Fehlermeldung beim booten

  • Hallo, folgende Fehlermeldung erhalte ich beim booten. Scheint nicht weiter zu stören, aber wenn ich sie beheben kann würde ich es gerne tun...
    Google bringt mich aber nicht weiter...

    HW: Mainboard: ASUS B150M-K D3; Prozessor: Intel Pentium G4400; RAM (8GB) : Crucial CT51264BD160BJ
    SW: OMV 4.1.36-1

  • dein Screenshot ist praktisch nicht lesbar. Kopier doch einfach die Ausgaben von Putty in eine Textdatei.
    Walter

    SW: OMV 4.1.35 (Arrakis), Snapraid mit mergerfs, Minidlna
    MSI B150M ECO, Intel Pentium G4400, 16GB Kingston DDR4, SSD 250GB, 4TB Daten, SnapRAID: 4*8TB (Seagate Archive)+6TB, 2*8TB Parity (WD White), FSP Aurum S 400W, Fractal Node 804

  • Hmm, ich hab extra geguckt, ich konnte ihn gut lesen, aber ich hab halt noch guter Guckerlies. Ich werds nochmal größer reinstellen

    HW: Mainboard: ASUS B150M-K D3; Prozessor: Intel Pentium G4400; RAM (8GB) : Crucial CT51264BD160BJ
    SW: OMV 4.1.36-1

  • Das liegt an der Foren-Ansicht. Die stellt das Bild zu klein dar. Wenn man das Bild separat in einem neuen Tab öffnet, ist alles wunderbar lesbar.


    Leider kann ich dir bei deinem eigentlichen Problem nicht helfen -.-


    Hast du den Prozessor im BIOS übertaktet?

    HW: Asus AT5IONT-I Deluxe mit Intel Atom 1,8GHz (onboard) mit 4GB DDR3 RAM, 60 GB SSD (System), 4TB HDD (Data), 1TB HDD (Backup) // Spenden werden gern akzeptiert :D
    SW: Debian + OMV

  • Nein übertaktet ist nichts. Und Omv 3 grade neu installiert. Ist mir aber auch bei der letzten Installation aufgefallen

    HW: Mainboard: ASUS B150M-K D3; Prozessor: Intel Pentium G4400; RAM (8GB) : Crucial CT51264BD160BJ
    SW: OMV 4.1.36-1

  • nachdem du ja dein System nicht weiter erläuterst, rate ich mal ein bischen:
    verwendest du einen Monitor mit DisplayPort? Die Meldungen beziehen sich nämlich darauf (wenn ich sie richtig interpretiere).
    Als was verwendest du den Rchner eigentlich? Und bitte zähle die verbaute HW auf.
    Walter

    SW: OMV 4.1.35 (Arrakis), Snapraid mit mergerfs, Minidlna
    MSI B150M ECO, Intel Pentium G4400, 16GB Kingston DDR4, SSD 250GB, 4TB Daten, SnapRAID: 4*8TB (Seagate Archive)+6TB, 2*8TB Parity (WD White), FSP Aurum S 400W, Fractal Node 804

  • Hier noch mal die Fehlermeldung:
    Jan 07 08:26:07 OMV kernel: [drm:intel_dp_link_training_clock_recovery [i915]] *ERROR* too many full retries, give up
    Jan 07 08:26:07 OMV kernel: [drm:intel_dp_start_link_train [i915]] *ERROR* failed to train DP, aborting

    HW: Mainboard: ASUS B150M-K D3; Prozessor: Intel Pentium G4400; RAM (8GB) : Crucial CT51264BD160BJ
    SW: OMV 4.1.36-1

  • hab jetzt noch mal nach der Funktion im Linux Kernel gegoogelt. Funktion ist im i915 (IGP) module. Betrifft wirklich den DislayPort.
    Hast du schon den Backport Kernel in OMV eingespielt? Vielleicht ist der Fehler dann weg.


    und du könntest ruhig im BIOS den Audio Chip disablen, ein NAS braucht den vermutlich nicht...
    Walter

    SW: OMV 4.1.35 (Arrakis), Snapraid mit mergerfs, Minidlna
    MSI B150M ECO, Intel Pentium G4400, 16GB Kingston DDR4, SSD 250GB, 4TB Daten, SnapRAID: 4*8TB (Seagate Archive)+6TB, 2*8TB Parity (WD White), FSP Aurum S 400W, Fractal Node 804

  • Backport Kernel ist drauf, mit dem neuen OMV ist sowie so der 4.8.0 Standard und kein anderer mehr dabei...


    Was bringt mir es den Audio Chip zu deaktivieren?

    HW: Mainboard: ASUS B150M-K D3; Prozessor: Intel Pentium G4400; RAM (8GB) : Crucial CT51264BD160BJ
    SW: OMV 4.1.36-1

  • sehe erst jetzt, du hast OMV3, ich selber verwende OMV2. hast du aber erst vor kurzem in deine Signatur eingehängt...
    soweit ich beurteilen kann, ist der Fehler unkritisch.


