Berechtigungen korrigieren, Platten aufräumen, Ordnerstruktur neu sortieren

  • OMV5

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Berechtigungen korrigieren, Platten aufräumen, Ordnerstruktur neu sortieren

    Da es mittlerweile durch Neuinstallationen, alte Platten raus, neue Platten rein usw. immer mehr zu Problemen führt, möchte ich mein OMV mal aufräumen.

    1. Berechtigungen neu setzen/aufräumen.
    2. Snapraid wieder vernünftig zum Laufen bekommen.
    3. Emby über Portainer (Docker) zum Laufen bringen.
    4. Ordnerstruktur aufräumen.

    Hierzu brauch ich Hilfe, da ich nicht so tief im Thema bin.

    Mein NAS soll wie von Anfang an vorgesehen als Pool mit einem Anfangsordner (OMV-Pool) die Basis darstellen.
    Danach die ganzen Unterordner. Von Bilder, Dokumente, geschäftliches, Mediendateien (Filme/Serien usw) und vieles mehr.

    Zugriff natürlich root über putty, user (ich) über PC, user (ich) über Streamingclients und user (Tochter) über Streamingclient (nur Leserechte von einem Ordner).

    Was wäre noch wichtig zu wissen?
    Wo fange ich an?

    DANKE und Grüße
    OMV-Version: 5.5.15-1
    Prozessor: Celeron G3950 / 3 GHz
    Kernel: Linux 5.4.0-0.bpo.3-amd64
    Snapraid / mergerfs
  • Nun. Da die alten Platten noch vorhanden sind, dürften auch die Daten dort noch drauf sein. Ich würde OMV5 neu installieren, alles einrichten und dann die Daten von den alten Platten auf die neuen Platten rüber ziehen. Zur Installation gibt es mehrere Guides. Ich gebe Dir meine. Die dürften auch noch passen. Notfalls in den Quellangaben mal nachschauen, ob es Neuerungen gibt.

    1) Ersteinrichtung

    2) Wie jetzt weiter?


    4) Snapraid (von Technikaffe (Omv4 - aber immer noch passend))


    3) Emby (Docker Compose)


    5) Docker-Compose Updatescript


    LG Berti


    PS: Ich empfehle, die Guides erst einmal komplett durchzulesen, bevor Du anfängst.
    BS: UNRAID
    HW: MSI B350M MORTAR, Athlon 200GE, 32Gb Ram, 500 GB NVMe als Cache, 2x 8TB HDD, 1x 4TB HDD
    Docker: adguard, duckdns, emby, nginx, nextcloud, owncloud, wordpress, calibre, calibre-web, 2x heimdall, glances, bitwardenrs, mariadb, phpmyadmin, portainer
    Apps: Auto Update, db backup, SSD Trim, WireGuard, Unassigned Devices
    VM: OMV5, Macinabox, Proxmox, MX, 3x Debian Server, 1x Ubuntu Server
    Website Übersicht: https://knilixblog.wordpress.com
    Website OMV5: https://knilix.home.blog
  • Anscheinend hab ich mich etwas missverständlich ausgedrückt. Ich habe nicht vor komplett neu aufzusetzen. Ich habe bereits den Großteil der Platten ausgetauscht und somit sind die Daten dort im Pool vorhanden. Die alten Platten sind entsorgt. OMV5 wurde auf Grund eines Defektes und dem darauf folgenden Tausch des Mainboards neu installiert. Anscheinend harmoniert mittlerweile nicht mehr alles durch diese ganze Orgie von Maßnahmen.

    Nun versuche ich hier etwas aufzuräumen ohne 70TB in den Sand zu setzen oder auf ein neues NAS umzuziehen. Dafür fehlt mir das nötige Kleingeld und auch die Notwendigkeit, da ja fast alles neu ist.
    Ich glaube, ich muss einfach die Berechtigungen neu setzen und die "Altlasten" von Emby entfernen. Dann sollte die Neuinstallation auch funktionieren.
    OMV-Version: 5.5.15-1
    Prozessor: Celeron G3950 / 3 GHz
    Kernel: Linux 5.4.0-0.bpo.3-amd64
    Snapraid / mergerfs
  • Ja. Momentan überfliege ich die Post's auch etwas zu schnell. Wenn Du die Berechtigungen neu setzen möchtest, unter "Freigegebene Ordner" die Privelegien anpassen. Unter Umständen, wenn Du da nicht weiterkommst, kannst Du auch dort unter "ACL" Erweiterte Berechtigungen setzen. Das hat mir schon paar mal den A... gerettet. Dort solltest nur beachten, dass "Rekursiv" auf AN gesetzt ist.

