ESC oder X
ESC oder X
ESC oder X

Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Intel Core i7-4770

Kerne und Takt

Taktfrequenz: 3.40 GHz CPU Kerne: 4
Turbo (1 Kern): 3.90 GHz Turbo (4 Kerne): 3.60 GHz
Hyperthreading: Ja Übertaktbar: Nein

Interne Grafik

Name: Intel HD Graphics 4600    
Taktfrequenz: 0.35 GHz Takt (Turbo): 1.20 GHz
Generation: 7.5 DirectX Version: 11.1
Einheiten: 20 Max. Bildschirme: 3

Codec-Unterstützung in Hardware

h264: Dekodieren JPEG: Dekodieren
h265 8bit: Nein h265 10bit: Nein
VP8: Nein VP9: Nein
VC-1: Dekodieren AVC: De- / Enkodieren

Arbeitsspeicher und PCIe

Speichertyp: DDR3-1600 Speicherkanäle: 2
ECC: Nein
PCIe Version: 3.0 PCIe Leitungen: 16

Verschlüsselung

AES-NI: Ja

Technische Daten

Sockel: LGA 1150 TDP: 84W
L3-Cache: 8 MB Virtualisierung: VT-x, VT-x EPT, VT-d
Architektur: Haswell Technologie: 22nm
Veröffentlichung: Q2/2013 Preis: ca. 280 Euro

Cinebench R11.5, 64bit (Single-Core)

Cinebench R11.5 ist ein Benchmark zur Leistungsmessung des Prozessors. Er basiert auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

Intel Xeon E3-1240 v3Intel Xeon E3-1240 v3
4x 3.4 GHz (3.8 GHz) HT
1.76
Intel Xeon E3-1245 v3Intel Xeon E3-1245 v3
4x 3.4 GHz (3.8 GHz) HT
1.76
Intel Xeon E5-1620 v2Intel Xeon E5-1620 v2
4x 3.7 GHz (3.9 GHz) HT
1.76
Intel Core i7-4770Intel Core i7-4770
4x 3.4 GHz (3.9 GHz) HT
1.75
Intel Xeon E3-1270 v3Intel Xeon E3-1270 v3
4x 3.5 GHz (3.9 GHz) HT
1.75
Intel Xeon E3-1275 v3Intel Xeon E3-1275 v3
4x 3.5 GHz (3.9 GHz) HT
1.75
Intel Core i7-4770KIntel Core i7-4770K
4x 3.5 GHz (3.9 GHz) HT
1.75



Cinebench R11.5, 64bit (Multi-Core)

Cinebench R11.5 ist ein Benchmark zur Leistungsmessung des Prozessors. Er basiert auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

Intel Core i7-5775RIntel Core i7-5775R
4x 3.3 GHz (3.8 GHz) HT
8.34
Intel Core i7-6785RIntel Core i7-6785R
4x 3.3 GHz (3.9 GHz) HT
8.32
AMD Ryzen 5 1300AMD Ryzen 5 1300
4x 3.3 GHz (3.6 GHz) HT
8.3
Intel Core i7-4770Intel Core i7-4770
4x 3.4 GHz (3.9 GHz) HT
8.29
Intel Core i7-4770RIntel Core i7-4770R
4x 3.2 GHz (3.9 GHz) HT
8.29
Intel Xeon E5-1620 v3Intel Xeon E5-1620 v3
4x 3.5 GHz (3.6 GHz) HT
8.29
Intel Xeon E5-2637 v3Intel Xeon E5-2637 v3
4x 3.5 GHz (3.7 GHz) HT
8.29





Cinebench R11.5, 64bit (iGPU)

Beim iGPU-Test wird die Prozessoreigene Grafikeinheit benutzt um per OpenGL Berechnungen durchzuführen.

