Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Re, ja, Die gibt es ... man nennt es Backup. Es gibt diverse Festplattenrettungstools, auch für Linux, allerdings geht das bei RAID ehr schwieriger ... dein Verbund scheint ja noch intakt zu sein, daher würde ich mal TestDisk versuchen. Sc0rp

  • Re, dann musst du doch den zweiten Link nehmen, oder hier Gleiches nur anders "formatiert": webdesignblog.asia/operating-s…ntu/#sthash.wfijNs6s.dpbs Proxmox als "Zwischenschicht" ist natürlich auch noch mal ein Komplexitätssprung, ich hatte das in anderen Threads auch schon erörtert ... Sc0rp

  • Re, naja, ALLE Fehler kann auch fsck nicht beheben, es war zumindest einen (oder mehrere) Versuch(e) wert, aber aktuell sieht es wohl ehr nach einem Totalverlust aus - auch wenn man es an diesem Punkt noch schaffen sollte, das Dateisystem in einen benutzbaren Zustand zu versetzen, sind höchstwahrscheinlich Datenblöcke verloren ... Das könntest du ja mal noch versuchen: askubuntu.com/questions/381518…tem-when-fsck-do-not-help Wenn das nix hilft evtl. noch Das: linuxexpresso.wordpress.com/20…xt4-s…

  • Watchtower, wöchentliches Update

    Sc0rp - - OpenMediaVault

    Beitrag

    Re, jupp, ich hätte es auch für Dich gemacht, aber dann wäre der Lerneffekt verpufft Ich habe aktuell ziemlich viel "Docker" um mich herum, Virtualisierung und Containerisierung (bis hin zum Clouding/zur Cloudifizierung) wird grad ordentlich gepuscht ... bei Docker z.B. inkl. docker-compose ;). Sc0rp

  • Watchtower, wöchentliches Update

    Sc0rp - - OpenMediaVault

    Beitrag

    Re, Danke @Berti für die Anleitung, Aber: Zitat von Berti: „Darauf achten, dass der Watchtower-Docker nicht installiert wurde. “ und Zitat von Berti: „[...] wird Watchtower einmal die Woche installiert [...] “ Ein Container wird nicht "installiert" - Er wird herunter geladen und gestartet (und das sind auch zwei getrennte Vorgänge) ! D.h. in beiden oben zitierten Fällen sollte statt "installiert" das Wort "gestartet" stehen ... sonst kommt man i'wann noch durcheinander Sc0rp

  • Fehlermeldung beim Prüfen auf Updates

    Sc0rp - - OpenMediaVault

    Beitrag

    Re, Zitat von Tribun: „kann ich das per Konsole machen ? “ Hast du dir den verlinkten Beitrag angesehen? "omv-release-upgrade" geht nur über die Konsole ... Sc0rp

  • Re, Zitat von wtuppa: „ein fsck über ein RAID ist halt auch nicht der Normalfall... “ also bei mir schon - ich habe mein System so eingestellt, das alle Datenträger beim (Neu-)Start grundsätzlich überprüft werden ... mein NAS läuft aber auch 24/7 Sc0rp

  • Hilfe bei Fehlermeldung Degraded Array

    Sc0rp - - Storage

    Beitrag

    Re, ja, der Artikel enthält alle nötigen Informationen und ist sogar die Lösung mit der GUI! (ich hab das noch nie über die GUI gemacht, kenn' nur die Konsole ...) LG Sc0rp

  • Hilfe bei Fehlermeldung Degraded Array

    Sc0rp - - Storage

    Beitrag

    Re, wenn du spezielle Fragen hast, her damit ... RAID ist sehr gut dokumentiert - man findet eigentlich zu jeder Problemstellung Etwas ... Sc0rp

  • Hilfe bei Fehlermeldung Degraded Array

    Sc0rp - - Storage

    Beitrag

    Re, unser Forum ist voll von RAID-"Fehlern", Einige davon habe ich durchexerziert ... schau doch mal als eine Art Selbststudium/Selbsthilfe, ob du da Was passendes findest ... (Pro-Tipp: benutze die SuFu ) Sc0rp

  • Hilfe bei Fehlermeldung Degraded Array

    Sc0rp - - Storage

    Beitrag

    Re, Zitat von GertST: „Habe ich dann sowieso ein prinzipielles Problem oder kommen wir auch mit Admin weiter? “ Du hast so nicht nur "ein" prinzipielles Problem, sondern *DAS* Problem schlechthin - ohne root-PW ist deine Box quais "bricked". "Admin" existiert nur in der WebGUI von OMV, und damit lediglich in der MySQL/MariaDB auf deinem NAS, aber eben nicht "systemweit". Sc0rp

