MySQL oder MariaDB auf OMV5

  • Allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • MySQL oder MariaDB auf OMV5

    Guten Abend Leute,
    ich habe einen Raspberry Pi 4 und wollte mir damit einen NAS Server der auch als externe Datenbank für Kodi funktioniert. Ich dachte mir da setz ich mich mal ein paar Stunden hin und dann läuft es zufriedenstellend. Leider nein.... Ich hatte eine für den Pi 4 modifizierte Raspbian 9 mit OMV4 gefunden, wo NAS lief und mit MyWebSQL lief auch Kodis Datenbank, aber ich bekam dann vom Raspi und OMV ständig Fehlermeldungen. Also habe ich Raspbian 10 installiert mit OMV5. NAS bekomm ich zum laufen, aber das mit der Datenbank will einfach nicht funktionieren, da ich keine Softwarte zum Verwalten finde, MyWebSQL gibts bei OMV5 ja leider nichtmehr. Habt ihr noch irgendwelche Möglichkeiten, die ich nicht gefunden habe? Mir ists egal ob OMV4 oder OMV5, solang es Raspbian 10 bleibt. Ich würde mich über eure Hilfe sehr freuen.
    ps. ich bräuchte dann leider auch eine Anleitung ala Copy&Paste. Bin leider Windowsnutzer und joa...
    Liebe Grüße
  • Dass das keine Datenbank ist sondern ein Editor, das weiß ich, aber irgendwie bin ich zu blöde, es ohne solch einen Editor hinzubekommen. Jetzt habe ich mit diversen Anleitungen gearbeitet vonwegen Adminer auf Debian10 oder PHPMYAdmin auf Debian 10 oder ich entwerfe alles per Hand über Befehlszeilen. Alles klappt irgendwie nicht. Entweder komm ich nicht in den Editor oder Kodi erkennt meine gebastelte Datenbank nicht.
    Docker habe ich auch etwas von gelesen, aber auch dass es recht kompliziert sein soll. Außerdem bekomme ich bei der Installation von Docker haufenweise ----ERROR------ERROR--- Zeilen und danach läuft komplett OMV verquer mit Fehlermeldungen onmass. Und die Armbian stretch mit OMV4 bekomme ich mein ArgonOne nicht zu laufen, was mir zusätzlich wichtig ist.
    Ich glaube ich werde abwarten müssen, ob es mal ein Plugin geben wird und bis dahin läuft mein Raspberry nurnoch als NAS ohne Datenbank., was wiederum den Grund der Anschaffung widerspricht. Außer du kannst mir das mit Docker idiotensicher erklären, dass es doch klappt.
  • Hi. Auf OMV5 funktioniert leider MyWebSql nicht mehr. Nimm phpMyAdmin und du hast deine Grafische Oberfläche wieder.

    Dockervarianten:

    Für x86: phpmyadmin/phpmyadmin

    Für ARM: pwfraley/phpmyadmin

    Falls Du Hilfe bei der Einrichtung brauchst, melde Dich nochmal.


    LG Berti
    BS: UNRAID
    HW: MSI B350M MORTAR, Athlon 200GE, 32Gb Ram, 500 GB NVMe als Cache, 2x 8TB HDD, 1x 4TB HDD
    Docker: adguard, duckdns, emby, nginx, nextcloud, owncloud, wordpress, calibre, calibre-web, 2x heimdall, glances, bitwardenrs, mariadb, phpmyadmin, portainer
    Apps: Auto Update, db backup, SSD Trim, WireGuard, Unassigned Devices
    VM: OMV5, Macinabox, Proxmox, MX, 3x Debian Server, 1x Ubuntu Server
    Website Übersicht: https://knilixblog.wordpress.com
    Website OMV5: https://knilix.home.blog
  • Hi. @naru12

    Ich habe etwas Zeit mit dem MyWebSQL-Docker verbracht und kann verkünden, dass dieser, wenigstens auf x64, nun läuft.

    quantumobject/docker-mywebsql

    Ich habe meine Seiten diesbezüglich angepasst. Leider gibt es für ARM-Systeme nur einen Docker, den ich aber nicht zum Starten bzw. zum Initialisieren bekomme. Da kann ich nicht weiterhelfen.

    LG Berti
    BS: UNRAID
    HW: MSI B350M MORTAR, Athlon 200GE, 32Gb Ram, 500 GB NVMe als Cache, 2x 8TB HDD, 1x 4TB HDD
    Docker: adguard, duckdns, emby, nginx, nextcloud, owncloud, wordpress, calibre, calibre-web, 2x heimdall, glances, bitwardenrs, mariadb, phpmyadmin, portainer
    Apps: Auto Update, db backup, SSD Trim, WireGuard, Unassigned Devices
    VM: OMV5, Macinabox, Proxmox, MX, 3x Debian Server, 1x Ubuntu Server
    Website Übersicht: https://knilixblog.wordpress.com
    Website OMV5: https://knilix.home.blog