ESC oder X
ESC oder X
ESC oder X

Tag: Xbmc

Android Mediaplayer Minix Neo U9-H im Test

Android Mediaplayer Minix Neo U9-H im Test Heute schreibe ich einen Test über den Android Mediaplayer Minix Neo U9-H. Ich habe das Gerät jetzt insgesamt knapp 3 Monate getestet und möchte euch hier meine Erfahrungen mitteilen.

[bild1,80]

Der Neo U9-H ist mit dem aktuellen SOC Amlogic S912-H ausgestattet. In diesem werkelt ein Achtkernprozessor des Typs Cortex ARM A-53. Als GPU kommt die ARM Mali-T820 mit 3 Kernen und 600 MHz zum Einsatz.

Der Player besitzt 2GB fest verbauten Arbeitsspeicher und verfügt außerdem über einen integrierten 16GB eMMC Speicher.

Als Betriebssystem ist hier Android 6.0.1 (Marshmallow) vorinstall... Weiter lesen

NAS Basic 3.0 mit passiv gekühltem Apollo Lake 4-Kern Prozessor

NAS Basic 3.0 mit passiv gekühltem Apollo Lake 4-Kern Prozessor

Für das NAS - Basic 3.0 nutzen wir wieder ein Mainboard von ASRock. Konkret handelt es sich um das ASRock J3455-ITX, welches mit einem neuen Intel Apollo Lake Vierkern Prozessor ausgestattet ist. Im direkten Vergleich zur Vorgängerarchitektur auf Braswell Basis ist der Intel Celeron J3455 ca. 20-25% schneller. Der Geschwindigkeitsgewinn resultiert aus einer deutlich besseren IPC, den Takt konnte Intel zum Vorgänger sogar noch leicht reduzieren. Dies macht sich positiv im Energieverbrauch bemerkbar.

Die neue Intel HD Graphics 500 basiert auf Intels 9. GPU-Generation die bereits in den Skylake Prozessoren verba... Weiter lesen

NAS Advanced 3.0 mit Kaby-Lake 4-Thread Pentium, 6x SATA und M.2

NAS Advanced 3.0 mit Kaby-Lake 4-Thread Pentium, 6x SATA und M.2

Die mittlerweile dritte Version unserer Anleitung für ein mittelgroßes bis großes NAS bietet gegenüber dem Vorgänger neben 30% Mehrleistung auch die Möglichkeit eine M.2 Festplatte als Systemdatenträger einzubinden. Die 6 SATA Ports arbeiten nun alle im aktuellsten SATA3/6G-Standard.

Eigentlich ist die neue Kaby-Lake Architektur nur eine kleine Verbesserung gegenüber dem Vorgänger, Skylake. Neben im Mittel 200 MHz mehr Taktfrequenz und der Tatsache das Kaby-Lake nun HEVC (h.265) endlich in Hardware verarbeitet ist die Leistung pro Takt identisch zu Skylake. Gewinner sind die neuen Pentium Prozessoren, d... Weiter lesen

Android Player Minix Neo U1 im Test mit Kodi (SPMC)

Android Player Minix Neo U1 im Test mit Kodi (SPMC) Nach dem Test des Mini M8S II testen wir heute mit dem Minix Neo U1 einen weiteren Mediaplayer auf Android Basis.

[bild1,80]

Der Neo U1 ist mit dem Vierkern-Prozessor Amlogic S905 (4x ARM Cortex-A53 mit bis zu 2 GHz) ausgestattet und kann auf 2GB LPDDR3 Arbeitsspeicher, sowie 16GB eMMC Flashspeicher, zurückgreifen.

Die Penta-Core Mali-450 GPU kann Bilder via HDMI 2.0 ausgeben und ist somit in der Lage Bilder mit bis zu 4k in 60 Hz wieder zu geben. Die wichtigsten Videocodecs wie h.264 und h.265 (HEVC) werden voll unterstützt und in Hardware decodiert.