  • Hilfe bei Fehlermeldung Degraded Array

    Sc0rp - - Storage

    Beitrag

    Re, "degraded" heißt, das nicht alle Member im Verbund sind (Istzustand ist "kleiner "Sollzustand"), ich vermute, er die angemahnte Platte aus dem Verbund entfernt. Das heißt aber auch, bei einem RAID5-Verbund besteht keine Redundanz mehr ... Ab hier würde ich dann dich die Konsole empfehlen ... wie man das mit der GUI macht, weiß ich leider nicht Bist du der Konsole mächtig? Sc0rp

  • Re, steht schon lange auf meiner ToDo-Liste für das Test-NAS ... falls ich mal zwei Eimer Zeit über habe ... Sc0rp

  • Hilfe bei Fehlermeldung Degraded Array

    Sc0rp - - Storage

    Beitrag

    Re, das Bild / die Bilder kann ich mir gerade i'wie nicht anguggen ... aber der ATA-Error kommt daher, das eben ATA-Befehle dir gesendet wurden, nicht korrekt bei der Platte ankamen und daher ignoriert wurden - i.d.R. also Kabelwackler und sonstige Kontaktprobleme. Daher solltest du mal die Kabel prüfen, ggf. auch mal (im ausgeschalteten Zustand!) die Kabel abziehen und wieder drauf stecken ... Danach kümmern wir uns um deinen RAID-Verbund. Sc0rp

  • Re, Zitat von IcedEarth: „sondern debian und dann das OMV Package installiert. “ Jupp, m.E.n. der beste Weg ... aber das Problem bleibt Du kannst es ja gerne ausprobieren, und mal Rückmeldung geben. Zudem gibt es ja auch ein Plugin für einen Desktop ... afaik. Sc0rp

  • Re, Powerloss ist so ziemlich das schlimmste was einem RAID-Verbund passieren kann - du hast ihn offensichtlich ordentlich abgewürgt. Mehrfache Durchgänge sind übrigens bei fsck "normal" - besonders wenn man Journaling nutzt (EXT4) ... von daher durchlaufen lassen, Geduld haben und das Ganze von vorn ... Btw. Backup ist safe? Sc0rp

  • Sicherung von Docker Paramtern

    Sc0rp - - OpenMediaVault

    Beitrag

    Re, Zitat von Visnah: „Was meinst du den mit dem Hinweis "Wird zwar nicht von dem Docker-Plugin direkt unterstützt, aber immerhin dort "angezeigt"? “ Wenn du Container mittels der Compose-Dateien startest, werden sie in der GUI angezeigt und man kann Diese dort auch "managen" (aka starten/stoppen und so) - es werden aber u.U. nicht alle Einstellungen angezeigt. D.h. wenn du einen Container in der GUI stoppst, solltest du ihn besser danach mittels Compose-Datei wieder auf der Kommandozeile starte…

  • OmV sichtbar machen für TV Geräte

    Sc0rp - - OpenMediaVault

    Beitrag

    Re, das leidige TV-Thema ... also: 1) die meisten TV's, die ich kenne, unterstützen kein SAMBA/CIFS nativ, sondern "nur" DNA 2) DNA ist *Piep*, allerdings bei alten Geräten auch alternativlos :(, denn 3) bei modernen Geräten kann man u.U. ein Kodi nachinstallieren - das Mittel der Wahl (z.B. bei Android-TV), ansonsten: 4) muss man sich einen kleinen HTPC basteln (LibreElec) Sc0rp

  • Sicherung von Docker Paramtern

    Sc0rp - - OpenMediaVault

    Beitrag

    Re, dafür gibt es eig. die Docker-Configfiles - im Docker-Umfeld nennt sich das Docker Compose. Wird zwar nicht von dem Docker-Plugin direkt unterstützt, aber immerhin dort "angezeigt". Die Docker-Compose-Dateien sind quasi Batch-Dateien für den Containerstart. Sc0rp

  • Re, die Entwickler haben mehrfach davon abgeraten, eine GUI nachzuinstallieren - anscheinend hakeln sich Dienste unter der GUI mit denen von OMV. OMV ist auch nicht als Desktop-OS konzipiert ... von daher würde ich davon abraten, um Probleme zu vermeiden. Sc0rp