Zugriff auf SATA Festplatte an USB 3.0 Port am Pi4 mittels Adapter viel zu langsam

  • OMV5

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zugriff auf SATA Festplatte an USB 3.0 Port am Pi4 mittels Adapter viel zu langsam

    Hallo

    hoffe ihr könnt mir helfen :)

    Ich betreibe schon lange eine NASmit einen Pi3+ und Openmediavault4 und bin sehr zufrieden,
    Nun wollte ich wegen USB 3 aufPi4 mit OMV5 umsteigen.

    Ich bekomme es einfach nicht hin.

    Habe am Pi4 über ein USB Adaptereine SATA Platte in ext4 Format am USB3.0 Port angehangen.
    Platte wird erkannt und ich kannsie konfigurieren.

    Jetzt zu meinen Problemen

    zum einen, ist die Geschwindigkeit USB 2.0 Niveau (11Mbit/s) wenn ich Daten auf die Platte kopiere
    Hierzu habe ich im Netz den Hinweis mit dem Netzteil gefunden, das manche Netzteile vom Pi4 nicht so richtig erkannt werden und daher die USB 3.0 Stromversorgung nicht richtig klappen würde.
    Das könnte ich aber erst ausprobieren wenn ich ein anderes Netzteil habe. Oder liegt es an was anderem?

    zum anderern bekomme ich jetzt immer folgende Fehlermeldung von Openmediavault, wenn ich eine Änderungen übernehmen möchte
    Diese Fehlermeldung kann ich jedoch nicht interpretieren. Ggf. kann mir einer von euch sagen was OMV5 mir sagen möchte

