Plugin zum DynDNS Update

  • OMV4

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sorry @merkur aber ich glaube Du bist nicht ein Linux Freak.

    Deshalb versuche ich es anders:

    1. Zuerst das Befehl ausführen nano /usr/bin/update-ddns
    2. In dem "nano" Fenster jetzt dieses Inhalt einfügen ausser "Quellcode"

    Quellcode

    1. #!/bin/bash
    2. UPDATE_URL="ddns.linevast.de/dyndns.php?token=TOKEN"
    3. USERNAME="DER_USERNAME"
    4. PASSWORD="DAS_PASSWORT"
    5. wget -qO- https://$USERNAME:$PASSWORD@$UPDATE_URL &> /dev/null
    Danach strg+X drücken, und J=ja mit Enter bestätigen
    -- Natürlich USERNAME u. PASSWORD durch deine Daten ergänzen.
    3. Diese Befehle jetzt ausführen:
    chmod 755 /usr/bin/update-ddns
    echo 'SHELL=/bin/bash
    */1 * * * * root /usr/bin/update-ddns' > /etc/cron.d/update-ddns

    * Zum Vorteil wäre wenn man sich als root anmeldet, sonnst muss man vor jedem Befehl das Wort "sudo" einfügen.
    ** Falls das Befehl "nano" fehlschlägt muss man nano installieren und zwar über apt install nano
    *** nano ist ein Texteditor für Linux
    [Libreelec @ 4x RPi3] # [ NAS OMV 4.1.xx (Arrakis) @ NanoPI M4 ] # [ Nextcloud 17.0.1 @ ODROID C2 ]
  • Aux schrieb:

    Sorry @merkur aber ich glaube Du bist nicht ein Linux Freak.

    Deshalb versuche ich es anders:

    1. Zuerst das Befehl ausführen nano /usr/bin/update-ddns
    2. In dem "nano" Fenster jetzt dieses Inhalt einfügen ausser "Quellcode"

    Quellcode

    1. #!/bin/bash
    2. UPDATE_URL="ddns.linevast.de/dyndns.php?token=TOKEN"
    3. USERNAME="DER_USERNAME"
    4. PASSWORD="DAS_PASSWORT"
    5. wget -qO- https://$USERNAME:$PASSWORD@$UPDATE_URL &> /dev/null
    Danach strg+X drücken, und J=ja mit Enter bestätigen
    -- Natürlich USERNAME u. PASSWORD durch deine Daten ergänzen.
    3. Diese Befehle jetzt ausführen:
    chmod 755 /usr/bin/update-ddns
    echo 'SHELL=/bin/bash
    */1 * * * * root /usr/bin/update-ddns' > /etc/cron.d/update-ddns

    * Zum Vorteil wäre wenn man sich als root anmeldet, sonnst muss man vor jedem Befehl das Wort "sudo" einfügen.
    ** Falls das Befehl "nano" fehlschlägt muss man nano installieren und zwar über apt install nano
    *** nano ist ein Texteditor für Linux
    Hallo
    Nein ich bin kein Linux Freak. :)

    Danke für die ausführliche Anleitung, Mal gucken ob es funktioniert.
    Tschüß Jörg
  • Hallo
    Ich hätte da noch mal eine Frage. Wenn ich das richtig sehen, soll dieses Script jede Minute ausgeführt werden.
    Wenn ich mich jetzt per Putty einlogg als root, und dann crontab -l eingebe, dann sagt er mir daß es keine
    crontab für den User root gibt. Habe ich denn keinen Cronjob für den User root eingerichtet?
    Tschüß Jörg
  • Zeige mal bitte die Ausgabe von: less /etc/crontab

    Nachtrag:

    Außer dem glaube ich da hatte sich ein Fehler eingeschlichen und zwar das Befehl soll eine Zeile sein:

    echo 'SHELL=/bin/bash */1 * * * * root /usr/bin/update-ddns' > /etc/cron.d/update-ddns

    Sorry habe es vorher falsch interpretiert *kopfkratz*
    [Libreelec @ 4x RPi3] # [ NAS OMV 4.1.xx (Arrakis) @ NanoPI M4 ] # [ Nextcloud 17.0.1 @ ODROID C2 ]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aux ()

