OMV 5 & LetsEncrypt - Wie geht das?

  • Welche Möglichkeiten habe ich?

    Nun ja. Eigentlich KEINE. Jedenfalls nicht in diesem Konsens. Ich weiß nicht, wie ich es noch rüberbringen kann ohne das Gefühl zu haben, dass Du nur den ersten Satz ließt, selbst wenn 20 weitere folgen (nicht bös gemeint). Funktioniert das Eine, geht das Andere nicht. Umgekehrt genau so. Externe Freigabe ist das Mögliche. Doch das muss ich mir erst anschauen.


    LG Berti

    BS: UNRAID
    HW: MSI B350M MORTAR, Ryzen 3200G, 32Gb Ram, 1 TB NVMe Cache, 1TB SSD VM-Cache, 2x 8TB HDD, 1x 4TB HDD
    Docker: calibre-web, db-backup, duckdns, EmbyServer, glances, Grafana, heimdall, InfluxDB, mariadb, nextcloud, nginx, OpenSpeedTest, phpmyadmin, portainer, telegraf, unifi-controller, UniFi-Poller, Wireguard, WordPress
    VM: OMV5, Macinabox, Proxmox, MX, 3x Debian Server, 1x Ubuntu Server
    Website Übersicht: https://knilixblog.wordpress.com
    Website OMV5: https://knilix.home.blog

  • Das habe ich ja verstanden, was Du vorher geschrieben hast.


    Dann muss ich doch irgendwie versuchen, smb client zum Laufen zu bringen und darüber die Ordner in NC einzubinden.


    Doch in mein NC war dies bisher nicht möglich.

  • Samba in OMV:


    - SMB/CIFS aktivieren

    - Einen zuvor erstellten Freigabeordner dort auswählen (Dropdownmenu) und diesen zuvor freigegebenen Ordner nochmals über SMB freigeben - Die Samba-Freigabe dieses Ordners steht. Jetzt kannst Du über andere Rechner darauf zugreifen.


    Bsp., was geht und was nicht geht:


    OMV - Freigabeordner1 erstellen - NC zuweisen. Das geht.

    OMV - Freigabeordner1 anschließend SMB zuweisen - Das dürfte sogar noch gehen (nicht getestet).

    OMV - Freigabeordner1 anschließend über SMB zugreifen - Geht nicht. Nextcloud sperrt den Zugang für andere.


    OMV - Freigabeordner2 erstellen - SMB zuweisen. Das geht.

    OMV - Freigabeordner2 anschließend NC zuweisen. Das geht.

    OMV - Freigabeordner2 anschließend über SMB zugreifen, wenn dieser in NC zugewiesen wurde - Geht nicht mehr.


    Das Ganze hat nichts mit OMV zu tun sondern liegt allein an NC.

    BS: UNRAID
    HW: MSI B350M MORTAR, Ryzen 3200G, 32Gb Ram, 1 TB NVMe Cache, 1TB SSD VM-Cache, 2x 8TB HDD, 1x 4TB HDD
    Docker: calibre-web, db-backup, duckdns, EmbyServer, glances, Grafana, heimdall, InfluxDB, mariadb, nextcloud, nginx, OpenSpeedTest, phpmyadmin, portainer, telegraf, unifi-controller, UniFi-Poller, Wireguard, WordPress
    VM: OMV5, Macinabox, Proxmox, MX, 3x Debian Server, 1x Ubuntu Server
    Website Übersicht: https://knilixblog.wordpress.com
    Website OMV5: https://knilix.home.blog

  • Berti


    So ich hatte heute mal wieder Zeit mich mit dem Thema zu beschäftigen. Es scheint das ich es hinbekommen habe.