Intel Core i7-6500UIntel Core i7-6500U
2x 2.5 GHz (3.1 GHz) HT
32.3
Intel Core i7-6600UIntel Core i7-6600U
2x 2.6 GHz (3.4 GHz) HT
32.3
Intel Core i7 7Y75Intel Core i7 7Y75
2x 1.3 GHz (3.3 GHz) HT
32.2
Intel Core i7-4770Intel Core i7-4770
4x 3.4 GHz (3.9 GHz) HT
32.1
Intel Core i7-4790Intel Core i7-4790
4x 3.6 GHz (4 GHz) HT
32.1
Intel Core i7-4770TIntel Core i7-4770T
4x 2.5 GHz (3.7 GHz) HT
32.1
Intel Core i7-4790TIntel Core i7-4790T
4x 2.7 GHz (3.9 GHz) HT
32.1



Cinebench R15 (Single-Core)

Cinebench R15 ist die Weiterentwicklung von Cinebench 11.5 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

Intel Core i3-4340Intel Core i3-4340
2x 3.6 GHz HT
142
Intel Core i3-4350Intel Core i3-4350
2x 3.6 GHz HT
142
Intel Core i7-4800MQIntel Core i7-4800MQ
4x 2.7 GHz (3.7 GHz) HT
142
Intel Core i7-4770Intel Core i7-4770
4x 3.4 GHz (3.9 GHz) HT
141
Intel Core i7-4820KIntel Core i7-4820K
4x 3.7 GHz (3.9 GHz) HT
141
Intel Core i7-4770RIntel Core i7-4770R
4x 3.2 GHz (3.9 GHz) HT
141
Intel Core i7-4770KIntel Core i7-4770K
4x 3.5 GHz (3.9 GHz) HT
141



Cinebench R15 (Multi-Core)

Cinebench R15 ist die Weiterentwicklung von Cinebench 11.5 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

AMD FX-9370AMD FX-9370
8x 4.4 GHz (4.7 GHz)
699
Intel Core i7-6820HKIntel Core i7-6820HK
4x 2.7 GHz (3.6 GHz) HT
694
Intel Core i7-6820HQIntel Core i7-6820HQ
4x 2.7 GHz (3.6 GHz) HT
694
Intel Core i7-4770Intel Core i7-4770
4x 3.4 GHz (3.9 GHz) HT
690
Intel Xeon E5-1620 v3Intel Xeon E5-1620 v3
4x 3.5 GHz (3.6 GHz) HT
690
Intel Xeon E5-2637 v3Intel Xeon E5-2637 v3
4x 3.5 GHz (3.7 GHz) HT
690
Intel Core i7-4770RIntel Core i7-4770R
4x 3.2 GHz (3.9 GHz) HT
690



Passmark CPU Mark

Beim PassMark CPU Mark werden unter anderem Primzahlberechnungen durchgeführt um die Leistung des Prozessors zu bestimmen. Es werden alle CPU-Kerne sowie Hyperthreading benutzt.

Intel Xeon E3-1240 v3Intel Xeon E3-1240 v3
4x 3.4 GHz (3.8 GHz) HT
9837
Intel Xeon E3-1245 v3Intel Xeon E3-1245 v3
4x 3.4 GHz (3.8 GHz) HT
9837
Intel Xeon E3-1231 v3Intel Xeon E3-1231 v3
4x 3.4 GHz (3.8 GHz) HT
9833
Intel Core i7-4770Intel Core i7-4770
4x 3.4 GHz (3.9 GHz) HT
9810
Intel Xeon E5-1620 v3Intel Xeon E5-1620 v3
4x 3.5 GHz (3.6 GHz) HT
9810
Intel Xeon E5-2637 v3Intel Xeon E5-2637 v3
4x 3.5 GHz (3.7 GHz) HT
9810
Intel Core i7-4770RIntel Core i7-4770R
4x 3.2 GHz (3.9 GHz) HT
9810



Geekbench 3, 64bit (Single-Core)

Der Geekbench 3 Benchmark misst die Leistung des Prozessors und bezieht dabei auch den Arbeitsspeicher mit ein. Ein schnellerer Arbeitsspeicher kann das Ergebnis stark verbessern. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

