ESC oder X
ESC oder X
ESC oder X

Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Zotac ZBox nano AQ01 mit AMD Kabini A4-5000 nur 7W im Idle

Zotac ZBox nano AQ01 mit AMD Kabini A4-5000 nur 7W im Idle

Mit der ZBox nano AQ01 bringt Zotac die erste Version des Mini-PCs mit der neuen Kabini-Architektur von AMD. Als APU kommt dabei der AMD A4-5000 mit 4 Kernen und 1,5GHz Taktfrequenz zum Einsatz der es auf immerhin 0,4 bzw. 1,5 Punkte im Cinebench R11.5 Einkern bzw. Cinebench R11.5 Mehrkern Test bringt. Die in 28nm gefertigte APU bringt die interne Grafikkarte AMD Radeon HD 8330 mit.

Die ZBox nano AQ01 besitzt einen So-Dimm Slot der mit maximal 8GB DDR3-1600 Arbeitsspeicher bestückt werden kann. An Schnittstellen ist alles vorhanden was man braucht: 1x HDMI, 1x Display Port, 2x USB 3.0, 5x USB 2.0, W-LAN nach 802.11ac, 1Gbit LAN, S/PDIF, Bluetooth 4.0, Stereo-Klinke, ein IR-Port sowie ein 7-in-1 SD-Kartenleser. Ein freier SATA3 (600 Gb/s) Slot für eine 2,5 Zoll Festplatte ist vorhanden.


Zotac ZBox nano AQ01 mit AMD Kabini A4-5000 nur 7W im Idle

Das Zotac Bios unterstützt Quick-Boot, der grüne Leuchtring auf dem Gehäuse lässt sich bei Bedarf im Bios deaktivieren. Über die Geschwindigkeit des neuen W-LAN 802.11ac macht Zotac keine Angaben, ich vermute das es sich um ein 887MBit/s Modul handelt.

Die Zotac ZBox nano AQ01 soll im Leerlauf mit SSD oder USB-Stick lediglich 7W verbrauchen, maximal sind 18W bei 100% APU Auslastung möglich. Das kommt gut mit der TDP von 15W des AMD A4-5000 hin. Der Zotac Lüfter wird dabei unter 100% Last hörbar, der Lüfter ist aber im Bios manuell steuerbar.

Im typischen Office oder Mediaplayer Szenario sollte die ZBox nano AQ01 bei 20-30% Lüfterdrehzahl nicht hörbar sein, ähnlich wie die Zotac ZBox ID18 und ZBox nano ID62.



Lieferumfang

Zotac ZBox nano AQ01 mit AMD Kabini A4-5000 nur 7W im Idle



Technische Daten

APUAMD A4-5000 (4x 1,5GHz, 28nm, Kabini mit AMD Radeon 8330)
Speicherbis max. 8GB 1 Modul, So-Dimm 204 DDR3-1600
Anschlüße1x HDMI, 1x Display Port, 2x USB 3.0, Gbit-Lan, 5x USB 2.0, S/PDIF, IR, SD-Kartenleser, Stereo-Klinke
SATA (intern)SATA3 (600 Gb/s) im 2,5 Zoll Format
FunkW-LAN 802.11ac Intel 3160HMW AC Dual-Band, 433MBit/s (2,4+5GHz), Bluetooth 4.0
Preisca. 210 Euro



Fazit

Mit der Kabini Architektur kann AMD wieder ordentlich Boden zu Intel gut machen: Sparsame APUs sind momentan sehr gefragt - niemand benötigt einen Core i3 oder Core i5 Prozessor in einem Mediaplayer. Als Office-PC reicht die Leistung des AMD A4-5000 locker aus und die Leistungsaufnahme liegt nur 1W über der eines Intel Core i3-4010U. Hier ein Vergleich Intel Core i3-4010U vs. AMD A4-5000.

Die Zotac ZBox nano AQ01 ist ab sofort ab ca. 200 Euro erhältlich, Arbeitsspeicher (z.B. 2GB CT25664BF160B für 20 Euro oder 4GB CT51264BF160BJ für knapp 40 Euro) und eine SSD-Festplatte (z.B. Samsung Serie 840 EVO Basic) müssen separat erworben werden.

Für den Einsatz als Mediaplayer mit OpenElec und XBMC wird aber keine SSD-Festplatte benötigt, hier tut es auch ein USB-Stick, wie z.B. der 32GB Poppstar Flap für 23 Euro.

Lest unseren ausgiebigen Test der ZBox AQ01 unter Win 7 und OpenElec (XBMC) hier



13 Kommentare

Von Stefan am 16.05.2014
Technikaffe.de Team

1884 Beiträge
@stefan: Wir haben 2 Artikel zur AQ01, hier bist Du in der alten News, den kompletten Artikel findest Du hier:
Zotac Zbox AQ01 im Test

Von stefan am 16.05.2014
Besucher

jetzt wirds absurd. wo sind alle kommentare? Wo ist Dein Artikel?

