ESC oder X
ESC oder X
ESC oder X

Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

LG G Pad 8.3 vs. ASUS Nexus 7 vs. Apple iPad Mini Retina

Im Segment der 7-8,3 Zoll großen Tablets sind aktuell das neue LG G Pad 8.3, das ASUS Nexus 7 (2013) und das Apple iPad Mini Retina (2013) ganz vorne mit dabei. In diesem Vergleich stelle ich euch hier die Tablets kurz vor und gehe auf die technischen Daten ein.

Alle Tablets verfügen über Gyroskop, Beschleunigungsmesser, Kompass und einen Umgebungslichtsensor sowie GPS (bei Apple iPad Mini Retina nur in der 4G-Variante).

LG G Pad 8.3 vs. ASUS Nexus 7 vs. Apple iPad Mini Retina

Abmessungen & Gewicht

Die Größe ist natürlich einer der wichtigsten Kaufgründe für oder gegen ein Tablet. Wärend das ASUS Nexus 7 ober und unterhalb des Displays recht viel Platz verschenkt, meistern LG und Apple diese Disziplin deutlich besser. Auch der seitliche Rahmen ist hier deutlich schmaler.

Bei der Dicke gewinnt das Apple iPad Mini Retina mit 7,5mm vor dem LG G Pad (8,2mm). Schlußlicht ist das ASUS Nexus 7 mit 8,65mm. Dafür kann das ASUS Nexus 7 (das aber auch das vom Bildschirm her kleinste Gerät ist) beim Gewicht punkten: Nur 290g wiegt das Leichtgewicht. Je nach Ausstattung folgen das Apple iPad Mini Retina mit 331g bzw. 341g (UMTS-Version) und das LG G Pad mit 338g.

Die Verarbeitungsqualität ist bei allen 3 Tablets auf einen sehr hohen Niveau.


LG G Pad 8.3 vs. ASUS Nexus 7 vs. Apple iPad Mini Retina



Display

Hier liegen das LG G Pad und das Apple iPad Mini Retina laut diversen Testberichten gleich auf - kein Wunder, laut der Webseite iFixit! ist LG einzigster Hersteller des iPad Mini Displays, Sharp hat aktuell mit Einbrennproblemen seiner Displays zu kämpfen und scheidet für diese Generation wohl aus. Aber auch das Display des ASUS Nexus 7 bekommt viel Lob. Wer hinter dem Display des Nexus 7 steckt habe ich nicht herausfinden können, möglicherweise fertigt ASUS das Panel in Eigenregie.

Alle Tablet-Bildschirme bieten eine Pixeldichte von mehr als 250ppi - und dies ist völlig ausreichend für Geräte unter 10 Zoll, zumal auch nicht nur die Pixel alleine wichtig sind sondern auch die Farbwiedergabe und die Blickwinkelstabilität.



Leistung

Alle 3 Tablets sind zeitgemäß ausgestattet. Während das Apple iPad Mini Retina auf einen Cortex A7 Dual Core Prozessor mit 2x 1,3GHz (64bit fähig) setzt, kommt im ASUS Nexus 7 der Qualcomm Snapdragon S4 Pro mit 4x 1,5GHz und Adreno 320 Grafikkern zum Einsatz. LG setzt im G Pad 8.3 auf den Qualcomm Snapdragon 600 mit 4x 1,7GHz mit identischer Adreno 320 Grafik. Alle Tablets sind mit PCDDR3L 1600MHz Speicher ausgestattet.

Geschwindigkeitstechnisch kann das Apple iPad Mini Retina überzeugen: Im Geekbech (Browser) erreicht es sehr gute 2.550 Punkte, das LG G Pad 8.3 folgt mit 2.120 Punkten, das ASUS Nexus 7 mit 1.840 Punkten.



Offtopic: Qualcomm Snapdragon S4 Pro vs. Qualcomm Snapdragon 600

Der im ASUS Nexus 7 zum Einsatz kommende Snapdragon S4 Pro ist baugleich mit dem Qualcomm Snapdragon 600, wird von ASUS aber auf 1,5GHz heruntergetaktet. Somit ist der Snapdragon 600 durch den Takt bedingt etwas schneller. Es wird spekuliert, dass Qualcomm seine Snapdragon 600-Chips mit schlechter Güte als Snapdragon S4 Pro Chips verkauft. Bestätigt ist dies aber nicht.



Akku-Laufzeiten

Hier kann sich das Apple iPad Mini Retina dank des riesigen 6.471mAh Akkus mit einer Laufzeit im Video- und Surftest über 10 Stunden deutlich vom ASUS Nexus 7 (7,5 Stunden) und LG G Pad 8.3 (6,5 Stunden) absetzen. Hier fordert das große Display des LG G Pads 8.3 seinen Tribut.

Apple hat dies wirklich vorbildlich durch einen sehr starken Akku ausgeglichen. Die Standby-Laufzeiten sind bei allen Tablets mit mindestens 25 Tagen (ASUS Nexus 7) vorbildlich.

Das ASUS Nexus 7 verfügt als einzigstes Tablet im Vergleich über die Qi Wireless Charging Technologie, kann also per Induktion geladen werden.



Anschlüsse und Co

Apple setzt beim iPad Mini Retina auf den neuen Lightning Anschluß. Zudem ist in allen 3 Tablets ein 3,5mm Steroe-Klinke Anschluß verbaut. Das ASUS Nexus 7 und das LG G Pad 8.3 haben zudem noch einen Micro-USB Anschluß verbaut, LG setzt sogar noch einen Slim-HDMI (MHL) Anschluß drauf.

