Fragen zu Nas mit DVB

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fragen zu Nas mit DVB

    Hallo ich beschäftige mich eine Weile mit Nas und Netzwerk hatte bisher nur fertig Lösungen wie zyxel und Synology und möchte gerne jetzt etwas größeres haben.
    Meine Nas dienten mit zunächst immer nur als Medien- und Datengrab bis ich dann die Möglichkeit entdeckte an das Synology einen dvb-s2 Stick zu stecken (dvb-c funktioniert leider eher nicht).
    Hauptsächlich geht es darum dass auf das Nas mittels Kodi auf Daten zugegriffen und wiedergegeben wird. Dazu sollte das Nas noch DVB (s2 bzw c) annehmen (durch Hardware) Lokal speichern (TV recording/Timeshift) und im Netzwerk an die Clients (Kodi) verteilen können. Dabei sollten auch eventuelle Upgrades möglich sein (4k).
    Zusätzlich sollte die Kodi Datenbank auf dem Nas liegen (SQL) und von den KODi Clients sowie von Server aktuell gehalten werden.
    Ein kleinerer Teil ist noch als Datengrab gedacht, welches hauptsächlich mit Windows Rechnern abgefragt wird.
    Ich habe zwei Einsatzorte der größte Unterschied zwischen beiden ist einmal dvb-c und einmal dvb-s2. Für beide Suche ich ein Eigenbau Nas.
    Aktuell habe ich Synology Systeme im Einsatz an denen entweder einzelne externe Festplatten (ich weiß nicht optimal) oder ein 5 bay RAID Gehäuse mittels usb3 dran hängt.
    Ich bin generell Linux nicht abgeneigt nur eines hält mich davon ab - tvheadend. Das finde ich - Gerade bei größeren Channel Listen als absolut Benutzer unfreundlich und für die ersteinrichtung extrem zeitaufwendig (ich bevorzuge dvbviewer bzw Mediarecording Service das ist extrem freudlich und einfach zu bedienen.
    Aus diesem Grund würde ich generell ein Windows System bevorzugen.
    Zudem Frage ich mich noch was die beste Option für meine Daten ist. Bisher hatte ich eben ein RAID 5 mit 5x3TB via usb. Gibt es denn eine Möglichkeit (eventuell sogar bei raid 5) ein bestehendes redundant speicherndes System im laufenden Betrieb zu erweitern (also einfach zusätzliche Platte dran und damit steigt die Kapazität um die angeschlossene Platte?
    Natürlich sollen die Systeme alle möglichst stromsparend sein und am besten via wol nur bei Bedarf laufen.
    Hat jemand ein paar Ideen und oder Ratschläge für mich bezüglich der Hardware?
    Ich bin für jede Hilfe sehr dankbar.
    Vielen Dank schonmal allen die sich durch meinen Text gequält haben!