OMV 3.0.99 Defekte Festplatte snapraid

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • OMV 3.0.99 Defekte Festplatte snapraid

      Hallo Forum..

      Ich hoffe hier kann mir jemand helfen.
      Ich hatte einen Ausfall einer Festplatte.. diese habe ich entfernt und eine neue eingefügt. Bin hier nach der Anleitung für SnapRaid vorgegangen.
      Allerdings habe ich Probleme.. die snapraid config scheint zerschossen zu sein.

      was habe ich bisher getan:

      -Festplatte ausgetauscht, mit EXT4 formatiert, Daten3neu betitelt und eingehangen. dann habe ich die Konfiguration aktualisiert. Die neue Festplatte wird darin auch angezeigt..
      ich bekomme aber diese Fehlermeldung beim "Reparieren"..

      Self test...
      Loading state from /srv/dev-disk-by-label-Paritaet1/snapraid.content...
      WARNING! Content files
      '/srv/dev-disk-by-label-Paritaet1/snapraid.content' and
      '/srv/dev-disk-by-label-Daten2/snapraid.content' have a different size!
      Likely one of the two is broken!
      From SnapRAID v9.0 the text content file is not supported anymore.
      You have first to upgrade to SnapRAID v8.1 to convert it to binary format.

      kann mir jemand helfen.. bitte :)

      edit: könnte ich diese .content files nicht löschen und einen neuen Sync anstossen ?!
      Server---> HP Microserver Gen 8 > 10GB RAM > 12TB WD red > DD Cine S2 V6.5
      Client --> HTPC --> 2x RPi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ruschi ()

    • keinen Sync anwerfen, damit vernichtest du ja die Daten der defekten Platte auf deiner Parity.

      erstmal in die Webgui unter Snapraid. Weiter mit dem Reiter "konfiguration". Dort den Aktualisieren Butten klickern und kurz warten.

      Nun gehts zum Reiter Laufwerke, wo auch die neue angezeigt werden sollte, falls nicht, unter Dateisysteme schauen, ob die überhaupt eingehangen wurde.
      Wenn das alles passt, machen wir weiter.
      Hardware: Asrock H97 Performance, Intel I3 4160, 2x G.Skill F3-1600C11S-8GNT (16gb Ram), be quiet Pure Power L8 300W, Thermalright LeGrande Macho,
      Nanoxia Deep Silence 5 Rev.b, Kingston SSDNow V300 2,5" SSD 120 GB, Western Digital Red 3x4tb,1x4tb HGST Deskstar Nas

      Software: Openmediavault 3.0.99 Erasmus, 4.9.0-0.bpo.6-amd64, Snapraid mit mergerfs Pool, Minidlna, Plex, MySql, ClaimAV, Powertop und Sonstiges
    • Konfig:

      # this file was automatically generated from
      # openmediavault Erasmus 3.0.99
      # and 'openmediavault-snapraid' 3.7.3


      block_size 256
      autosave 0
      #####################################################################
      # OMV-Name: Paritaet1 Drive Label: Paritaet1
      content /srv/dev-disk-by-label-Paritaet1/snapraid.content
      parity /srv/dev-disk-by-label-Paritaet1/snapraid.parity


      #####################################################################
      # OMV-Name: Daten1 Drive Label: Daten1
      content /srv/dev-disk-by-label-Daten1/snapraid.content
      disk Daten1 /srv/dev-disk-by-label-Daten1


      #####################################################################
      # OMV-Name: Daten2 Drive Label: Daten2
      content /srv/dev-disk-by-label-Daten2/snapraid.content
      disk Daten2 /srv/dev-disk-by-label-Daten2


      #####################################################################
      # OMV-Name: Daten3 Drive Label: Daten3
      content /srv/dev-disk-by-label-Daten3neu/snapraid.content
      disk Daten3 /srv/dev-disk-by-label-Daten3


      exclude *.bak
      exclude *.unrecoverable
      exclude /tmp/
      exclude lost+found/
      exclude .content
      exclude aquota.group
      exclude aquota.user
      exclude snapraid.conf*

      Neue PLatte ist dabei (Daten3)
      Server---> HP Microserver Gen 8 > 10GB RAM > 12TB WD red > DD Cine S2 V6.5
      Client --> HTPC --> 2x RPi

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Ruschi ()

    • unter Dateisysteme auch eingebunden?
      Hardware: Asrock H97 Performance, Intel I3 4160, 2x G.Skill F3-1600C11S-8GNT (16gb Ram), be quiet Pure Power L8 300W, Thermalright LeGrande Macho,
      Nanoxia Deep Silence 5 Rev.b, Kingston SSDNow V300 2,5" SSD 120 GB, Western Digital Red 3x4tb,1x4tb HGST Deskstar Nas

      Software: Openmediavault 3.0.99 Erasmus, 4.9.0-0.bpo.6-amd64, Snapraid mit mergerfs Pool, Minidlna, Plex, MySql, ClaimAV, Powertop und Sonstiges
    • Joogie schrieb:

      unter Dateisysteme auch eingebunden?
      Jawoll.. in snapraid habe ich sie auch schon eingebunden.. steht ja auch in der config..

      wenn ich das richtig verstehe: Snapraid legt doch die Daten nur "zusammen" und "verteilt"..