Als Betriebssystem kommt hier... Weiter lesen

NAS Advanced 2.0 mit Skylake Pentium Prozessor und 6x SATA

NAS Advanced 2.0 mit Skylake Pentium Prozessor und 6x SATA

Die neuen Intel Pentium Prozessoren auf Skylake Basis sind nun endlich verfügbar. Gefertigt werden die neuen Prozessoren im 14nm Verfahren welches die Energieaufnahme nochmals reduziert. Konkret benutzen wir in unserer Anleitung einen Intel Pentium G4400 mit 2x 3,3 GHz.

Im Vergleich zum Vorgänger auf Haswell Basis (Intel Pentium G3440, 2x 3,3 GHz) konnte Intel die TDP von vormals 54 auf nun 47W leicht reduzieren, was aber keinen direkten Einfluss auf den wirklichen Energieverbrauch haben muss.

Dafür unterstützt der neue Intel Pentium G4400 nun AES-Ni zur Beschleunigung von Verschlüsselung sow... Weiter lesen

Das neue Amazon Fire TV mit 4K Ultra HD im Test mit Kodi

Das neue Amazon Fire TV mit 4K Ultra HD im Test mit Kodi Das neue Amazon Fire TV ist da und dank aufgerüsteter Hardware nun auch 4k/Ultra HD fähig.

In der zweiten Auflage des Amazon Fire TV ist eine MediaTek Quad-Core CPU mit bis zu 2 GHz (2x 2GHz, 2x 1,6GHz) verbaut, diese soll gegenüber seinem Vorgänger eine Mehrleistung von etwa 75% haben. Bei der Grafikeinheit setzt Amazon auf eine PowerVR GX6250 von Imagination Technologies die mit maximal 600MHz taktet. Beim Arbeitsspeicher bleibt es bei 2GB und auch der interne Speicher ist bei 8GB geblieben. Von diesen 8GB bleiben für die Installation von Apps noch ca 5,5GB übrig, den restlichen Speicherplatz belegt das neue Fire OS 5.X.<... Weiter lesen

Schritt für Schritt Installationsanleitung für OpenELEC

Schritt für Schritt Installationsanleitung für OpenELEC Vor einiger Zeit habe ich eine Schritt für Schritt Anleitung veröffentlicht wie ihr OpenELEC auf eurem System installiert. Diese Anleitung basierte noch auf dem OpenELEC Installer den es so heute gar nicht mehr gibt. Daher ist hier eine aktuelle Anleitung wie ihr OpenELEC auf eurem Gerät installiert. Diese Anleitung richtet sich vor allem an diejenigen unter euch die sich nicht so recht trauen die Installation selbst vor zu nehmen, ich gehe daher auf jedes Details ein damit wirklich Jeder auch ohne Vorkenntnisse OpenELEC auf seinem System installieren kann.

--

Auf der Downloadseite von OpenELEC werden immer 2 ... Weiter lesen

Intel Braswell NUCs NUC5CPYH und NUC5PPYH kommen im Juli

Intel Braswell NUCs NUC5CPYH und NUC5PPYH kommen im Juli Im Laufe des Juli soll es nun endlich soweit sein, dass mit den Intel Braswell-NUCs NUC5CPYH und NUC5PPYH die lang ersehnten Nachfolger der allseits beliebten Intel NUC DN2820FYKH auf den Markt kommen.

--

Erstmals wird es die kleinste NUC im Portfolio mit 2 unterschiedlichen CPUs geben. In der NUC5CPYH ist ein Intel Celeron N3050 Dual-Core Prozessor mit einem Speichertakt von 1,6GHz (Turbo bis 2,16GHz) verbaut und in der NUC5PPYH werkelt ein Intel Pentium N3700 Quad-Core Prozessor mit 1,6GHz (Turbo bis 2,4GHz) Speichertakt. Beide Prozessoren sind aus der aktuellen Braswell Architektur, wurden im 14nm Verfahren ge... Weiter lesen