Intel Core i5-6500Intel Core i5-6500
4x 3.2 GHz (3.6 GHz)
3827
Intel Core i7-6567UIntel Core i7-6567U
2x 3.3 GHz (3.6 GHz) HT
3826
Intel Core i5-6585RIntel Core i5-6585R
4x 2.8 GHz (3.6 GHz)
3814
Intel Core i7-4770Intel Core i7-4770
4x 3.4 GHz (3.9 GHz) HT
3813
Intel Core i7-4820KIntel Core i7-4820K
4x 3.7 GHz (3.9 GHz) HT
3813
Intel Core i7-4770RIntel Core i7-4770R
4x 3.2 GHz (3.9 GHz) HT
3813
Intel Core i7-4770KIntel Core i7-4770K
4x 3.5 GHz (3.9 GHz) HT
3813



Geekbench 3, 64bit (Multi-Core)

Der Geekbench 3 Benchmark misst die Leistung des Prozessors und bezieht dabei auch den Arbeitsspeicher mit ein. Ein schnellerer Arbeitsspeicher kann das Ergebnis stark verbessern. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

Intel Core i7-6920HQIntel Core i7-6920HQ
4x 2.9 GHz (3.8 GHz) HT
14506
Intel Xeon E3-1270 v3Intel Xeon E3-1270 v3
4x 3.5 GHz (3.9 GHz) HT
14480
Intel Xeon E3-1260L v5Intel Xeon E3-1260L v5
4x 2.9 GHz (3.9 GHz) HT
14474
Intel Core i7-4770Intel Core i7-4770
4x 3.4 GHz (3.9 GHz) HT
14302
Intel Core i7-4770RIntel Core i7-4770R
4x 3.2 GHz (3.9 GHz) HT
14302
Intel Xeon E5-1620 v3Intel Xeon E5-1620 v3
4x 3.5 GHz (3.6 GHz) HT
14302
Intel Xeon E5-2637 v3Intel Xeon E5-2637 v3
4x 3.5 GHz (3.7 GHz) HT
14302




Artikel die diesen Prozessor verwenden

Strom sparen mit Undervolting - Wieviel bringt es wirklich ?

Strom sparen mit Undervolting Mit Undervolting lässt sich durch die manuelle Verringerung der CPU-Spannung im Bios Strom sparen. Soviel zur Theorie. Ich wollte einmal anhand meines Intel Core i5-4570 (4x 3,2GHz, Turbo bis 3,6GHz, 84W TDP, Haswell) Prozessors wissen, wieviel Energie sich wirklich sparen lässt und ob sich auch die CPU-Temperatur senken lässt. Übertakten - also Overclocking - ist vielen bereits ein Begriff, doch bei Undervolting zucken viele nur mit den Schultern.

Dabei ist es quasi exakt das gleiche - nur steht hier nicht die Taktfrequenz im Mittelpunkt, sondern die CPU-Spannung, also die VCore. Ansonsten ist der Ablauf der Optimierung beim... Weiter lesen

Intel Pentium G3258 Anniversary OC Test mit dem ASRock Z97M

Intel Pentium G3258 OC Als Intel Anfang des 2. Quartals 2014 den Intel Pentium G3258 Anniversary vorgestellt hatte - pünktlich zum 20 jährigen Jubiläum des Pentium Prozessors - war für mich klar: Diesen Prozessor müssen wir testen! Doch was macht diesen Pentium so besonders ? Es ist der freie Multiplikator - einem Feature das sonst nur Intels Core i5 bzw.

Core i7 K-Prozessoren ab ca. 200 Euro vorbehalten ist. Dank dem freien Multiplikator lässt sich die maximale Taktfrequenz des 65 Euro teuren Prozessors quasi auf Tastendruck enorm erhöhen.

