FTP/SMB Probleme mit Kyocera Drucker

  • OMV5

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • FTP/SMB Probleme mit Kyocera Drucker

    Hallo alle miteinand,
    Gleich vorweg, ich bin ein Neuling was OMV, Raspi, Nas angeht.
    aber genau das habe ich mir jetzt eingerichtet. mit den freigaben funktioniert es recht gut, bist jetzt.
    mit dem Pc komem ich ohne Probleme auf das NAS. Mein Handy sichert sich auch schon automatisch über nacht.
    Nur mit meinen Drucker (Kyocera ECOSYS M6630cidn) hab ich massive Probleme per FTP oder SMB auf das NAS zuzugreifen.
    Anbei ein paar Fotos von meinen Einstellungen von OMV und Drucker. Mit Windows und den FTP Einstellungen kann ich aufs NAS zugreifen


    Ich hoffe Ihr könnt mir bei meinen kleinen Problem helfen.


    Lg Mario
  • welche Fehlermeldung schreibt den der Drucker?
    gibt es eine Fehlermeldung in den LOG Dateien am OMV?

    der ist ja ein echtes Monster dieser Drucker. Der stammt wohl aus einem Büro, für privat ist der doch sicher oversized...
    SW: OMV 4.1.35 (Arrakis), Snapraid mit mergerfs, Minidlna
    MSI B150M ECO, Intel Pentium G4400, 16GB Kingston DDR4, SSD 250GB, 4TB Daten, 3*8TB+6TB SnapRaid (8TB Parity,3+3+2TB Parity2), FSP Aurum S 400W, Fractal Node 804
  • ja der Drucker ist der Firmendrucker. Deshalb so ein Riesendrum :)

    Der Drucker schreibt einfach nur Verbindungsfehler.
    im OMV FTPlog steht:
    Spoiler anzeigen

    May 12 13:14:51 raspberrypi proftpd[18138]: 127.0.1.1 (192.168.188.212[192.168.188.212]) - USER Scan: no such user found from 192.168.188.212 [192.168.188.212] to ::ffff:192.168.188.32:21
    May 12 13:14:51 raspberrypi proftpd[18138]: 127.0.1.1 (192.168.188.212[192.168.188.212]) - Maximum login attempts (1) exceeded, connection refused
    May 12 13:17:44 raspberrypi proftpd[18956]: 127.0.1.1 (192.168.188.212[192.168.188.212]) - USER Scan: no such user found from 192.168.188.212 [192.168.188.212] to ::ffff:192.168.188.32:21
    May 12 13:17:44 raspberrypi proftpd[18956]: 127.0.1.1 (192.168.188.212[192.168.188.212]) - Maximum login attempts (1) exceeded, connection refused


  • im ersten Bild heisst der Benutzer doch "Scanner" und du versuchst FTP mit Benutzer "Scan". Scan ist doch nur die Freigabe. Klar, dass dann IMV ablehnt...
    SW: OMV 4.1.35 (Arrakis), Snapraid mit mergerfs, Minidlna
    MSI B150M ECO, Intel Pentium G4400, 16GB Kingston DDR4, SSD 250GB, 4TB Daten, 3*8TB+6TB SnapRaid (8TB Parity,3+3+2TB Parity2), FSP Aurum S 400W, Fractal Node 804
  • sorry mein Fehler. Musste in der zwischenzeit OMV neu installieren.
    hab jetzt den User geändert. im Log zeigt er jetzt das an:
    Spoiler anzeigen
    May 12 13:32:19 raspberrypi proftpd[28382]: pam_unix(proftpd:session): session opened for user Scannen by (uid=0)
    May 12 13:32:19 raspberrypi proftpd[28382]: pam_unix(proftpd:session): session closed for user Scannen
    May 12 13:32:46 raspberrypi proftpd[28437]: pam_unix(proftpd:session): session opened for user Scannen by (uid=0)
    May 12 13:32:46 raspberrypi proftpd[28437]: pam_unix(proftpd:session): session closed for user Scannen


    der drucker schreibt aber trotzdem noch verbindungsfehler
  • kannst du mal bitte den Log ausgeben, wenn du von Windows zugreifst.
    welchen Pfad hast du als Homedirectory für den User "Scannen" bzw. was hast du dafür beim Drucker eingetragen? Am besten gleich alle Einstellungen.
    SW: OMV 4.1.35 (Arrakis), Snapraid mit mergerfs, Minidlna
    MSI B150M ECO, Intel Pentium G4400, 16GB Kingston DDR4, SSD 250GB, 4TB Daten, 3*8TB+6TB SnapRaid (8TB Parity,3+3+2TB Parity2), FSP Aurum S 400W, Fractal Node 804
  • Anbei die Fotos
    Über winscp kann ich mich ohne Probleme einloggen.

