ESC oder X
ESC oder X
ESC oder X

Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Western Digital stellt neues WD My Book Duo 2014 vor

Auch im Jahr 2014 gibt es wieder eine neue Version des WD My Book Duo. Die neuste Version bietet hohe Transferraten dank USB 3.0 sowie Hardware-Raid mit dedizierter CPU und Hardware-Verschlüsselung. Das neue WD My Book Duo wird in Kapazitäten von 4TB, 6TB und 8TB angeboten, als Festplatten kommen die NAS-Festplatten von Western Digital (WD Red Serie) zum Einsatz. Diese Festplatten hatten wir erst kürzlich untersucht und für gut befunden.

Die beiden internen Festplatten können sehr einfach installiert oder später ausgetauscht werden, dafür muss nur der Deckel des WD My Book hochgeklappt werden, Kabel müssen nicht angeschlossen werden.

Western Digital stattet das neue My Book Duo mit einem echten Hardware-Raid (Raid 0, Raid 1, JBOD) aus, der Dank dedizierter CPU Transferraten von bis zu 290MB/s (Raid 0) erreichen soll. Kompatibel sind Windows und Mac Systeme.

Western Digital stellt neues WD My Book Duo 2014 vor


Mitgeliefert wird ein großes Paket an Software, darunter auch eine Dropbox cloud integration, Acronis True Image, WD Smartware Pro und weitere Tools von Western Digital. Die Dropbox cloud integration sorgt dafür, das Daten aus der Dropbox cloud lokal auf dem WD Book Duo abgelegt werden können.

Bilder werden geladen ...
  • Western Digital stellt neues WD My Book Duo 2014 vor
  • Western Digital stellt neues WD My Book Duo 2014 vor
  • Western Digital stellt neues WD My Book Duo 2014 vor
  • Western Digital stellt neues WD My Book Duo 2014 vor
  • Western Digital stellt neues WD My Book Duo 2014 vor Thumbnail
  • Western Digital stellt neues WD My Book Duo 2014 vor Thumbnail
  • Western Digital stellt neues WD My Book Duo 2014 vor Thumbnail
  • Western Digital stellt neues WD My Book Duo 2014 vor Thumbnail




Das WD Book Duo wird per USB 3.0 mit einem PC verbunden, so wie es aussieht können aber noch weitere 2 externe Festplatten per USB 3.0 mit dem WD Book Duo verbunden werden, ob auch diese beiden Festplatten in den Raid-Verbund mit aufgenommen werden können ist aber fraglich.

Als Verschlüsselung kommt eine 256bit AES mit Hardwarebeschleunigung zum Einsatz. Die Daten können dabei mit einem Passwort geschützt werden.



Ersteindruck

Mit angepeilten Preisen von 259 Euro (4TB), 319 Euro (6TB) und 369 Euro (8TB) zahlt man für das Gehäuse inkl. der Software nur etwa 70-80 Euro (verglichen mit den Endkundenpreisen für die WD Red Festplatten), was wirklich fair erscheint. Ich bin gespannt ob wir das neue WD My Book Duo testen können - gerade der Energieverbrauch dürfte gering ausfallen und somit eine echte Alternative zu kleinen NAS-Systemen darstellen.



Diesen Artikel kommentieren:



  • Feedback
  • kurze, artikelbezogene Fragen





  • Hilfestellung bei Problemen
  • Fragen zu ähnlichen Themen




Ähnliche Artikel
Ein Linux Betriebssystem kann sehr vielfältig verwaltet werden. Wir haben in der Vergangenheit z.B. das Verwaltungstool Webmin vorgestellt, welches einen sehr großen Funktionsumf..
Mit der WD Red 10 TB stellt Western Digital die bisher größte Ausbaustufe der NAS-Festplattenserie vor. Um 10 TB in das 3,5 Zoll Gehäuse zu quetschen, nutzt West..
Da wiederholt nach einem HowTo zum Update von OpenMediaVault gefragt wurde, wollen wir euch hier kurz zeigen wie ihr das Update durchführen könnt. Um das NAS von OpenMediaVault 2..
Über den Autor
Stefan ist 33 Jahre alt, wohnt bei Hamburg und arbeitet als IT-Administrator in einer japanischen Firma. Stefan ist eines der drei Gründungsmitglieder von Technikaffe und schreibt seit April 2013 rund um die Themen Server, Netzwerk und Programmierung.