ASRock Beebox N3010 mit Seagate BarraCuda 4 TB als 1-Bay NAS (ohne RAID) mit geringem Energieverbrauch geeignet?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ASRock Beebox N3010 mit Seagate BarraCuda 4 TB als 1-Bay NAS (ohne RAID) mit geringem Energieverbrauch geeignet?

    Hallo,

    was haltet Ihr von einer ASRock Beebox N3010-NUC mit einer Seagate BarraCuda 4 TB (2,5’‘) als 1-Bay NAS (ohne RAID)?

    RAM: geizhals.de/1158036?hloc=at&hloc=de&v=e (Beispiel)?
    mSATA SSD: geizhals.de/1805415?hloc=at&hloc=de&v=e (Beispiel)?
    HDD: geizhals.de/1521938?hloc=at&hloc=de&v=e (Beispiel)?

    So eine Box sollte eigentlich äußerst leise sein (nur HDD-Geräusche) und sehr wenig Strom verbrauchen. Außerdem dürfte Stromsparmodus gut funktionieren. Bei Zugriff von einem Client sollte die Box samt HDD sofort aufwachen.

    Was wäre eine ähnlich energiesparende Alternative?

    Im Voraus Danke für Eure Meinungen und Infos.

    Gruß,
    Joe

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Joe_PS ()

  • Du solltest klären ob die HDD überhaupt in die Beebox paßt.
    Die meisten Gehäuse/Notebooks haben nur Platz für Festplatten mit 7/9mm Bauhöhe, die 2.5" >2 TB sind aber immer noch 15mm hoch.

    Dazu wird bei den 2,5" >2 TB auch eine SMR Technik eingesetzt, als Backup abund zu sicherlich OK aber wenn du sie mehr gebrauchst hätte ich ein schlechtes Gefühl dabei.
  • Danke für Deine Tipps. Im Nachhinein habe ich bemerkt, dass sich die HDD Seagate BarraCuda Compute 4TB, 2.5", SATA 6Gb/s (ST4000LM024) ohnehin grundsätzlich nicht für den genannten Mini-PC ASRock Beebox N3010-NUC eignen würde, weil die Höhe der HDD bei ca. 15 mm liegt - aber die die maximale Höhe des Festplatten-Schachts der Beebox nur ca. 9,5 mm beträgt. Zudem empfiehlt Seagate eine solche Festplatte grundsätzlich nicht für ein NAS. Viele Grüße, Joe