Der Intel Pentium G3258 (siehe Info) verfügt über 2 Kerne, die mit 3,2 GHz takten. Er kann unt... Weiter lesen

ASUS ROG R8 und R20 - Mini Gaming PCs kommen Q3/2014

ASUS ROG R8 - Mini Gaming PC ASUS hat mit dem ROG R8 und ROG R20 auf der Computer 2014 zwei recht interessante Mini Gaming PCs vorgestellt, die beide mit recht potenter Hardware ausgestattet sind.

Laut ASUS sollen die kleinen Boliden dabei leise und kalt bleiben. Die beiden Mini-PCs kategorisiert ASUS in der ROG (Republic-of-Gamers) Serie ein, die speziell für PC-Spieler entwickelt worden sind. Der kleinere der beiden Mini-PCs, der ASUS ROG R8, punktet mit für einen Spiele PC niedrigen 15W im Idle, dabei soll das Geräusch nur 23dB (28dB unter Volllast) betragen, was als fast lautlos eingestuft werden kann. Als Prozessor kommt ein Intel Core i7 zum Einsatz... Weiter lesen

Gigabyte Brix Pro GB-BXi7-4770R im Test als Mini-Spiele PC

Gigabyte Brix Pro im Test Viele wünschen sich einen HTPC mit ordentlich Power, einen niedrigen Verbrauch und leise soll er natürlich auch sein. In der neuen Gigabyte Brix Pro steckt ein vollwertiger Intel Core i7-4770R (Details) Desktop Prozessor mit Intel Iris Pro Grafik mit dedizierten 128MB eDRAM.

Das nur 11x11,5cm große Gehäuse ähnelt sehr dem der Intel NUCs und macht einen qualitativ sehr guten Eindruck. Mit der Intel NUC DN2820FYKH hat Intel schon einen ziemlich perfekten Mediaplayer geschaffen, der mit unter 120 Euro auch sehr günstig ist.

Wo also macht die Gigabyte Brix Pro für knappe 650 Euro Sinn ? Das wollten wir herausfinden ... Weiter lesen

Mini-Spiele PC BRIX mit Intel und AMD Prozessoren von Gigabyte

Mini-Spiele PC von Gigabyte Mit dem GB-BXA8G-8890 (AMD A8-5557M, 4x 2,1GHz) bzw. dem GB-BXi5-4570R (Intel Core i5-4570R, 4x 2,7GHz) und dem GB-BXi7-4770R (Intel Core i7-4770R, 4x 3,2GHz) bringt der taiwanesische Hersteller Gigabyte drei ultra-kompakte Spiele PCs. Während der GB-BXA8G-8890 mit AMD Richland CPU auf eine dedizierte AMD Radeon R9 M275X Notebook-Grafik mit 2GB GDDR5 Speicher setzt, kommt in den mit CPUs von Intel bestückten Systemen die CPU eigene Intel Iris Pro graphics 5200 mit 128MB eDRAM zum Einsatz, die es auf immerhin 42,9 Bilder pro Sekunde im Cinebench R11.5 iGPU (OpenGL) Test bringt. Ob die dedizierte Grafikkarte AMD Radeon R9 M275X im GB-BX... Weiter lesen

Die häufigsten Vergleiche mit diesem Prozessor

1.Intel Core i7-4770 vs AMD FX-8300
2.Intel Core i7-6700 vs Intel Core i7-4770
3.Intel Core i7-4770 vs Intel Xeon E3-1230 v3
4.Intel Core i7-4790 vs Intel Core i7-4770
5.Intel Core i7-4770 vs Intel Core i7-3770
6.Intel Core i7-4770 vs Intel Xeon E3-1231 v3
7.Intel Core i7-4770 vs Intel Core i5-4460
8.Intel Core i7-7700 vs Intel Core i7-4770
9.Intel Core i7-4770K vs Intel Core i7-4770
10.Intel Core i7-4770 vs AMD FX-8350


Zurück zum CPU-Vergleich

Hinweis: Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der hier angezeigten Informationen.