    • Ich habe in OMV eine neu Freigabe erzeugt "NAS-Extern"
    • dann habe ich in Portainer den nextcloud Container gestoppt und dann über edit/duplicate bearbeitet
    • hier habe ich dann einfach unter Volume meine Freigabe in den Docker gemappt


    • dann in Nextcloud bei Externen Speicher das eintragen:


    • dann im OMV eine SMB Freigabe für den Ordner erzeugen und die dann als Netzlaufwerk verbinden
    • jetzt kann ich sowohl im Explorer Dateien reinlegen und Ordner erzeugen, die auch in NC auftauchen und umgekehrt

    Sieht nach kurzen Test gut aus. Mal sehen wie es sich weiterhin verhält. :)


    LG Kai

  • Na richtig. Über Externe Speicher. Und das sogar mit einem Freigabeordner. Super.


    LG Berti

    BS: UNRAID
    HW: MSI B350M MORTAR, Ryzen 3200G, 32Gb Ram, 1 TB NVMe Cache, 1TB SSD VM-Cache, 2x 8TB HDD, 1x 4TB HDD
    Docker: calibre-web, db-backup, duckdns, EmbyServer, glances, Grafana, heimdall, InfluxDB, mariadb, nextcloud, nginx, OpenSpeedTest, phpmyadmin, portainer, telegraf, unifi-controller, UniFi-Poller, Wireguard, WordPress
    VM: OMV5, Macinabox, Proxmox, MX, 3x Debian Server, 1x Ubuntu Server
    Website Übersicht: https://knilixblog.wordpress.com
    Website OMV5: https://knilix.home.blog

  • Berti  tauchvogel


    So habe NC noch einmal neu aufgesetzt, hatte noch ein Paar Fehlermeldungen mit der Methode die jedoch funktionierte.

    Und jetzt die super Nachricht, ich habe jetzt den SMB Client in NC zum laufen bekommen :) .

    Es war total simpel nach einem Post auf reddit den ich gefunden habe. Einfach in Portainer in den nextcloud Container gehen, dort kann man dann die Konsole aufrufen. Hier dann einfach "apt install smclient" ausführen und Container neu starten, und schon hat man den SMB Client und kann in NC auf alle externen Freigaben zugreifen. Super genau so wie ich es immer wollte. :rofl:

    LG Kai

  • Welches Image hast Du verwendet? Das einzige Image, das bei mir smbclient vorinstalliert hatte, war das: ghcr.io/linuxserver/nextcloud.


    Alle anderen Images wollten smbclient bei mir nicht starten.

  • Ich habe das normale Standard Image von Nextcloud verwendend. Nach der Anleitung von Berti.

    Code
    nextcloud:
        image: nextcloud
        container_name: nextcloud
        restart: unless-stopped

    Dann in Portainer gehen und denn Nextcloud Container wählen. Dort die Konsole öffnen und über den Befehl "apt install smbclient" SMB installieren.

    Dann den Container neu Starten und der SMB Client läuft in Nextcloud.

  • Ich habe das normale Standard Image von Nextcloud verwendend. Nach der Anleitung von Berti.

    Code
    nextcloud:
        image: nextcloud
        container_name: nextcloud
        restart: unless-stopped

    Dann in Portainer gehen und denn Nextcloud Container wählen. Dort die Konsole öffnen und über den Befehl "apt install smbclient" SMB installieren.

    Dann den Container neu Starten und der SMB Client läuft in Nextcloud.

    Das hatte ich bereits auch gelesen. Hatte bei mir trotzdem nicht funktioniert.

  • Da ich ersteinmal Nextcloud doch nur lokal im Netzwerk zur Verfügung stellen möchte und ich bei der Anzahl der Gesamtbeiträge in diesem Thema etwas überfordert bin, wäre es toll, wenn vielleicht einer von Euch beiden ein "How-To" schreiben könntet und die Installationsweise mit Portainer, Freigaben(-Ordner) und weitere Infos zur Verfügung stellen könnte.


    Vielleicht gibt es dazu schon so etwas, was ich bisher nicht finden konnte.

