Laufwerk "Fehlend" - Ist aber da?

  • OMV4

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Laufwerk "Fehlend" - Ist aber da?

    Ich habe hier ein OMV mit mehreren HDDs als Backupserver konfiguriert. Jetzt habe ich ein Update durchgeführt und danach das System neu gestartet. Nach dem Neustart waren plötzlich HDDs nicht mehr da.

    Die Festplatten werden unter Laufwerke in OMV ganz normal angezeigt. Unter Dateisysteme sind die Laufwerke Status "Fehlend". lsblk zeigt das keine Partitionen da sind ;(

    Gibts ne Chance da was zu retten? Natürlich hab ich da gerade da was, was ich benötige.

  • Re,

    sieht für mich aus, als hättest du die beiden Drives bzw. Partitionen umbenannt ... denn
    "/dev/disk-by-label/Backup" und "/dev/disk-by-label/BackupB" sind ungleich "/srv/dev-disk-by-label-WebBackup" und "/srv/dev-disk-by-label-WebBackupB"!

    cat /etc/fstab wäre hilfreich

    ... und ggf. lässt du dir mal in der WebGUI anzeigen, welche "alternativen Namen" deine "fehlenden Disks" haben (dazu einfach die Einstellung der Spalten ändern mittels Rechtsklick auf einen Spaltenkopf)

    Sc0rp
  • Sc0rp schrieb:

    sieht für mich aus, als hättest du die beiden Drives bzw. Partitionen umbenannt ...
    Das ist korrekt so, eine HDD wurde als "Backup" und eine HDD als "BackupB" konfiguriert.


    Quellcode

    1. $ cat /etc/fstab
    2. # /etc/fstab: static file system information.
    3. #
    4. # Use 'blkid' to print the universally unique identifier for a
    5. # device; this may be used with UUID= as a more robust way to name devices
    6. # that works even if disks are added and removed. See fstab(5).
    7. #
    8. # <file system> <mount point> <type> <options> <dump> <pass>
    9. # / was on /dev/sda1 during installation
    10. UUID=91993f88-7ecf-4990-8849-7ed524875b63 / ext4 errors=remount-ro 0 1
    11. # swap was on /dev/sda5 during installation
    12. UUID=0d8ca5eb-7bb0-4984-ac82-43ecaeb333f4 none swap sw 0 0
    13. tmpfs /tmp tmpfs defaults 0 0
    14. # >>> [openmediavault]
    15. /dev/disk/by-label/Backup /srv/dev-disk-by-label-Backup ext4 defaults,nofail,user_xattr,noexec,usrjquota=aquota.user,grpjquota=aquota.group,jqfmt=vfsv0,acl 0 2
    16. /dev/disk/by-label/BackupB /srv/dev-disk-by-label-BackupB ext4 defaults,nofail,user_xattr,noexec,usrjquota=aquota.user,grpjquota=aquota.group,jqfmt=vfsv0,acl 0 2
    17. /dev/disk/by-label/WebBackup /srv/dev-disk-by-label-WebBackup ext4 defaults,nofail,user_xattr,noexec,usrjquota=aquota.user,grpjquota=aquota.group,jqfmt=vfsv0,acl 0 2
    18. /dev/disk/by-label/WebBackupB /srv/dev-disk-by-label-WebBackupB ext4 defaults,nofail,user_xattr,noexec,usrjquota=aquota.user,grpjquota=aquota.group,jqfmt=vfsv0,acl 0 2
    19. /srv/dev-disk-by-label-Backup/Proxmox/ /export/Proxmox none bind,nofail 0 0
    20. # <<< [openmediavault]
    21. $
    Alles anzeigen
  • Hallo,
    so wie es aussieht, sind bei deiner Backup und BackupB Platte die Partitiontabellen kaputt. Versuch die mal auszugeben:
    dd if=/dev/sd? bs=1k count=1 status=none |od -tx2 -Ax
    wobei ? ein a, b, c und d sein kann (alle diese Platten haben keine Partitions).
    SW: OMV 4.1.35 (Arrakis), Snapraid mit mergerfs, Minidlna
    MSI B150M ECO, Intel Pentium G4400, 16GB Kingston DDR4, SSD 250GB, 4TB Daten, 3*8TB+6TB SnapRaid (8TB Parity,3+3+2TB Parity2), FSP Aurum S 400W, Fractal Node 804
  • wtuppa schrieb:

    wobei ? ein a, b, c und d sein kann (alle diese Platten haben keine Partitions).
    Das Problem ist:


    Quellcode

    1. $ cat /proc/mdstat
    2. Personalities : [linear] [multipath] [raid0] [raid1] [raid6] [raid5] [raid4] [raid10]
    3. md1 : inactive sdc[0] sdd[1]
    4. 6348646400 blocks super 1.2
    5. md0 : inactive sda[0] sdb[1]
    6. 6348646400 blocks super 1.2
    7. unused devices: <none>
    8. $
    Geht dann dein Reparaturversuch auch?
  • und wieso hast du nicht gleich geschrieben, dass du mit diesen Platten ein RAID betreibst (welche Art ist dein RAID?). Das ist doch essentielle Information für deinen Fehler und unsere Glaskugel hat uns das nicht verraten.

    mach mal diese Ausgaben mit--detail, damit wir noch mehr sehen.
    eventuell kannst du ja auch einfach mal versuchen, das RAID händisch zu starten.
    SW: OMV 4.1.35 (Arrakis), Snapraid mit mergerfs, Minidlna
    MSI B150M ECO, Intel Pentium G4400, 16GB Kingston DDR4, SSD 250GB, 4TB Daten, 3*8TB+6TB SnapRaid (8TB Parity,3+3+2TB Parity2), FSP Aurum S 400W, Fractal Node 804
  • wtuppa schrieb:

    und wieso hast du nicht gleich geschrieben, dass du mit diesen Platten ein RAID betreibst (welche Art ist dein RAID?). Das ist doch essentielle Information für deinen Fehler und unsere Glaskugel hat uns das nicht verraten.

    mach mal diese Ausgaben mit--detail, damit wir noch mehr sehen.
    eventuell kannst du ja auch einfach mal versuchen, das RAID händisch zu starten.
    Sorry, das war mir nicht so bewusst. Ist schon länger her wo ich das System eingerichtet habe. Wenn ich dran gedacht hätte, hätte ich das natürlich gleich geschrieben.

    Wie konkret heißt der Befehl "--detail"

    Wie kann man das Raid händisch starten?

    DANKE für die Hilfe
  • wtuppa schrieb:

    mdadm --detail /dev/md0 bzw. mit md1

    Quellcode

    1. mdadm --detail /dev/md0
    2. /dev/md0:
    3. Version : 1.2
    4. Creation Time : Mon Aug 5 15:30:50 2019
    5. Raid Level : raid0
    6. Raid Devices : 2
    7. Total Devices : 2
    8. Persistence : Superblock is persistent
    9. Update Time : Mon Aug 5 15:30:50 2019
    10. State : active, Not Started
    11. Active Devices : 2
    12. Working Devices : 2
    13. Failed Devices : 0
    14. Spare Devices : 0
    15. Chunk Size : 512K
    16. Name : SRVBackup:BackupA (local to host SRVBackup)
    17. UUID : f262c3ad:017144e6:29f92242:bba2baf2
    18. Events : 0
    19. Number Major Minor RaidDevice State
    20. 0 8 0 0 active sync /dev/sda
    21. 1 8 16 1 active sync /dev/sdb
    Alles anzeigen



