AMD Ryzen 7 1800X

Kerne und Takt

Taktfrequenz: 3.60 GHz CPU Kerne: 8
Turbo (1 Kern): 4.00 GHz Turbo (8 Kerne): 3.80 GHz
Hyperthreading: Ja Übertaktbar: Ja

Arbeitsspeicher und PCIe

Speichertyp: DDR4-2666 Speicherkanäle: 2
ECC: Ja
PCIe Version: 3.0 PCIe Leitungen: 16

Verschlüsselung

AES-NI: Ja

Technische Daten

Sockel: AM4 TDP: 95W
L3-Cache: 16 MB Virtualisierung: AMD-V, SEV
Architektur: Zen Technologie: 14nm
Veröffentlichung: Q1/2017 Preis: ca. 559 Euro

Cinebench R11.5, 64bit (Single-Core)

Cinebench R11.5 ist ein Benchmark zur Leistungsmessung des Prozessors. Er basiert auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

4x 3.5 GHz (3.9 GHz) HT
2.04
4x 3.5 GHz (3.9 GHz) HT
2.04
4x 3.5 GHz (3.9 GHz) HT
2.04
8x 3.6 GHz (4 GHz) HT
2.01
2x 3.9 GHz HT
1.99
4x 3.4 GHz (3.8 GHz)
1.99
4x 3.1 GHz (4.1 GHz) HT
1.99
Mehr Ergebnisse anzeigen

Cinebench R11.5, 64bit (Multi-Core)

Cinebench R11.5 ist ein Benchmark zur Leistungsmessung des Prozessors. Er basiert auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

14x 2 GHz (3 GHz) HT
18.95
12x 2.5 GHz (3.3 GHz) HT
18.84
10x 2.4 GHz (3.4 GHz) HT
18.24
8x 3.6 GHz (4 GHz) HT
18.02
10x 3.1 GHz (3.5 GHz) HT
17.87
8x 3.2 GHz (3.6 GHz) HT
17.83
12x 2.3 GHz (3.1 GHz) HT
17.54
Mehr Ergebnisse anzeigen

Cinebench R11.5, 64bit (iGPU)

Beim iGPU-Test wird die Prozessoreigene Grafikeinheit benutzt um per OpenGL Berechnungen durchzuführen.

1x 1.4 GHz
0
2x 3.7 GHz HT
0
6x 3.6 GHz (4 GHz) HT
0
8x 3.6 GHz (4 GHz) HT
0
8x 2.3 GHz (3.4 GHz) HT
0
6x 3.6 GHz (4 GHz) HT
0
2x 3.7 GHz HT
0
Mehr Ergebnisse anzeigen

Cinebench R15 (Single-Core)

Cinebench R15 ist die Weiterentwicklung von Cinebench 11.5 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

2x 2.8 GHz (3.9 GHz) HT
166
4x 2.9 GHz (3.9 GHz) HT
166
4x 2.9 GHz (3.9 GHz) HT
166
8x 3.6 GHz (4 GHz) HT
163
4x 3.4 GHz (3.8 GHz) HT
163
4x 3.6 GHz (4 GHz) HT
162
4x 3.6 GHz (4 GHz) HT
162
Mehr Ergebnisse anzeigen

Cinebench R15 (Multi-Core)

Cinebench R15 ist die Weiterentwicklung von Cinebench 11.5 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

14x 2 GHz (3.2 GHz) HT
1774
10x 3.1 GHz (3.5 GHz) HT
1752
12x 2.3 GHz (3.1 GHz) HT
1723
8x 3.6 GHz (4 GHz) HT
1617
12x 2.2 GHz (2.9 GHz) HT
1595
10x 2.6 GHz (3.3 GHz) HT
1593
12x 2.2 GHz (2.9 GHz) HT
1589
Mehr Ergebnisse anzeigen

Passmark CPU Mark

Beim PassMark CPU Mark werden unter anderem Primzahlberechnungen durchgeführt um die Leistung des Prozessors zu bestimmen. Es werden alle CPU-Kerne sowie Hyperthreading benutzt.

12x 2.5 GHz (3.3 GHz) HT
22881
10x 2.2 GHz (3.1 GHz) HT
22470
8x 2.6 GHz (3.4 GHz) HT
21720
8x 3.6 GHz (4 GHz) HT
21668
12x 2.3 GHz (3.1 GHz) HT
21303
8x 2.3 GHz (3.4 GHz) HT
20996
8x 3.4 GHz (3.8 GHz) HT
20525
Mehr Ergebnisse anzeigen

Geekbench 3, 64bit (Single-Core)

Der Geekbench 3 Benchmark misst die Leistung des Prozessors und bezieht dabei auch den Arbeitsspeicher mit ein. Ein schnellerer Arbeitsspeicher kann das Ergebnis stark verbessern. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

4x 3.5 GHz (3.7 GHz) HT
4382
6x 3.4 GHz (3.7 GHz) HT
4379
4x 3.5 GHz (4.1 GHz)
4371
8x 3.6 GHz (4 GHz) HT
4356
4x 2.9 GHz (3.8 GHz) HT
4314
4x 3.4 GHz (3.8 GHz) HT
4309
4x 4 GHz (4.4 GHz) HT
4302
Mehr Ergebnisse anzeigen

Geekbench 3, 64bit (Multi-Core)

Der Geekbench 3 Benchmark misst die Leistung des Prozessors und bezieht dabei auch den Arbeitsspeicher mit ein. Ein schnellerer Arbeitsspeicher kann das Ergebnis stark verbessern. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

12x 2.2 GHz (2.9 GHz) HT
33900
10x 2.6 GHz (3.3 GHz) HT
33900
8x 3.2 GHz (3.8 GHz) HT
31640
8x 3.6 GHz (4 GHz) HT
30932
8x 3.2 GHz (3.6 GHz) HT
30736
12x 1.8 GHz (2.5 GHz) HT
29832
12x 1.8 GHz (2.5 GHz) HT
29832
Mehr Ergebnisse anzeigen
Zurück zum CPU-Vergleich

Hinweis: Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der hier angezeigten Informationen.