Tipps für erstes (2-Bay) NAS gesucht

  • ch weiss das die scheinbar noch nie in diesem Bereich war, Aber bin wirklich der Überzeugung das ich kurz den preis bei alternate gesehen hatte.. naja vllt hab ich mich auch verguckt

    Evtl. hattest du ja mal das ASROCK J3455B-ITX erwischt das liegt in dem Preisbereich hat aber auch nur 2 Sata, kein M.2 usw.

  • Ich hab mal noch eine Frage...


    Bei meiner geplanten Ausstattung.. wie sieht es da auch wenn ich OMV auf Esxi laufen lassen würde? So könnte ich immer mal ein kleines Testsystem nebenher auf dem Esxi laufen lassen.. oder würde dafür auch das VirtualBox Plugin in OMV reichen?


    Also entweder: Esxi installieren, OMV Virtuell laufen lassen und dann auf ESXi möglichkeit haben mal ein anderes system laufen zu lassen
    oder: OMV isntallieren und darauf via VirtualBox mal ein anderes System laufen lassen?

  • Ein 'NAS' zu virtualisieren ist meist nicht ganz so einfach.


    Normal ist es ja so das der Host die Platten verwaltet und den VM's dann von den Platten Speicherplatz zur Verfügung stellt.
    Dementsprechenen kann OMV in dem Fall halt nicht die Platten selber verwalten.


    Es gibt aber auch Virtualisierungs Optionen wo man komplette Hardware an die VM durchreicht (vt-D / VT-x) allerdings ist das dann schon ein
    Szenario für Fortgeschritteten.
    So unterstützt das nicht jede Hardware und Virtualisierungs Software das und man kann normal nur komplette Controller durchreichen sprich
    auf diesen Controller kann dann nicht die Systemplatte für die Virtualisierungssoftware liegen.


    Also in der Regel ist die Lösung VirtualBoc unter OMV zu installieren die einfachere.
    Wenn du allerdings ersthaft was virtualisieren willst solltest du bedenken das dann der J3455 doch bald an die Grenzen kommt und auch unter 8GB würde ich nicht anfangen.

  • ja.. das war meine Vermutung :D Bisschen kenn ich mich damit ja auch aus ;-) Dann wirds wohl darauf hinaus laufen das ich das VirtualBox Plugin installiere. Soll ja keine Workstation Virtualisierung werden, sondern nur ne kleine Test Virtuelle Maschiene um mal schnell was zu testen z.B. unter Linux oder so... Also nix wildes speicher/ressourcenfressendes :)

  • Ich habe kürzlich einem User unRAID empfohlen, da man dort auch Komponenten relativ problemlos an die VM durchreichen kann, sofern die Hardware es unterstützt.


    Der User ist mit der Lösung sehr zufrieden. Hat unRAID als NAS laufen und dort einmal [definition=40,0]Windows[/definition] 10 in einer VM und Ubuntu mit TVHeadend in einer weiteren VM. ;)

  • Ich habe kürzlich einem User unRAID empfohlen, da man dort auch Komponenten relativ problemlos an die VM durchreichen kann, sofern die Hardware es unterstützt.


    Der User ist mit der Lösung sehr zufrieden. Hat unRAID als NAS laufen und dort einmal [definition=40,0]Windows[/definition] 10 in einer VM und Ubuntu mit TVHeadend in einer weiteren VM. ;)

    danke für die Info :)


    Aber glaube ich kauf mir irgendwann mal nen Intel Nuc für ESXi um rumzuspielen ^^

  • Re,

    Konnte jetzt ne PicoPSU-90 inkl del saclar 6A Netzteil bei ebay für 29€ ersteigen. Wuhu!

    Gott sei Dank! ... Hände weg von den China-Pico's ... das sind Alles Knaller!
    Und ich setze auch grundsätzlich größere Pico's mit kleineren Netzteilen ein, allerdings verbrauchen meine System nie (also auch im Worst-Case) mehr als das Tischnetzteil an Leistung hat ...
    Pico's ergeben eh nur Sinn bei Systemen mit max. 30W (Idle-) Verbrauch und max. 40W bei 50% Last, darüber knüpfen direkt gute ATX-Netzteile (250-300W) an, wenn man die "Amortisation gegen die Stromkosten" Rechnung betrachtet ...


    Sc0rp

  • Re,
    Gott sei Dank! ... Hände weg von den China-Pico's ... das sind Alles Knaller!Und ich setze auch grundsätzlich größere Pico's mit kleineren Netzteilen ein, allerdings verbrauchen meine System nie (also auch im Worst-Case) mehr als das Tischnetzteil an Leistung hat ...
    Pico's ergeben eh nur Sinn bei Systemen mit max. 30W (Idle-) Verbrauch und max. 40W bei 50% Last, darüber knüpfen direkt gute ATX-Netzteile (250-300W) an, wenn man die "Amortisation gegen die Stromkosten" Rechnung betrachtet ...


    Sc0rp

    ja bin so auch zufrieden ^^ vor allem zu dem preis. Also im Endeffekt baue ich wohl genau das Nas basic 3.0 :) nur in das Kolink satellite gehäuse.