    LG Berti
    BS: UNRAID
    HW: MSI B350M MORTAR, Athlon 200GE, 32Gb Ram, 500 GB NVMe als Cache, 2x 8TB HDD, 1x 4TB HDD
    Docker: adguard, duckdns, emby, nginx, nextcloud, owncloud, wordpress, calibre, calibre-web, 2x heimdall, glances, bitwardenrs, mariadb, phpmyadmin, portainer
    Apps: Auto Update, db backup, SSD Trim, WireGuard, Unassigned Devices
    VM: OMV5, Macinabox, Proxmox, MX, 3x Debian Server, 1x Ubuntu Server
    Website Übersicht: https://knilixblog.wordpress.com
    Website OMV5: https://knilix.home.blog
  • Danke für den wertvollen Tipp. Unter "ACL" hat es nun geklappt. Konnte im PC die Ordnerstruktur des Pools neu organisieren.

    Fehlen nur noch die Punkte 2 & 3.
    Werde nun die ganzen Config Ordner mit den alten Emby-Einrichtungen löschen und neu installieren. Eventuell bringt das die Lösung für das Problem.
    OMV-Version: 5.5.15-1
    Prozessor: Celeron G3950 / 3 GHz
    Kernel: Linux 5.4.0-0.bpo.3-amd64
    Snapraid / mergerfs
  • So sieht das im OMV5 mit Emby mir mir aus. Und es funktioniert.







    Vielleicht passt doch etwas mit der Art und Weise, wie Du den Emby erstellst, was nicht. Ich nutze Docker-Compose und erstelle die Docker immer mit Hand. Ich habe übrigens den Code dort mal angepasst. Da hatten sich paar Sachen geändert. Mit Portainer schaue ich immer nur nach, ob alles läuft. Leider habe ich über Portainer selbst, noch nie einen Docker erstellt. Vielleicht setze ich mich am Sonntag mal hin und Teste es.


    LG Berti
    BS: UNRAID
    HW: MSI B350M MORTAR, Athlon 200GE, 32Gb Ram, 500 GB NVMe als Cache, 2x 8TB HDD, 1x 4TB HDD
    Docker: adguard, duckdns, emby, nginx, nextcloud, owncloud, wordpress, calibre, calibre-web, 2x heimdall, glances, bitwardenrs, mariadb, phpmyadmin, portainer
    Apps: Auto Update, db backup, SSD Trim, WireGuard, Unassigned Devices
    VM: OMV5, Macinabox, Proxmox, MX, 3x Debian Server, 1x Ubuntu Server
    Website Übersicht: https://knilixblog.wordpress.com
    Website OMV5: https://knilix.home.blog
  • Nun. Könntest Du mir eine kleine Beschreibung geben? Irgendwo muss ja der Fehler zu finden sein. Am Ende ist es nur eine Kleinigkeit wie z.B. die Auswahl des Host oder Bridge-Mode.

    LG Berti
    BS: UNRAID
    HW: MSI B350M MORTAR, Athlon 200GE, 32Gb Ram, 500 GB NVMe als Cache, 2x 8TB HDD, 1x 4TB HDD
    Docker: adguard, duckdns, emby, nginx, nextcloud, owncloud, wordpress, calibre, calibre-web, 2x heimdall, glances, bitwardenrs, mariadb, phpmyadmin, portainer
    Apps: Auto Update, db backup, SSD Trim, WireGuard, Unassigned Devices
    VM: OMV5, Macinabox, Proxmox, MX, 3x Debian Server, 1x Ubuntu Server
    Website Übersicht: https://knilixblog.wordpress.com
    Website OMV5: https://knilix.home.blog
  • OK. Hab's dann doch mal schnell nachgebaut. Über Portainer installiert. Es funktioniert. Ich habe diese Beschreibung dafür verwendet.

    youtube.com/watch?v=x1a7PE-JPG8

    Ich muss sagen, dass das für mich leider etwas zu umständlich ist. Vielleicht bin ich auch mittlerweile zu alt dafür. Aber einen normalen Dockercode ins Interface rein kopieren oder selbst eine Docker-Compose erstellen, geht bei mir um ein vielfaches schneller.

    Jetzt müssen wir aber trotzdem noch herausfinden, warum das bei Dir nicht funktioniert.