    ailed to execute command 'export PATH=/bin:/sbin:/usr/bin:/usr/sbin:/usr/local/bin:/usr/local/sbin; export LANG=C.UTF-8; omv-salt deploy run systemd-networkd 2>&1' with exit code '1': /usr/lib/python3/dist-packages/salt/utils/path.py:265: DeprecationWarning: Using or importing the ABCs from 'collections' instead of from 'collections.abc' is deprecated, and in 3.8 it will stop working if not isinstance(exes, collections.Iterable): raspberrypi: ---------- ID: configure_etc_network_interfaces Function: file.managed Name: /etc/network/interfaces Result: True Comment: File /etc/network/interfaces is in the correct state Started: 17:45:54.000339 Duration: 61.28 ms Changes: ---------- ID: remove_systemd_networkd_config_files Function: module.run Result: True Comment: file.find: [] Started: 17:45:54.063111 Duration: 2.176 ms Changes: ---------- file.find: ---------- ID: remove_empty_systemd_networkd_config_files Function: module.run Result: True Comment: file.find: [] Started: 17:45:54.065581 Duration: 2.221 ms Changes: ---------- file.find: ---------- ID: remove_netplan_config_files Function: module.run Result: True Comment: file.find: ['/etc/netplan/10-openmediavault-default.yaml'] Started: 17:45:54.068104 Duration: 2.164 ms Changes: ---------- file.find: - /etc/netplan/10-openmediavault-default.yaml ---------- ID: configure_netplan_default Function: file.managed Name: /etc/netplan/10-openmediavault-default.yaml Result: True Comment: File /etc/netplan/10-openmediavault-default.yaml updated Started: 17:45:54.070558 Duration: 16.046 ms Changes: ---------- diff: New file mode: 0644 ---------- ID: apply_netplan_config Function: cmd.run Name: netplan apply Result: False Comment: Command "netplan apply" run Started: 17:45:54.088323 Duration: 272.929 ms Changes: ---------- pid: 27684 retcode: 1 stderr: Traceback (most recent call last): File "/usr/sbin/netplan", line 23, in <module> netplan.main() File "/usr/share/netplan/netplan/cli/core.py", line 50, in main self.run_command() File "/usr/share/netplan/netplan/cli/utils.py", line 130, in run_command self.func() File "/usr/share/netplan/netplan/cli/commands/apply.py", line 43, in run self.run_command() File "/usr/share/netplan/netplan/cli/utils.py", line 130, in run_command self.func() File "/usr/share/netplan/netplan/cli/commands/apply.py", line 93, in command_apply stderr=subprocess.DEVNULL) File "/usr/lib/python3.7/subprocess.py", line 347, in check_call raise CalledProcessError(retcode, cmd) subprocess.CalledProcessError: Command '['udevadm', 'test-builtin', 'net_setup_link', '/sys/class/net/lo']' returned non-zero exit status 1. stdout: Summary for raspberrypi ------------ Succeeded: 5 (changed=5) Failed: 1 ------------ Total states run: 6 Total run time: 356.816 ms
  • Ich habe auch einen Raspi4 mit OMV5 und externe Platte am USB3-Port.
    Ich habe festgestellt, dass die Geschwindigkeit sehr davon abhängt, wie Du Dich mit dem Netzwerk verbunden hast. Mein Rechner, der an LAN hängt, schafft es auf etwa 30 ... 35 MByte/s. Im WLAN schafft mein T430 knapp 15 MByte/s und der T430 ist der deutlich schnellere Rechner.
    In sofern solltest Du mal konkretisieren, wie Dein Netzwerk aufgebaut ist.
  • welches Filesystem hat die Festplatte? Das kann nämlich einen großen Unterschied machen...
    ich nehme mal an dein Laptop und Rechner laufen unter Windows , oder?
    SW: OMV 4.1.35 (Arrakis), Snapraid mit mergerfs, Minidlna
    MSI B150M ECO, Intel Pentium G4400, 16GB Kingston DDR4, SSD 250GB, 4TB Daten, 3*8TB+6TB SnapRaid (8TB Parity,3+3+2TB Parity2), FSP Aurum S 400W, Fractal Node 804
  • Wenn das ein Festplatte 2.5" ist dann musst du wohl auf das neue Netzteil warten, alles andere ist aus der Kristallkugel lesen.
    Es seiden, dass es eine 3.5" Festplatte mit eigenen Netzteil ist, in dem Fall müsste man weitersuchen.
    [LibreELEC @ 2x RPi3, CoreELEC @ S12 Octa Core]
    [ NAS OMV 5.xx (Usul) @ NanoPI M4 ]
    [ Nextcloud 18.0.4 @ ODROID C2 ]
    [ Motioneye @ RPi4]
  • Sc0rp schrieb:

    welche Performance wird denn überhaupt von einem RPi erwartet?
    Hmm... Welche Performace erwartet wird kann ich jetzt nicht sagen, ich kann aber paar Angaben zu meinem System machen.
    Ich benutze als NAS-Rechner einen NanoPi M4 der ist fast vergleichbar mit RPi4, es werden folgende Geschwindigkeiten erreicht:
    W-Lan, Up und Download ca. 50MB/s
    LAN - Up und Download ca. 110 MB/s

    Man kann sagen wie ein normaler PC.
    Ein RPi4 ist ein wenig schwächer als NanoPi M4, ich hatte mal irgendwo im Internet ein Vergleich gesehen finde ich momentan nicht mehr.
    [LibreELEC @ 2x RPi3, CoreELEC @ S12 Octa Core]
    [ NAS OMV 5.xx (Usul) @ NanoPI M4 ]
    [ Nextcloud 18.0.4 @ ODROID C2 ]
    [ Motioneye @ RPi4]
  • Re,

    war mehr eine generische Frage ... LAN-Speed schafft der RPi 4 auch auf 110 MiB/s (siehe Abschnitt "Mini-Server") ... externe SSD via USB3 schafft im besten Falle 200 MiB/s.

    der NanoPi R4 sollte 20-30% mehr CPU-Leistung haben, wenn ich mich recht erinnere (Rockchip vs. Broadcom SoC), dafür weniger GPU-Features besitzen ... kenne mich aber bei den EPCs nicht aus.

