Seltsames Speedstep-verhalten - nervöse Taktung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Seltsames Speedstep-verhalten - nervöse Taktung

    Ich habe folgendes seltsames Problem:

    Die CPU taktet im Idle ständig hoch und runter. Und nie unter 900 Mhz, obwohl der Celeron G3900 normal auf 800 Mhz geht.

    Früher war es so, dass der PC im Idle auf 800 Mhz stand und dort blieb. Wie man es erwarten würde.

    Wenn ich im Bios unter CPU-Power-Managament die c-states ausschalte, verändert sich nichts. Dann gibts noch weitere Schalter zu den C-states, bei denen auch nichts passiert, wenn ich sie umschalte. Im Bild ist die Biosseite.
    Was bedeutet eigentlich c-state demotion und undemotion?

    Die Hardware:
    Biostar H110MHV3
    Celeron G3900

    ...

    Ich habe einen verdacht:

    Beim Wechsel der CPU habe ich einmal einen Kontakt verbogen. Danach lief der PC nur noch auf 800 Mhz und taktete nicht mehr hoch. Ich habe den Kontakt mit viel Mühe und sensibler Fummellei wieder unverdächtig geradegebogen. Danach lief er wieder. Aber eben mit dem seltsamen Taktverhalten.
    Die Geradebiegerei muß nicht unbedingt gelungen sein. Denn eigendlich ist es unmöglich, diese feinen Kontakte wieder gerade zu bekommen.

    Also angenommen, dieser eine Kontakt war für die Signalisierung der c-states und nun bekommt das System eben diese Signale nicht mehr und es wirken nun nur noch die p-states, die dann das seltsame taktverhalten erzeugen, weil die c-states-Signale nicht mehr in die Berechnung des Taktes eingehen.

    Wie kann ich das prüfen, damit ich weiß, ob es daran liegt? Oder wie kann ich prüfen, ob der Kontakt wieder funktioniert?

    Es wäre hilfreich, wenn jemand etwas wüsste.
    Bilder
    • CStatedemotion.jpg

      202,92 kB, 1.024×768, 6 mal angesehen