  • tauchvogel

    Du kannst dich an diese Anleitung halten, nach der bin auch gegangen.


    https://knilix.home.blog/raspi…tcloud-ssl-komplettguide/


    OMV lief bei mir schon seit einem Jahr, habe jetzt nur noch NC mit aufsetzen wollen. Ich hatte vorher ein Paar Fehlversuche, bis ich diese Anleitung fand. Habe dann alles noch einmal neu Aufgesetzt, und dann immer eine Sicherung der SD-Card gemacht falls wieder was schief geht. Das hat sehr geholfen.

    Ich habe zwischendurch den Fehler gemacht das Docker Verzeichnis zu Ändern was man in OMV angibt, hier sollte man in dem Pfad Bleiben. Das hat mir einige Tage Zeit geraubt. Ansonsten läuft es dann nach dieser Anleitung.


    Zu den Freigaben von mir noch der Tipp: für das Datenverzeichniss für NC musste ich bei mir im OMV als Besitzer www-data eintragen sonst wollte er das nicht anlegen. Ansonsten ist es wie Berti sagt, auf das NC-Data Verzeichniss hat man über den Explorer Keinen Zugriff. Man kann zwar eine Netzwerkfreigabe dafür erzeugen, NC sperrt aber den Zugriff. Hier hilft dann nur der Umweg über die NC Desktop App.


    Ich wollte das Problem ja umgehen indem ich einfach die schon Vorhanden Freigaben vom OMV ins NC einbinde. Das Problem war hier die Installation in Docker, hier gab es den SMB Client nicht. Nach langem Probieren, auch mit dem direkten Mounten von einen Ordner in NC, was auch geht. Hier gab es aber Fehlermeldungen zur Sicherheit im NC.


    Dann habe ich den Weg wie oben Beschrieben gefunden der funktioniert. Du hast das auch hier Probiert!?

    Damit funktionierte es bei mir.


    In wie weit läuft denn dein System bisher? OMV? Treafik? DuckDNS?


  • Also,ich habe das gerade mal in Portainer nachvollziehen wollen. Ich komme nicht auf Nextcloud, da in Portainer keine Portnummer gespeichert wird. Sie wird mir in der Container Übersicht angezeigt, aber danach ist sie auch schon wieder weg. Habe die automatische und manuelle Porteingabe probiert. Nix hilft!


    Hier mal ein Auszug von Container Logs:

  • Was für eine Portnummer? Da stehe ich gerade auf dem Schlauch was du meinst. Was heißt du kommst nicht auf Nextcloud? Wie sieht denn deine Portainer Übersicht aus? Was hast du genau gemacht? Was mich verwundert das in dem Log was von rsync und rmdir steht!


    Ich würde die aber trotzdem dem Weg mit dem SMB-Client empfehlen. Da ist man flexibler. Das geht auch über das Verzeichnis einbinden in der Config, jedoch sollte das Verzeichnis leer sein, den NC erzeugt löscht alles bzw. formatiert das Verzeichnis neu beim einbinden.

  • Ich würde die aber trotzdem dem Weg mit dem SMB-Client empfehlen. Da ist man flexibler. Das geht auch über das Verzeichnis einbinden in der Config, jedoch sollte das Verzeichnis leer sein, den NC erzeugt löscht alles bzw. formatiert das Verzeichnis neu beim einbinden.

    Also, wenn ich das offizielle Image "nextcloud" (auch nextcloud:latest) nehme, kann ich nicht smbclient über Portainer wie beschrieben installieren. Dann sagt mir das System in der Portainer console, dass das Package nicht gefunden werden konnte.


    Zitat

    apt install smbclient


    Reading package lists… Done


    Building dependency tree


    Reading state information… Done


    E: Unable to locate package smbclient

  • Das hatte ich auch schon des Öfteren, dass Sachen in einem Container funktionieren und im Anderen nicht. So richtig eine Lösung habe ich da auch noch nicht gefunden, bzw. noch nicht gesucht. Ich habe dann einfach einen anderen Docker genommen, wo das gepasst hat. Bin da nicht ganz so anspruchsvoll :-)


    Wie wäre es mit einer Kombination als Compose? Den smbclient gibt es auch als Docker. Ich würde versuchen, beide in einem Compose-File unterzubringen.


