SMB

  • OMV4

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo zusammen,
    ich habe ein neues OMV4 aufgesetzt.
    Wenn ich auf meinem Ubuntu-Client (18.04) mehrere smb-shares mounte, kann ich keine Dateien mehr kopieren.
    Wenn ich nur einen einzelnen Share mounte, klappt das wunderbar.
    Kennt jemand das Problem?
    Ich bin am verzweifeln.
    Ich bin Testweise auch wieder auf OMV3 zurückgegangen, gleiches Problem.
    Clientseitig tritt das Problem auch mit einer neuen Ubuntuinstallation 16.04 auf.


    Eigenartig ist nur, dass ich noch eine alte Ubuntuinstallation 16.04 habe.
    Hier läuft alles prima.


    So mounte ich:
    sudo mount -t cifs -o user=$USER,password=$sPWD,"uid=$(id -u)","gid=$(id -g)" //192.168.0.4/homes ~/.mnt/ulw
    sudo mount -t cifs -o user=$USER,password=$sPWD,"uid=$(id -u)","gid=$(id -g)" //192.168.0.4/bilder ~/.mnt/Bilder
    sudo mount -t cifs -o user=$USER,password=$sPWD,"uid=$(id -u)","gid=$(id -g)" //192.168.0.4/musik ~/.mnt/Musik
    sudo mount -t cifs -o user=$USER,password=$sPWD,"uid=$(id -u)","gid=$(id -g)" //192.168.0.4/bank ~/.mnt/Bank
  • Binn jetzt wieder einen Schritt weiter.
    Es liegt nicht an Cifs (SMB) sondern an den Dateimanagern.
    Wenn man über Termial kopiert, läuft alles wunderbar.
    Ebenso funktioniert alles wenn man über den doublecommander kopiert.
    Über Caja (Standardmanager in Mate), Nemo und Nautilus tritt das Problem auf.
    Habe auch nochmals meine alte Laptopinstallation kontrolliert wo es funktioniert.
    Hier ist eine ältere Caja-Version drauf.