ESC oder X
ESC oder X
ESC oder X

Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Neuer Apple Mac mini mit Intel Haswell Prozessor im Februar 2014

Wie auch beim Apple MacBook Pro Retina 2013 (Testbericht) und dem Apple MacBook Air 2013 frischt Apple nun auch den Apple Mac mini auf. Die Intel Ivy Bridge Prozessoren (Core i der 3. Generation) müssen nun der neuen, 4. Generation (Haswell) weichen. Während die Leistung nur marginal gesteigert wurde, verringert sich die Leistungsaufnahme deutlich.

Auch bei der integrierten Grafik hat sich einiges getan, Apple setzt auf die bessere Intel Iris 5100 Grafik mit bis zu 1GB Speicher. Es ist aber kein eigener Grafikspeicher vorhanden, statt dessen wird ein Teil des Arbeitsspeichers für die Grafik reserviert (dies ist üblich bei Intel HD und Intel Iris Grafikkarten).

Neuer Apple Mac mini mit Intel Haswell Prozessor im Februar 2014

Die Abmaße sollen mit 19,7 x 19,7 x 3,6cm identisch zum Vorgänger ausfallen, das Gehäuse soll ca. 1,2kg leicht sein.


Neuer Apple Mac mini mit Intel Haswell Prozessor im Februar 2014

Der Thunderbolt Anschluss wird durch einen Thunderbolt 2 Anschluss mit doppelter Bandbreite ersetzt. Es wird vermutet, dass auch der FireWire 800 Anschluss durch einen zweiten Thunderbolt 2 Anschluss ersetzt wird, zudem ist es wahrscheinlich, dass Apple nun auch das neue W-LAN 802.11ac mit bis zu 1.300Mbit/s verbaut.

Ob Apple auch Änderungen bei der Festplatte (500GB) vornimmt und diese standardmässig durch schnellen SSD-Flash-Speicher ersetzt, ist nicht bekannt. Auf Wunscht lässt sich aber eine SSD einbauen. Wann der neue Mac Mini verfügbar ist, ist noch unbekannt. Frühere Spekulationen gingen vom Februar 2014 aus, es sollte also nicht mehr lange dauern.

Wie beim Vorgänger wird es für 200 Euro Aufpreis auch die Möglichkeit geben, den Apple Mac mini als Server mit OS X Server als Betriebssystem zu bestellen. Dieses Modell ist mit 2 Festplatten ausgestattet und startet ab 1029 Euro.



Technische Daten

Prozessor (Min)Intel Core i5-4258U (2x 2,4GHz, 28W TDP, Hyperthreading, Turbo)
Prozessor (Max)Intel Core i7-4850HQ (4x 2,3GHz, 47W TDP, Hyperthreading, Turbo)
Arbeitsspeicher4-16GB DDR3L-1600
GrafikkarteIntel Iris Pro 5100
Festplatte (Min)500GB HDD 16-32MB Cache, 5400-7200rpm, 2.5 Zoll
Festplatte (Max)256-1024GB SSD PCI-E Flash
FunkW-LAN 802.11ac bis 1.300MBit/s, 3 MiMo Antennen, Bluetooth 4.0
Anschlüße2x Thunderbolt 2, 1Gbit LAN, HDMI, 4x USB 3.0, SDXC-Kartenslot, Stereo-Klinke
Gewicht1,22kg
Abmessungen19,7 x 19,7 x 3,6cm
Preis629 - 2029 Euro




2 Kommentare

Von Stefan am 06.03.2014
Technikaffe.de Team

1884 Beiträge
@Quasimodo: Der Artikel wurde im Januar 2014 geschrieben und basiert auf den damals aktuellen Informationen. Ich werde den Artikel aber anpassen und das erwartete Datum auf ungewiss ändern.

Von Quasimodo am 06.03.2014
Besucher

Wir haben schon den 6. März und der Artikel steht immer noch hier. Verfrühter Aprilscherz oder was soll dieser Artikel?

Diesen Artikel kommentieren:



  • Feedback
  • kurze, artikelbezogene Fragen





  • Hilfestellung bei Problemen
  • Fragen zu ähnlichen Themen




Ähnliche Artikel
Langsam aber sicher wächst die Auswahl an USB-C Netzteilen. Mit dem Anker PowerPort+ 5 USB-C haben wir ein 5-Port USB-C Netzteil getestet, welches über einen USB-C und 4 normale ..
Mein iPhone 7 Plus hat während unserer Italienreise wieder ordentlich Fotos geschossen. Dabei habe ich sowohl Apples eigene Kamera-App verwendet als auch die koste..
Das Kürzel TDP steht für Thermal Design Power und beschreibt ziemlich genau wofür die TDP gedacht ist: anhand der Einordnung eines Prozessors in eine TDP-Klasse ..
Über den Autor
Stefan ist 33 Jahre alt, wohnt bei Hamburg und arbeitet als IT-Administrator in einer japanischen Firma. Stefan ist eines der drei Gründungsmitglieder von Technikaffe und schreibt seit April 2013 rund um die Themen Server, Netzwerk und Programmierung.