Von Stefan am 19.03.2014
Technikaffe.de Team

1884 Beiträge
@AW312: Ja, die Intel Karte ist auch nur mit 433MBit/s angegeben. Ich habs oben nochmal dazugeschrieben. Danke.

Von AW312 am 19.03.2014
Besucher

@Stefan: Das Wlan ist nur 433 Mbit, kein 867 Mbit.
(Nur 1 Antenne)
Habs eben auch mal getestet an 2 verschiedenen Routern.

Von Stefan am 14.03.2014
Technikaffe.de Team

1884 Beiträge
@Robert: Ja, die bekommen wir von Zotac nach der CeBit geschickt, denke also der Test wird Ende nächster Woche bis Anfang übernächster Woche online sein. Die Box wird mit der ZBox nano AQ01, der Intel NUC DN2820FYKH und der Intel NUC D34010WYK verglichen.

Von Robert am 13.03.2014
Besucher

Werdet ihr auch noch die ZBox nano ID67/68 testen und mit der AQ01 vergleichen?

Von Stefan am 13.02.2014
Technikaffe.de Team

1884 Beiträge
@Martin: 4k über YouTube läuft nicht flüssig. Über VLC habe ich 4k nicht getestet, könnte mir aber vorstellen das das gerade noch gehen könnte. Allerdings sind 4k Videos ja auch noch kein Thema oder ?

Von Martin am 12.02.2014
Besucher

hat diese box ebenfalls keine probleme mit 4k videos?
die intel nucs mit i3 sind leistungstechnisch attraktiver und ggf auch günstiger (vgl. Intel DC3217BY 135€), aber die anschlussmöglichkeiten, inklusive usb 3.0, der nanos sind ein großes pro. kann mich nicht entscheiden. allerdings schmiert der prozi des nanos in den benchmark schon ganz schön ab.

gucke überwiegend skygo (haupteinsatzgebiet), fullhd filme, musikplayer, youtube und spiele ab und zu mal was in richtung civ 5, gothic 2 risen oder ähnliches, mit mittelmäßigen einstellungen würde mirs reichen.

danke

Von Stefan am 05.02.2014
Technikaffe.de Team

1884 Beiträge
@Lukas: Hehe, Du hast natürlich Recht, hier handelt es sich natürlich um MBit/s :) Danke

Von Lukas am 05.02.2014
Besucher

Kleiner Fehler:
" ... Über die Geschwindigkeit des neuen W-LAN 802.11ac macht Zotac keine Angaben, ich vermute das es sich um ein 887GBit/s Modul handelt."
887GBit/s sind schon ein bischen viel ;)
Gruss

Von Grobi1209 am 29.01.2014
Besucher

Arms, schon wieder eine Alternative zur IntelNUC. :-D
Da bin ich jetzt aber auch auf den Test gespannt wie die Box mit Openelec zusammen arbeitet.

Von Stefan am 27.01.2014
Technikaffe.de Team

1884 Beiträge
@Yannick: Sollte schneller sein und bringt W-LAN 802.11ac mit. Kostenmässig aber wieder 70 Euro teurer. Wir bekommen die Zotac ZBox AQ01 morgen geliefert und werden dann spätestens am Wochenende einen Test veröffentlichen.

Von Yannick am 27.01.2014
Besucher

Wie würdest du die AQ01 im Vergleich zu diesem Nuc mit Intel Celeron N2820 hier sehen?
http://www.heise.de/preisvergleich/intel-nuc-kit-dn2820fyk-boxdn2829fykh0-a1053524.html

Diesen Artikel kommentieren:



  • Feedback
  • kurze, artikelbezogene Fragen





  • Hilfestellung bei Problemen
  • Fragen zu ähnlichen Themen




Ähnliche Artikel
Nach dem Test des Mini M8S II testen wir heute mit dem Minix Neo U1 einen weiteren Mediaplayer auf Android Basis. [bild1,80] Der Neo U1 ist mit dem V..
Mit der Zotac ZBOX CI545 nano testen wir heute mal wieder einen Mini PC aus dem Hause Zotac. Das Gerät ist, wie alle ZBOXen der C-Serie, passiv gekühlt und verspricht durch den v..
Heute habe ich für euch eine Anleitung die sich mit dem Thema TV Server unter Openmediavault 3 beschäftigt. Da ich in diesem Bereich selbst noch keine Erfahrungswerte hatte, ist ..
Über den Autor
Stefan ist 33 Jahre alt, wohnt bei Hamburg und arbeitet als IT-Administrator in einer japanischen Firma. Stefan ist eines der drei Gründungsmitglieder von Technikaffe und schreibt seit April 2013 rund um die Themen Server, Netzwerk und Programmierung.