    Sc0rp
  • Hi. Ich habe momentan einen Pi4 mit 4GB Ram (erste Generation), 1 ext. HDD mit Stromversorgung und 2 SSD. Auf einer SSD das Betriebssystem, auf der 2. SSD sämtliche Arbeitsdaten wie Docker etc. und auf der HDD meine Daten. Die SD Card beinhaltet nur die Boot Daten. Habe auch einen USB Hub dran hängen und dort meine Platten am Laufen. Die Geschwindigkeit mit 111Mb/s über LAN ist bei großen Daten gegeben. Meine Platten an diesem System sind alle auf ext4 formatiert. Was ich damit sagen wollte: Am Raspi selbst sollte es nicht liegen.
    Als Netzteil verwende ich ein ein Kombigerät mit 5 Anschlüssen, welches insgesamt 45 Watt liefern kann. Glaube ich. Bin grad nicht vor Ort um nachzuschauen. Allerdings hat nicht jedes USB Kabel funktioniert. Aber das war bei der ersten Generation bekannt.

    LG Berti
    BS: OMV5 auf Buster
    SW: UFS, Snapraid, LEMP, rsync, Rsnapshot, SMB/CIFS
    HW: MSI B350M MORTAR, Athlon 200GE, MSI Core Frozr L -Lüfter, Micro-ATX Gehäuse, 8Gb Ram, 64Gb M.2 SSD als Systemplatte, 64 GB SSD für Cache, 3x 4TB WD Red
    Docker: emby/embyserver, linuxserver/nextcloud, wordpress, linuxserver/calibre-web, linuxserver/heimdall, vimagick/glances, v2tec/watchtower, bitwardenrs/server, linuxserver/mariadb, phpmyadmin/phpmyadmin, duplicati/duplicati
    Website: https://knilix.home.blog
  • habe grade das original Netzteil von Raspberry bekommen.
    Leider weiterhin nur 11Mbit/s ich kann machen was ich will. Wird einfach nicht schneller ??

    Würde gerne die Anfrage noch im Form von openmediavault .org stellen.
    Muss ich hier die Anfrage irgend wie löschen oder Schließen?

    PS. wenn ich die Lösung bekommen habe sollte, werde ich hier auf jeden Fall berichten

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von compy02 ()

  • die Anweisung welche in deinen Link beschrieben ist, habe ich bevor ich das neue Netzteil bekommen habe ausprobiert.
    Leider ohne erfolg...

    Hier der Ausdruck von ethtool eth0

    upported ports: [ TP MII ]
    Supported link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
    100baseT/Half 100baseT/Full
    1000baseT/Half 1000baseT/Full
    Supported pause frame use: Symmetric Receive-only
    Supports auto-negotiation: Yes
    Supported FEC modes: Not reported
    Advertised link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
    100baseT/Half 100baseT/Full
    1000baseT/Half 1000baseT/Full
    Advertised pause frame use: Symmetric Receive-only
    Advertised auto-negotiation: Yes
    Advertised FEC modes: Not reported
    Link partner advertised link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
    100baseT/Half 100baseT/Full
    Link partner advertised pause frame use: Symmetric Receive-only
    Link partner advertised auto-negotiation: Yes
    Link partner advertised FEC modes: Not reported
    Speed: 100Mb/s
    Duplex: Full
    Port: MII
    PHYAD: 1
    Transceiver: internal
    Auto-negotiation: on
    Cannot get wake-on-lan settings: Operation not permitted
    Current message level: 0x00000007 (7)
    drv probe link
    Link detected: yes
  • Es ist anscheinend kein Openmediavault Problem....

    habe mal die neuste Debian Version mit Oberfläche installiert.
    Im ersten USB3 Port einen USB3 Stick eingesteckt und im zweiten USB3 Port eine USB3 Festplatte.
    Nun eine Datei von ca. 1,5Gb von Festplatte auf Stick kopiert.
    Zeit für das Kopieren über >1:30 min somit wieder nur ca- 11Mbit...

    Muss ich am Raspberry in der Config was einstellen bzw. USB3 aktivieren ?