    LG Berti

    BS: UNRAID
    HW: MSI B350M MORTAR, Ryzen 3200G, 32Gb Ram, 1 TB NVMe Cache, 1TB SSD VM-Cache, 2x 8TB HDD, 1x 4TB HDD
    Docker: calibre-web, db-backup, duckdns, EmbyServer, glances, Grafana, heimdall, InfluxDB, mariadb, nextcloud, nginx, OpenSpeedTest, phpmyadmin, portainer, telegraf, unifi-controller, UniFi-Poller, Wireguard, WordPress
    VM: OMV5, Macinabox, Proxmox, MX, 3x Debian Server, 1x Ubuntu Server
    Website Übersicht: https://knilixblog.wordpress.com
    Website OMV5: https://knilix.home.blog

  • Das hatte ich auch schon des Öfteren, dass Sachen in einem Container funktionieren und im Anderen nicht. So richtig eine Lösung habe ich da auch noch nicht gefunden, bzw. noch nicht gesucht. Ich habe dann einfach einen anderen Docker genommen, wo das gepasst hat. Bin da nicht ganz so anspruchsvoll :-)


    Wie wäre es mit einer Kombination als Compose? Den smbclient gibt es auch als Docker. Ich würde versuchen, beide in einem Compose-File unterzubringen.


    LG Berti

    Also,

    ich musste in dem nextcloud Container in Portainer in der Konsole zuerst "apt update" eingeben. Danach konnte ich dort dann "apt install smbclient" angeben und es wurde installiert. Danach wurde smbclient angezeigt. Erste Hürde geschafft. :P


    Allerdings konnte ich nicht die restlichen, wie beschrieben, Volumeangaben angeben. Das hat mir jedesmal einen Internal Server Error verursacht. Egal was ich eingegeben habe.

  • Klingt für den Moment gut. Mach mal kommende Woche in Update Deines Dockers. Dann ist das wieder hinfällig. Das hält nur solange, wie der Docker so bestehen bleibt. Dann doch lieber den smb-Clienten als separatem Docker installieren. Oder halt nach jedem erfolgreichen Update das wieder eingeben.


    LG Berti

    BS: UNRAID
    HW: MSI B350M MORTAR, Ryzen 3200G, 32Gb Ram, 1 TB NVMe Cache, 1TB SSD VM-Cache, 2x 8TB HDD, 1x 4TB HDD
    Docker: calibre-web, db-backup, duckdns, EmbyServer, glances, Grafana, heimdall, InfluxDB, mariadb, nextcloud, nginx, OpenSpeedTest, phpmyadmin, portainer, telegraf, unifi-controller, UniFi-Poller, Wireguard, WordPress
    VM: OMV5, Macinabox, Proxmox, MX, 3x Debian Server, 1x Ubuntu Server
    Website Übersicht: https://knilixblog.wordpress.com
    Website OMV5: https://knilix.home.blog

  • Ich kann grad' nicht folgen. Wo bist Du gerade? Welcher Host bzw. was machst Du gerade?

    BS: UNRAID
    HW: MSI B350M MORTAR, Ryzen 3200G, 32Gb Ram, 1 TB NVMe Cache, 1TB SSD VM-Cache, 2x 8TB HDD, 1x 4TB HDD
    Docker: calibre-web, db-backup, duckdns, EmbyServer, glances, Grafana, heimdall, InfluxDB, mariadb, nextcloud, nginx, OpenSpeedTest, phpmyadmin, portainer, telegraf, unifi-controller, UniFi-Poller, Wireguard, WordPress
    VM: OMV5, Macinabox, Proxmox, MX, 3x Debian Server, 1x Ubuntu Server
    Website Übersicht: https://knilixblog.wordpress.com
    Website OMV5: https://knilix.home.blog

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!