    Bezüglich Audioi Chip: unter Umständen etwas weniger Stromverbrauch und etwas mehr Speicher. Und eine möglioche Fehlerquelle weniger,
    Walter

    SW: OMV 4.1.35 (Arrakis), Snapraid mit mergerfs, Minidlna
    MSI B150M ECO, Intel Pentium G4400, 16GB Kingston DDR4, SSD 250GB, 4TB Daten, SnapRAID: 4*8TB (Seagate Archive)+6TB, 2*8TB Parity (WD White), FSP Aurum S 400W, Fractal Node 804

  • Ja du sagtest ja, dass ich keine Angaben gemacht hab, deshalb vorhin erst die Signatur gemacht...
    OK, dann werd ich mal nach sehen ob ich die Option finde. Dazu aber noch ne Frage, wenn ich die aktiviere ist dann auch das gepiepse beim booten weg, also die "Fehleranzeige" das z.B. der Ram hin ist?

    HW: Mainboard: ASUS B150M-K D3; Prozessor: Intel Pentium G4400; RAM (8GB) : Crucial CT51264BD160BJ
    SW: OMV 4.1.36-1

  • das gepiepse wird niemals über den Audio Chip gemacht. da wird ein PC speaker verwendet, der praktisch nirgends mehr eingebaut ist.
    dafür gibt es einen eigenen 4pin-Stecker am Board, der normal leer bleibt. Der hat aber wirklich gar nichts mit Audio zu tun...
    Falls du es nicht glaubst, nimm mal den Speicher raus und schau, ob dein Board dann piepst.

    SW: OMV 4.1.35 (Arrakis), Snapraid mit mergerfs, Minidlna
    MSI B150M ECO, Intel Pentium G4400, 16GB Kingston DDR4, SSD 250GB, 4TB Daten, SnapRAID: 4*8TB (Seagate Archive)+6TB, 2*8TB Parity (WD White), FSP Aurum S 400W, Fractal Node 804

  • Nee ich glaubs dir und jetzt wo du es sagt... Aber ich hab die 4 PIN Stecker noch überall drin... Nur beim NAS weis ichs jetzt grad nicht.
    Ich hab hier noch ne Fehlermeldung
    [drm:i915_gem_init_stolen [i915]] *ERROR* conflict detected with stolen region: [0xc6000000 - 0xc8000000]


    Weisst zufällig auch was die bedeutet? Muss ich mir da sorgen machen?

  • ist auch der Grafik Treiber (i915) für die IGP des Prozessors. Versuch mal im BIOS, wieviel Speicher du der integrierten Grafikkarte gibst. Nachdem du sie ja eigentlich nur als Terminal verwendest, kannst du vermutlich auf Minimum gehen.

    SW: OMV 4.1.35 (Arrakis), Snapraid mit mergerfs, Minidlna
    MSI B150M ECO, Intel Pentium G4400, 16GB Kingston DDR4, SSD 250GB, 4TB Daten, SnapRAID: 4*8TB (Seagate Archive)+6TB, 2*8TB Parity (WD White), FSP Aurum S 400W, Fractal Node 804

  • Ok, denke werde erst morgen dazu kommen im Bios was umzustellen. Danke schonmal

    HW: Mainboard: ASUS B150M-K D3; Prozessor: Intel Pentium G4400; RAM (8GB) : Crucial CT51264BD160BJ
    SW: OMV 4.1.36-1

  • Also wenn ich den Monitor abklemme sind die zuerst genannten Fehlermeldungen weg. - Die 'stolen Region - 'Meldung ist noch da
    Im Bios habe ich mal 'Azalia HD Audio Controller' deaktiviert -denke mal das war es was gemeint hast.
    An der Grafikkarte kann ich nix umstellen, jedenfalls hab ich nix gefunden, kann das sein? Habe nur ' CPU Graphics current limit max.' was auf Auto steht und ausgegraut also nicht änderbar ist gefunden, auserdem noch 'CPU graphics voltage Mode' der ist auch auf Auto, aber wenn ich auf manuell umstelle kann ich im Untermenu auch wieder nur auto einstellen?

    HW: Mainboard: ASUS B150M-K D3; Prozessor: Intel Pentium G4400; RAM (8GB) : Crucial CT51264BD160BJ
    SW: OMV 4.1.36-1

  • Hallo,


    "drm:" verweist auf den Direct Rendering Manager. Und "i915" verweist auf die interne GPU des Prozessors.


    Die Intel-DRM-Geschichte befindet sich seit 2013 im Kernel, allerdings müssen natürlich Anpassungen für neuere Prozessoren gemacht werden - und das findet sich dann in neueren Kernelversionen.


    Welche Kernelversion setzt du ein?
    uname -a (wäre der Befehl, um die Kernelversion und Zusätze anzeigen zu lassen)


    Sc0rp

  • Kernel sollte mit OMV 3.0.59 eigentlich sehr aktuell sein. Aber die meisten Einträge zu diesem Fehler sind schon aus 2014...
    Ist der Backport Kernel eingespielt?

    SW: OMV 4.1.35 (Arrakis), Snapraid mit mergerfs, Minidlna
    MSI B150M ECO, Intel Pentium G4400, 16GB Kingston DDR4, SSD 250GB, 4TB Daten, SnapRAID: 4*8TB (Seagate Archive)+6TB, 2*8TB Parity (WD White), FSP Aurum S 400W, Fractal Node 804

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!