  • Quellcode

    1. # /etc/crontab: system-wide crontab
    2. # Unlike any other crontab you don't have to run the `crontab'
    3. # command to install the new version when you edit this file
    4. # and files in /etc/cron.d. These files also have username fields,
    5. # that none of the other crontabs do.
    6. SHELL=/bin/sh
    7. PATH=/usr/local/sbin:/usr/local/bin:/sbin:/bin:/usr/sbin:/usr/bin
    8. # m h dom mon dow user command
    9. 17 * * * * root cd / && run-parts --report /etc/cron.hourly
    10. 25 6 * * * root test -x /usr/sbin/anacron || ( cd / && run-parts --repo$
    11. 47 6 * * 7 root test -x /usr/sbin/anacron || ( cd / && run-parts --repo$
    12. 52 6 1 * * root test -x /usr/sbin/anacron || ( cd / && run-parts --repo$
    13. #
    Alles anzeigen
    Tschüß Jörg
  • Sorry hatte wieder was übersehen.

    Das ausführen des Skripts wird aus dem Ordner /etc/cron.d gemacht

    siehe:


    CronHowto schrieb:

    Der zweite Typ befindet sich im Verzeichnis /etc/cron.d. Dieses Verzeichnis kann Crontab-Dateien enthalten. Das Verzeichnis wird häufig von Paketen verwendet, und die crontab-Dateien ermöglichen es einem Benutzer, den darin enthaltenen Befehlen zugeordnet zu werden.

    Beispiel: Anstatt eine Zeile in / etc / crontab einzufügen, von der Rusty weiß, dass sie keine gute Idee ist, fügt er möglicherweise eine Datei in das Verzeichnis /etc/cron.d mit dem Namen rusty ein, die seine Cron-Zeile darüber enthält. Dies wäre von Updates nicht betroffen, ist aber ein bekannter Ort.

    Übersetzung aus dem englischen.
    Deshalb führe diesen befehl aus ls /etc/cron.d darin müsste sich die Zeile update-ddns befinden, wenn es so ist dann müsste alles in Ordnung sein.

    Ach und lese nochmal Post #9
    [Libreelec @ 4x RPi3] # [ NAS OMV 4.1.xx (Arrakis) @ NanoPI M4 ] # [ Nextcloud 17.0.1 @ ODROID C2 ]
  • Hallo

    Ja wenn ich den Befehl "ls /etc/cron.d" ausführe ist da eine Datei mit dem Namen "update-ddns" zu sehen.

    Da ich die Zeile "echo 'SHELL=/bin/bash */1 * * * * root /usr/bin/update-ddns' > /etc/cron.d/update-ddns"

    ja in 2 Zeilen geteilt hatte, und sie dann auch so abgeschickt hatte, hat das irgendwelche Auswirklungen?

    Im Syslog ist zu sehen, daß das Script wirklich jede Minute ausgeführt wird.
    Es scheint also zu funktionieren. Kann ich die Ausführungshäufigkeit ändern?

    Ich habe einen Kabelanschluß, und die IP ändert sich nur sehr selten, ich denke es würde reichen,
    das Script beim Start des NAS ausführen zu lassen, weil es üblicherweise über Nacht abgeschaltet wird.
    Tschüß Jörg
  • merkur schrieb:

    Da ich die Zeile "echo 'SHELL=/bin/bash */1 * * * * root /usr/bin/update-ddns' > /etc/cron.d/update-ddns"

    ja in 2 Zeilen geteilt hatte, und sie dann auch so abgeschickt hatte, hat das irgendwelche Auswirklungen?
    Solange die Ausführung des Skripts funktioniert ist alles ok. :thumbup:


    merkur schrieb:

    Kann ich die Ausführungshäufigkeit ändern?
    Klar - Hier ist es sehr gut erklärt --> stetic.com/developer/cronjob-l…orial-und-crontab-syntax/
    [Libreelec @ 4x RPi3] # [ NAS OMV 4.1.xx (Arrakis) @ NanoPI M4 ] # [ Nextcloud 17.0.1 @ ODROID C2 ]