      Die festplatte die ich ausgebaut habe, hatte defekte sektoren.. ganz tot ist die Nicht...
      Server---> HP Microserver Gen 8 > 10GB RAM > 12TB WD red > DD Cine S2 V6.5
      Client --> HTPC --> 2x RPi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ruschi ()

    • Na dann wirf mal das Reparieren an ;)


      Ruschi schrieb:

      wenn ich das richtig verstehe: Snapraid legt doch die Daten nur "zusammen" und "verteilt"..
      Snapraid verteilt die Dateien auf die vorhandenen Datenplatten. Die Dateien selber werden nicht gesplittet und auf die Platten verteilt wie bei einem Raid 5 z.b.
      D.h. du kannst jederzeit jede Platte für sich in einem anderem Rechner auslesen.
      Hardware: Asrock H97 Performance, Intel I3 4160, 2x G.Skill F3-1600C11S-8GNT (16gb Ram), be quiet Pure Power L8 300W, Thermalright LeGrande Macho,
      Nanoxia Deep Silence 5 Rev.b, Kingston SSDNow V300 2,5" SSD 120 GB, Western Digital Red 3x4tb,1x4tb HGST Deskstar Nas

      Software: Openmediavault 3.0.99 Erasmus, 4.9.0-0.bpo.6-amd64, Snapraid mit mergerfs Pool, Minidlna, Plex, MySql, ClaimAV, Powertop und Sonstiges
    • und genau DAS klappt ja nicht:

      Self test...
      Loading state from /srv/dev-disk-by-label-Paritaet1/snapraid.content...
      Decoding error in '/srv/dev-disk-by-label-Paritaet1/snapraid.content' at offset 304444
      Mismatching CRC in '/srv/dev-disk-by-label-Paritaet1/snapraid.content'
      This content file is damaged! Use an alternate copy.
      Server---> HP Microserver Gen 8 > 10GB RAM > 12TB WD red > DD Cine S2 V6.5
      Client --> HTPC --> 2x RPi
    • nachdem es ja eh mehrere content Dateien bei SnapRaid gibt, entferne mal in der Config die content Datei auf der Paritätsplatte, dort sollte eh keine seien (kann zu anderen Problemen führen, gibt es auch schon mehrere Threads).
      und dann wirf noch mal das snapraid repair an...
      SW: OMV 4.1.22 (Arrakis), Snapraid mit mergerfs, Minidlna
      MSI B150M ECO, Intel Pentium G4400, 16GB Kingston DDR4, SSD 250GB, 4TB Daten, 3*8TB+6TB SnapRaid (8TB Parity,3+3+2TB Parity2), FSP Aurum S 400W, Fractal Node 804
    • In der .content wird doch quasi die directory gespeichert, wenn ich mich recht entsinne. Meine Parity hat diese ja auch.

      Und wenn ich weiterlese.., wird zwischen den .content, da ja eine Platte fehlt, die Daten der fehlenden Platte wiederhergestellt. So verstehe ich es. Der unterschied zu der Parität halt.
      Ansonsten hätte diese Datei ja keinen Sinn.

      Gut ein Backup wäre Sinnvoller, aber mal davon ab^^
      Hardware: Asrock H97 Performance, Intel I3 4160, 2x G.Skill F3-1600C11S-8GNT (16gb Ram), be quiet Pure Power L8 300W, Thermalright LeGrande Macho,
      Nanoxia Deep Silence 5 Rev.b, Kingston SSDNow V300 2,5" SSD 120 GB, Western Digital Red 3x4tb,1x4tb HGST Deskstar Nas

      Software: Openmediavault 3.0.99 Erasmus, 4.9.0-0.bpo.6-amd64, Snapraid mit mergerfs Pool, Minidlna, Plex, MySql, ClaimAV, Powertop und Sonstiges
    • Alle snapraid.content Dateien sind all identisch (beschreiben im Prinzip, wie die Dateien aller Platten in der Parität abgebildet sind bzw. auch eine Checksum für jede einzelne Datei).
      Und wenn auf der Parity Platte auch eine content Datei ist, dann kann bei sehr hohen Füllgrad einer Datenplatte wegen Overhead bei Parity, kein Sync mehr möglich sein (weil die Parity dann die Platte knapp sprengt).
      Ich habe dann zur Sicherheit noch einmal die content Datei auf meiner SSD gespeichert.
      SW: OMV 4.1.22 (Arrakis), Snapraid mit mergerfs, Minidlna
      MSI B150M ECO, Intel Pentium G4400, 16GB Kingston DDR4, SSD 250GB, 4TB Daten, 3*8TB+6TB SnapRaid (8TB Parity,3+3+2TB Parity2), FSP Aurum S 400W, Fractal Node 804
    • Fehler gefunden..

      Ich hatte vor dem Tausch der Festplatte die .content Dateien jeder Platte gespeichert.. IN Nano geöffnet und umbenannt.. snapraid_daten1.content
      nun fiel mir auf, das nach dem Speichern die Datei kleiner war.. Nano hat diese scheinbar "unlesbar" verändert..

      Ich habe nun die gespeicherte .content einfach nur umbenannt, auf Festplatte Daten1 und Daten2 kopiert.. siehe da-----

      nun repariert Snapraid plötzlich.. Ich lasse das Reparieren mal laufen und starte danach nochmal das Synchronisieren
      Server---> HP Microserver Gen 8 > 10GB RAM > 12TB WD red > DD Cine S2 V6.5
      Client --> HTPC --> 2x RPi
    • sync nach repair sollte eigentlich nicht notwendig sein (es sei den es gibt auch neue Dateien).

      man merke sich: editiere niemals Binärdateien mit dem Editor, das kann nur schief gehen (es sei den, sie haben einen speziellen Binärmode).
      SW: OMV 4.1.22 (Arrakis), Snapraid mit mergerfs, Minidlna
      MSI B150M ECO, Intel Pentium G4400, 16GB Kingston DDR4, SSD 250GB, 4TB Daten, 3*8TB+6TB SnapRaid (8TB Parity,3+3+2TB Parity2), FSP Aurum S 400W, Fractal Node 804