehr zäh.. und kann evt nicht die daten liefern die der firestick benötigt..

    Hardware: Asrock H97 Performance, Intel I3 4160, 2x G.Skill F3-1600C11S-8GNT (16gb Ram), be quiet Pure Power L8 300W, Thermalright LeGrande Macho,
    Nanoxia Deep Silence 5 Rev.b, Kingston SSDNow V300 2,5" SSD 120 GB, Western Digital Red 3x4tb,1x4tb HGST Deskstar Nas


    Software: Openmediavault 3.0.99 Erasmus, 4.9.0-0.bpo.6-amd64, Snapraid mit mergerfs Pool, Minidlna, Plex, MySql, ClaimAV, Powertop und Sonstiges

  • Ich habe zwar keinen firetv, aber mit minidlna funktioniert es hervorragend, ob am TV, am ipad, am Android tablet oder s4. Meine Filme liegen im .TS und .MKV container vor.
    Wo ich im letztem Jahr anfing, damals noch mit Plex, war an eine ruckelfreie Wiedergabe nicht zu denken, auch passten sehr oft die Seitenverhältnisse des Filmes nicht.

    Hardware: Asrock H97 Performance, Intel I3 4160, 2x G.Skill F3-1600C11S-8GNT (16gb Ram), be quiet Pure Power L8 300W, Thermalright LeGrande Macho,
    Nanoxia Deep Silence 5 Rev.b, Kingston SSDNow V300 2,5" SSD 120 GB, Western Digital Red 3x4tb,1x4tb HGST Deskstar Nas


    Software: Openmediavault 3.0.99 Erasmus, 4.9.0-0.bpo.6-amd64, Snapraid mit mergerfs Pool, Minidlna, Plex, MySql, ClaimAV, Powertop und Sonstiges

  • Guten Abend, nach langem hin und her, bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass das Basic NAS 2.0 nicht in der Lage ist ein Film 1080p In einer .ts Containerdatei in 720p für ein FireTv ruckelfrei zu transcodieren.
    Demzufolge war meine Neuanschaffung zwar ein Schritt nach vorne aber leider ein zu kleiner.


    wenn jemand Interesse an einem N3150 Mainboard hat darf er sich gerne bei mir melden

  • Ich dachte ja bisher, mein verbauter Celeron G1610 ist langsam, gegen deinen N3050 allerdings eine Rakete. Das man sowas langsames noch verkauft heutzutage ist eine frechheit.


    N3050 vs G1610

    Hardware: Asrock H97 Performance, Intel I3 4160, 2x G.Skill F3-1600C11S-8GNT (16gb Ram), be quiet Pure Power L8 300W, Thermalright LeGrande Macho,
    Nanoxia Deep Silence 5 Rev.b, Kingston SSDNow V300 2,5" SSD 120 GB, Western Digital Red 3x4tb,1x4tb HGST Deskstar Nas


    Software: Openmediavault 3.0.99 Erasmus, 4.9.0-0.bpo.6-amd64, Snapraid mit mergerfs Pool, Minidlna, Plex, MySql, ClaimAV, Powertop und Sonstiges

  • Ich dachte ja bisher, mein verbauter Celeron G1610 ist langsam, gegen deinen N3050 allerdings eine Rakete. Das man sowas langsames noch verkauft heutzutage ist eine frechheit.


    N3050 vs G1610

    1. Es ist der N3150, daher: http://www.technikaffe.de/cpu_…-vs-intel_celeron_g1610-2



    Und 2. gibt es sehr wohl perfekte Anwendungen für diese Prozessoren. Z.B. ist in vielen Mini PCs die ideal als Kodi-Player genutzt werden können dieser Prozessor verbaut.

  • Werde heute mal Kodi auf dem FireTV installieren , habe gelesen das Plex ganz schön gierig ist was CPU Power angeht


    Was mich wie gesagt wundert ist das der Stream am iPhone ruckelfrei läuft und am FireTV nicht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!