Als einzigstes Tablet verfügt das LG G Pad 8.3 zudem noch über einen Micro-SD Kartensteckplatz (bis zu 64GB) - und plaziert sich in Punkto Flexibilität deutlich vor dem ASUS Nexus 7 und dem Apple iPad Mini Retina.

Einziges Manko: Das LG G Pad 8.3 wird es vorerst nicht mit 4G/3G (LTE/UMTS) Modem geben. Wer darauf nicht verzichten kann, muss zum ASUS Nexus 7 (80 Euro Aufpreis und nur als 32GB Variante) oder dem Apple iPad Mini Retina (120 Euro Aufpreis) greifen.



Betriebssystem

Apple setzt auf das aktuelle iOS 7.x. Das ASUS Nexus 7 wird direkt von Google mit Android Updates versorgt und ist damit immer up-2-date. Das LG G Pad 8.3 wird mit Android 4.2.2 ausgeliefert, ein Update auf Android 4.4 KitKat wird nachgereicht. Allerdings gibt es das G Pad 8.3 auch als Google Play Edition, dass dann auch über die neuste Android Version verfügt. Aktuell ist die Google Play Edition aber nur in den USA erhältlich - ob Europa bzw. Deutschland in den Genuss kommt ist noch ungewiss.

Die Unterschiede in der Bedienung zwischen iOS und Android sind gering geworden. Meiner Meinung nach ist Android deutlich flexibler, dafür ist iOS immer noch intuitiver zu bedienen.

LG G Pad 8.3 vs. ASUS Nexus 7 vs. Apple iPad Mini Retina
Links iOS 7.0.4 auf dem Apple iPad Air und auf der rechten Seite Android 4.2.2 (Custom) auf dem Samsung Galaxy S4



Technische Daten
LG G Pad 8.3ASUS Nexus 7 (2013)Apple iPad Mini Retina
Diagonale8,3 Zoll (21,1cm)7,0 Zoll (17,8cm)7,9 Zoll (20,0cm)
DisplayIPS, 1920x1200, 273ppiIPS, 1920x1200, 323ppiIPS, 2048x1536, 316ppi
Display-Ratio16:1016:104:3
ProzessorSnapdragon 600, 4x 1,7GHzSnapdragon S4 Pro, 4x 1,5GHzCortex A7, 2x 1,3GHz
Arbeitsspeicher2GB DDR3L 1600MHz2GB DDR3L 1600MHz1GB LPDDR3
Flashspeicher16GB16/32GB16/32/64/128GB
Micro-SDja, max.64GBneinnein
Kamera5MP, 1,3MP (vorne)5MP, 1,2MP (vorne)5MP, 1,2MP (vorne)
W-LAN2,4 + 5GHz 802.11 a/b/g/n2,4 + 5GHz 802.11 a/b/g/n2,4 + 5GHz 802.11 a/b/g/n
FunkBluetooth 4.0, MiracastBluetooth 4.0, NFC, MiracastBluetooth 4.0
3G/4G (UMTS)nein+80 Euro (nur 32GB)+120 Euro
Abmessungen (BxHxT)126,5 x 216,7 x 8,3 mm114 x 200 x 8,65 mm134 x 200 x 7,5 mm
Gewicht338g290g / 299g (4G)331g / 341g (4G)
GPSjajaja (nur 4G Variante)
Akku4.600mAh3.950mAh6.471mAh
Video/W-LAN Laufzeit6,5 Stunden7,5 Stunden10 Stunden
Standby30 Tage25 Tage50 Tage
Preis299 Euroab 229 Euroab 389 Euro


Fazit

Android und iOS - sicherlich nicht nur bei uns in der Blaupausen Redaktion immer eine Diskussion wert. Die Vor- und Nachteile sind bei beiden System im ähnlichen Maße vorhanden und so werde ich mir hier ein Fazit verkneifen. So viel sei gesagt: Das Apple iPad Mini Retina ist ein wirklich tolles Stück Hardware - zu einem sehr stolzen Preis.

LG macht mit dem LG G Pad 8.3 sehr viel richtig. Nur die fehlende UMTS-Möglichkeit und der - im Zusammenhang mit dem großen Display - kleine Akku stören. Das ASUS Nexus 7 ist für einen Preis von 229 Euro absolut eine Kaufempfehlung wert - wie alle Tablets in meinem Vergleich.



Diesen Artikel kommentieren:



  • Feedback
  • kurze, artikelbezogene Fragen





  • Hilfestellung bei Problemen
  • Fragen zu ähnlichen Themen




Ähnliche Artikel
Heute schreibe ich einen Test über den Android Mediaplayer Minix Neo U9-H. Ich habe das Gerät jetzt insgesamt knapp 3 Monate getestet und möchte euch hier meine Erfahrungen mitt..
Mit dem Teclast X98 Plus II testen wir heute, zum ersten Mal überhaupt bei Technikaffe, ein Tablet. Bei Teclast handelt es sich um einen Chinesischen Hersteller und so wird das Ge..
Nach dem Test des Mini M8S II testen wir heute mit dem Minix Neo U1 einen weiteren Mediaplayer auf Android Basis. [bild1,80] Der Neo U1 ist mit dem V..
Über den Autor
Stefan ist 33 Jahre alt, wohnt bei Hamburg und arbeitet als IT-Administrator in einer japanischen Firma. Stefan ist eines der drei Gründungsmitglieder von Technikaffe und schreibt seit April 2013 rund um die Themen Server, Netzwerk und Programmierung.