Nextcloud verschwunden

  • OMV4

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nextcloud verschwunden

    Hi,

    Ich wünsche allen ein frohes Fest.
    Hab die Nacht, wo alle schliefen, erfolgreich omv +docker +nexcloud +duckdns + let's encrypt + pihole
    Aufgesetzt.
    Alles Lief wie ich mir das vorgestellt habe und wollte nun die Testumgebung einige Zeit laufen lassen um es im Alltag zu testen.
    Nach dem ich in nextcloud als admin eingeloggt bin, und mir die Kalender und Kontakt addon installiert habe, hab ich den Server runter gefahren und wollte heute weiter machen mit Nutzer anlegen etc...
    Da war aber das nextcloud verschwunden in docker. Kein laufender Dienst. Nicht erreichbar. Die DB ist in phpmyadmin zu sehen und auch die Ordner sind vorhanden.

    Also nextcloud nochmal neu in docker erstellt und konfiguriert wie vorher auch, jetzt die Fehlermeldung : interner Server fehler.
    Egal was ich mache, es kommt immerzu diese Meldung. Verstehe nicht was passiert ist. Ich hab nur die addons installiert.

    Weiß einer woran das liegt? Oder was ich getan hat?

    Grüße
  • Hi. Gesundes Neues wünsche ich.

    Nun. Wenn man in Erwägung zieht, was du alles über Docker installiert hast, fallen mir gleich 3 Sachen auf, die zu den besagten Fehler führen könnten.

    1.) pihole
    2.) letsencrypt
    3.) duckdns

    Das Einzige, was den Fehler höchstwahrscheinlich nicht hervor ruft, ist Nextcloud selbst. Zur Information: Ich beziehe mich auf den Fehler "interner Serverfehler". Ich kann dir für den Anfang nur empfehlen, die 3 Sachen vorerst wieder herunter zu nehmen, die Routerbox wieder auf Grundeinstellung setzen und schauen, ob Nextcloud wieder läuft. Ach ja - auch die Nextcloudconfig wieder in den Urzustand setzen (da dürften noch Rückstände von deiner Änderung wegen letsencrypt und/oder duckdns stehen - für gewöhnlich überschreibt der Docker die Daten nicht, die vorher schon einmal angelegt wurden). Also entweder die angelegten Config-Verzeichnisse vor der Dockerinstallation löschen oder wenigstens in den Urzustand bringen. Wenn alles wieder funktioniert, dann vorsichtig mit den 3 weiteren Dockern rantasten. Aber bitte nicht alles auf einmal. Eines nach dem anderen. Guides gibt es hier im Forum und/oder auf Youtube dazu. Bei Pihole weiß ich zwar wofür es da ist, habe es aber selbst noch nicht benutzt. Aber auch da können sich Fehler einschleichen.

    Gruß Berti
    BS: UNRAID
    HW: MSI B350M MORTAR, Athlon 200GE, 16Gb Ram, 500 GB NVMe als Cache, 2x 8TB HDD, 2x 4TB HDD
    Docker: adguard, duckdns, letsencrypt, emby, nginx, nextcloud, owncloud, wordpress, calibre, calibre-web, 2x heimdall, glances, bitwardenrs, mariadb, phpmyadmin, openvpn, portainer
    VM: OMV5, Macinabox, Proxmox, MX, 2x Debian Server, 1x Ubuntu Server, Freenas, XigmaNAS
    Website: https://knilixblog.wordpress.com
  • PiHole könnte relativ gut das Problem sein, da es die DNS Antworten modifiziert (bzw. als primärer DNS Server läuft). PiHole generiert für ewig viele IP Adressen, die nur Werbung, etc. generieren eine dummy IP Addresse, wo dann nur eine leere Seite dahinter liegt. Wenn dort etwas, was du für deine NextCloud brauchst terminiert wird, fehlt dir natürlich etwas...
    ich würe mal PiHole deaktivieren und dann nochmal versuchen, da es ja vor dem Reboot funktioniert hat (und da hat PiHole noch nicht als DNS server gearbeitet).
    SW: OMV 4.1.35 (Arrakis), Snapraid mit mergerfs, Minidlna
    MSI B150M ECO, Intel Pentium G4400, 16GB Kingston DDR4, SSD 250GB, 4TB Daten, SnapRAID: 4*8TB (Seagate Archive)+6TB, 2*8TB Parity (WD White), FSP Aurum S 400W, Fractal Node 804