    Demnächst mal mainboard etc bestellen. Freu mich schon auf mein nas

  • War auch mal mein Vorschlag^^, möchten die Admin aber nicht, keine chance die 2 zu überreden :rolleyes:

    Hardware: Asrock H97 Performance, Intel I3 4160, 2x G.Skill F3-1600C11S-8GNT (16gb Ram), be quiet Pure Power L8 300W, Thermalright LeGrande Macho,
    Nanoxia Deep Silence 5 Rev.b, Kingston SSDNow V300 2,5" SSD 120 GB, Western Digital Red 3x4tb,1x4tb HGST Deskstar Nas


    Software: Openmediavault 3.0.99 Erasmus, 4.9.0-0.bpo.6-amd64, Snapraid mit mergerfs Pool, Minidlna, Plex, MySql, ClaimAV, Powertop und Sonstiges

  • Re,

    wie wäre es hier eigentlich mit nem marktplatz ?

    Wozu? Gibt doch schon genügend Marktplätze ...


    Gibt bestimmt den ein oder anderen der Hardware zum Verkauf hat oder wie ich welche sucht

    Das glaube ich ehr nicht - die Meisten hier suchen ja Empfehlungen für neue Hardware. Und falls jmd Welche verkaufen möchte, wäre diese sicher "alt" ...


    Ich möchte nich noch zusätzlich auf einen Marktplatz aufpassen müssen ...


    Sc0rp

  • Hast du auch wieder recht, zustimm ;)

    Hardware: Asrock H97 Performance, Intel I3 4160, 2x G.Skill F3-1600C11S-8GNT (16gb Ram), be quiet Pure Power L8 300W, Thermalright LeGrande Macho,
    Nanoxia Deep Silence 5 Rev.b, Kingston SSDNow V300 2,5" SSD 120 GB, Western Digital Red 3x4tb,1x4tb HGST Deskstar Nas


    Software: Openmediavault 3.0.99 Erasmus, 4.9.0-0.bpo.6-amd64, Snapraid mit mergerfs Pool, Minidlna, Plex, MySql, ClaimAV, Powertop und Sonstiges

  • Konnte gestern eine [definition=29,0]WD red[/definition] 3TB für 73€ ergattern. Natürlich neu. War preisfehler in einem shop, aber trotz nachfrage hat man mit bestätigt das ich sie bekomme. Sau gut. Somit hätte ich schon mal meine festplatten fürs nas. Pico psu hab ich auch. Jetzt warte ich nur noch auf Angebote für das j3455-itx, ram und das kolink sattelite gehäuse welches ich mir ausgesucht habe. Aktuell ist mindfactory bei allem zusammen mit rund ~150€ am günstigsten. Aber vielleicht kommt ja irgendwo demnächst ein angebot^^


    Oder hat jemand einen tipp für die Hardware die ich noch suche?

  • Soooo heut nacht im midnightshoopinh ENDLICH (!) die letzte Hardware für mein NAS bestellt. Nachdem ich die pico Psu und die [definition=29,0]WD red[/definition] und system ssd Schon länger hier liegen habe, nun endlich auch das Gehäuse, Ram und das J3455-itx board bestellt.


    Freue mich schon auf den zusammenbau und die Einrichtung meines Nas. Wie war das noch wegen der Installation? Omv 3 braucht doch irgendwie ewig bei dem Board oder? Gibts nen trick/abhilfe?

  • ... was immer "ewig" heißen mag *schmunzelt
    Auch meine Debian 8.6 - netinstall hat länger gebraucht - ja und? Und da habe ich eine M.2 - SSD drin!
    Man macht das doch nur einmal....langsamer ist manchmal besser - erst recht, wenn man Installationsfragen auch mal gründlich (!) liest, ehe man klickt.
    ;-)

  • Freue mich schon auf den zusammenbau und die Einrichtung meines Nas. Wie war das noch wegen der Installation? Omv 3 braucht doch irgendwie ewig bei dem Board oder? Gibts nen trick/abhilfe?

    Ewig ist gut... bei mir ging es irgendwann quasi gar nicht mehr weiter.


    Ich habe dann meine SSD in das Notebook meiner Frau eingebaut, OMV in 5 Minuten installiert und sofort über die Shell den Backport Kernel startklar gemacht.


    Das würde ich DIr definitiv empfehlen! ;)


    PS: Die CPU ist eine sehr gute Wahl!

  • Das wäre natürlich ne idee, wie genau hast du das gemacht? Gehts über [definition=40,0]Windows[/definition] oder brauch ich ne Linux maschine dafür? Ist der OmV installation "egal" das die Hardware sich dann ändert?


    Wäre super wenn du mir ein mini How-to geben könntest.

  • Das wäre natürlich ne idee, wie genau hast du das gemacht? Gehts über [definition=40,0]Windows[/definition] oder brauch ich ne Linux maschine dafür? Ist der OmV installation "egal" das die Hardware sich dann ändert?


    Wäre super wenn du mir ein mini How-to geben könntest.

    Du installierst das System ja in diesem Fall ganz normal als solches auf die Systemplatte, die anschließend in dem NAS auch als Systemplatte herhält. ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!