    Quellcode

    1. mdadm --detail /dev/md1
    2. /dev/md1:
    3. Version : 1.2
    4. Creation Time : Mon Aug 5 15:28:07 2019
    5. Raid Level : raid0
    6. Raid Devices : 2
    7. Total Devices : 2
    8. Persistence : Superblock is persistent
    9. Update Time : Mon Aug 5 15:28:07 2019
    10. State : active, Not Started
    11. Active Devices : 2
    12. Working Devices : 2
    13. Failed Devices : 0
    14. Spare Devices : 0
    15. Chunk Size : 512K
    16. Name : SRVBackup:BackupB (local to host SRVBackup)
    17. UUID : 1b83aaf5:56181e83:2f63e032:73fa5ed7
    18. Events : 0
    19. Number Major Minor RaidDevice State
    20. 0 8 32 0 active sync /dev/sdc
    21. 1 8 48 1 active sync /dev/sdd
    Alles anzeigen
  • schaut sehr gut aus. da passt noch alles. die RAIDs müssen lediglich noch gestartet bzw gemounted werden.

    starten sollte mit mdadm --run /dev/md0 gehen.
    was sagt den mount /dev/md0 /mnt? geht das gut und siehst du Daten?
    SW: OMV 4.1.35 (Arrakis), Snapraid mit mergerfs, Minidlna
    MSI B150M ECO, Intel Pentium G4400, 16GB Kingston DDR4, SSD 250GB, 4TB Daten, 3*8TB+6TB SnapRaid (8TB Parity,3+3+2TB Parity2), FSP Aurum S 400W, Fractal Node 804
  • wtuppa schrieb:

    und was sagt jetzt mdadm --detail /dev/md0 bzw. mit md1?

    Quellcode

    1. mdadm --detail /dev/md0
    2. /dev/md0:
    3. Version : 1.2
    4. Creation Time : Mon Aug 5 15:30:50 2019
    5. Raid Level : raid0
    6. Raid Devices : 2
    7. Total Devices : 2
    8. Persistence : Superblock is persistent
    9. Update Time : Mon Aug 5 15:30:50 2019
    10. State : active, Not Started
    11. Active Devices : 2
    12. Working Devices : 2
    13. Failed Devices : 0
    14. Spare Devices : 0
    15. Chunk Size : 512K
    16. Name : SRVBackup:BackupA (local to host SRVBackup)
    17. UUID : f262c3ad:017144e6:29f92242:bba2baf2
    18. Events : 0
    19. Number Major Minor RaidDevice State
    20. 0 8 0 0 active sync /dev/sda
    21. 1 8 16 1 active sync /dev/sdb
    Alles anzeigen

    Quellcode

    1. mdadm --detail /dev/md1
    2. /dev/md1:
    3. Version : 1.2
    4. Creation Time : Mon Aug 5 15:28:07 2019
    5. Raid Level : raid0
    6. Raid Devices : 2
    7. Total Devices : 2
    8. Persistence : Superblock is persistent
    9. Update Time : Mon Aug 5 15:28:07 2019
    10. State : active, Not Started
    11. Active Devices : 2
    12. Working Devices : 2
    13. Failed Devices : 0
    14. Spare Devices : 0
    15. Chunk Size : 512K
    16. Name : SRVBackup:BackupB (local to host SRVBackup)
    17. UUID : 1b83aaf5:56181e83:2f63e032:73fa5ed7
    18. Events : 0
    19. Number Major Minor RaidDevice State
    20. 0 8 32 0 active sync /dev/sdc
    21. 1 8 48 1 active sync /dev/sdd
    Alles anzeigen
  • tja, da hat sich nichts geändert durch den Befehl. RAID selbst verwende ich seit langem praktisch nicht (das eine, in der Arbeit läuft seit 7 Jahren ohne Probleme, Klopf auf Holz).
    vielleicht hat ja @Sc0rp eine Idee.
    SW: OMV 4.1.35 (Arrakis), Snapraid mit mergerfs, Minidlna
    MSI B150M ECO, Intel Pentium G4400, 16GB Kingston DDR4, SSD 250GB, 4TB Daten, 3*8TB+6TB SnapRaid (8TB Parity,3+3+2TB Parity2), FSP Aurum S 400W, Fractal Node 804