    LG Berti
    BS: UNRAID
    HW: MSI B350M MORTAR, Athlon 200GE, 32Gb Ram, 500 GB NVMe als Cache, 2x 8TB HDD, 1x 4TB HDD
    Docker: adguard, duckdns, emby, nginx, nextcloud, owncloud, wordpress, calibre, calibre-web, 2x heimdall, glances, bitwardenrs, mariadb, phpmyadmin, portainer
    Apps: Auto Update, db backup, SSD Trim, WireGuard, Unassigned Devices
    VM: OMV5, Macinabox, Proxmox, MX, 3x Debian Server, 1x Ubuntu Server
    Website Übersicht: https://knilixblog.wordpress.com
    Website OMV5: https://knilix.home.blog
  • Dein Satz ist etwas verschachtelt. Was hast Du gemacht bzw. was willst Du versuchen?
    Falls DU es mal mit meiner Anleitung versuchen möchtest, wäre jetzt ein guter Zeitpunkt dafür. Ich habe gestern einen gravierenden Fehler im Code gefunden, der den Docker aus der Docker-Compose-Datei nicht starten konnte. Habe das natürlich umgehgend korrigiert. Den Link findest Du irgendwo weiter oben im Thread - oder nochmal hier. Bitte unbedingt die Hinweise vor dem eigentlichen Code lesen. Die Verzeichnisstruktur muss dort auf Deine Begebenheiten angepasst werden. Ich habe, damit es schnell geht, das /var/lib - Verzeichnis eingetragen. Dort solltest Du bei den Zuweisungen Deiner Medieninhalte das Plattenverzeichnis nehmen. Die Config- und die Opt - Sache kannst Du so lassen.

    LG Berti
    BS: UNRAID
    HW: MSI B350M MORTAR, Athlon 200GE, 32Gb Ram, 500 GB NVMe als Cache, 2x 8TB HDD, 1x 4TB HDD
    Docker: adguard, duckdns, emby, nginx, nextcloud, owncloud, wordpress, calibre, calibre-web, 2x heimdall, glances, bitwardenrs, mariadb, phpmyadmin, portainer
    Apps: Auto Update, db backup, SSD Trim, WireGuard, Unassigned Devices
    VM: OMV5, Macinabox, Proxmox, MX, 3x Debian Server, 1x Ubuntu Server
    Website Übersicht: https://knilixblog.wordpress.com
    Website OMV5: https://knilix.home.blog
  • Jetzt sind wir aber schon mal einen Schritt weiter. Hast Du in den Netzwerkeinstellungen in der OMV-Weboberfläche schon die Netzwerkkarte zugewiesen?





    LG Berti
    BS: UNRAID
    HW: MSI B350M MORTAR, Athlon 200GE, 32Gb Ram, 500 GB NVMe als Cache, 2x 8TB HDD, 1x 4TB HDD
    Docker: adguard, duckdns, emby, nginx, nextcloud, owncloud, wordpress, calibre, calibre-web, 2x heimdall, glances, bitwardenrs, mariadb, phpmyadmin, portainer
    Apps: Auto Update, db backup, SSD Trim, WireGuard, Unassigned Devices
    VM: OMV5, Macinabox, Proxmox, MX, 3x Debian Server, 1x Ubuntu Server
    Website Übersicht: https://knilixblog.wordpress.com
    Website OMV5: https://knilix.home.blog
  • Dein Emby läuft jetzt?

    LG Berti
    BS: UNRAID
    HW: MSI B350M MORTAR, Athlon 200GE, 32Gb Ram, 500 GB NVMe als Cache, 2x 8TB HDD, 1x 4TB HDD
    Docker: adguard, duckdns, emby, nginx, nextcloud, owncloud, wordpress, calibre, calibre-web, 2x heimdall, glances, bitwardenrs, mariadb, phpmyadmin, portainer
    Apps: Auto Update, db backup, SSD Trim, WireGuard, Unassigned Devices
    VM: OMV5, Macinabox, Proxmox, MX, 3x Debian Server, 1x Ubuntu Server
    Website Übersicht: https://knilixblog.wordpress.com
    Website OMV5: https://knilix.home.blog
  • :thumbsup:
    BS: UNRAID
    HW: MSI B350M MORTAR, Athlon 200GE, 32Gb Ram, 500 GB NVMe als Cache, 2x 8TB HDD, 1x 4TB HDD
    Docker: adguard, duckdns, emby, nginx, nextcloud, owncloud, wordpress, calibre, calibre-web, 2x heimdall, glances, bitwardenrs, mariadb, phpmyadmin, portainer
    Apps: Auto Update, db backup, SSD Trim, WireGuard, Unassigned Devices
    VM: OMV5, Macinabox, Proxmox, MX, 3x Debian Server, 1x Ubuntu Server
    Website Übersicht: https://knilixblog.wordpress.com
    Website OMV5: https://knilix.home.blog