    Beim Drucker habe ich nur die IP Adresse angegeben (siehe bild) mehr kann ich nicht angeben
    an Drucker kann ich die Verbindung verschlüsselt oder normal testen. In beiden fällen zeigt er mir einen Verbindungsfehler an.

    der Eintrag macht mich stuzig:
    May 12 13:35:33 raspberrypi proftpd[28750]: pam_unix(proftpd:session): session opened for user Scannen by (uid=0)

    May 12 13:35:33 raspberrypi proftpd[28750]: pam_unix(proftpd:session): session closed for user Scannen

    OMV lässt es zwar zu das der Drucker sich einlogggt aber nur sehr kurz
    Bilder
    • drucker ftp.png

      9,52 kB, 587×359, 2 mal angesehen
    • OMV ftp log.png

      45,48 kB, 1.738×540, 3 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hudelist ()

  • hast du dir den FTP Transfer im Handbuch (Seite 154) mal durchgesehen, der verwendet nämlich ein Unterverzeichnis (was ist eigentlich das Stammverzeichnis?). Existiert dieses? Ansonsten hat der Drucker ein Problem (kann die Datei nicht hochladen) und logged sich gleich wieder aus.

    hast du auch mal einen Verbindungstest gemacht (was sagt dieser)?
    SW: OMV 4.1.35 (Arrakis), Snapraid mit mergerfs, Minidlna
    MSI B150M ECO, Intel Pentium G4400, 16GB Kingston DDR4, SSD 250GB, 4TB Daten, 3*8TB+6TB SnapRaid (8TB Parity,3+3+2TB Parity2), FSP Aurum S 400W, Fractal Node 804
  • Also ich hatte schon auf der fritzbox eine Ftp Verbindung die ohne Probleme funktioniert hat.
    Ich war der Meinung das Ich hier nichts anders machen muss/brauch.
    Ich weiß jetzt nicht genau was Du unter Stammordnerpfad meinst, abe ich vermute mal das: \\raspberry\scan
    Wie schon gesagt per winscp kann ich mich einloggen und auch daten schicken.

    Verbindungstest wohin????
  • Prinzipiell funktioniert die FTP Verbindung ja. Wir sehen ja im log, dass der Drucker kurz eingeloggt ist. Was nicht funktioniert, ist die Datenübertragung. Deshalb sagt der Drucker ja auch, er hat einen Verbindungsfehler.

    welche Parameter hast du genau für FTP eingetragen (siehe Seite 154 des Manuals)?
    mit Verbindungstest war das letzte Bild am Begin dieses Threads gemeint (das vom Drucker).
    kannst du mit tcpdump einen Trace am OMV speichern? dann könnte man das analysieren (Achtung: Passwort wird im Klartext übertragen).
    SW: OMV 4.1.35 (Arrakis), Snapraid mit mergerfs, Minidlna
    MSI B150M ECO, Intel Pentium G4400, 16GB Kingston DDR4, SSD 250GB, 4TB Daten, 3*8TB+6TB SnapRaid (8TB Parity,3+3+2TB Parity2), FSP Aurum S 400W, Fractal Node 804
  • Hi,
    sorry die späte Antwort, hat einiges zu tun die letzten Tage.
    Jetzt habe ich es geschafft... Ich habe komplett falsch gedacht ?( ?( . Als ich jetzt das zweite mal die Manuals durchgelesen habe ist mir aufgefallen das ich Die eingaben falsch gemacht habe. :rolleyes:
    anbei das falsche und richtige Foto.

    Danke nochmal für deine Hilfe @wtuppa.
    Bilder
    • falsch.png

      9,52 kB, 587×359, 0 mal angesehen
    • richtig.png

      9,78 kB, 591×361, 0 mal angesehen
  • wenigstens habe ich dich auf die richtige Spur gebracht. Muss zugeben, mir sind die falschen Eingaben nicht aufgefallen, aber ich habe das Manua nur kurz überflogen...
    SW: OMV 4.1.35 (Arrakis), Snapraid mit mergerfs, Minidlna
    MSI B150M ECO, Intel Pentium G4400, 16GB Kingston DDR4, SSD 250GB, 4TB Daten, 3*8TB+6TB SnapRaid (8TB Parity,3+3+2TB Parity2), FSP Aurum S 400W, Fractal Node 804