ESC oder X
ESC oder X
ESC oder X

News

WD Red NAS Festplatten mit 10TB und niedriger Leistungsaufnahme

WD Red NAS Festplatten mit 10TB und niedriger Leistungsaufnahme Mit der WD Red 10 TB stellt Western Digital die bisher größte Ausbaustufe der NAS-Festplattenserie vor. Um 10 TB in das 3,5 Zoll Gehäuse zu quetschen, nutzt Western Digital erstmals in der WD Red Serie eine Heliumfüllung.

Dadurch reduziert sich vor allem die Leistungsaufnahme im Idle von 5,2 Watt (8 TB Modell) auf geringe 2,8 Watt. Gerade im privaten Bereich sind gute Idle-Werte wichtiger als Last-Werte, denn die Zeit in der sich die Festplatte im Idle befindet, ist meistens deutlich größer als unter Last.

Zusätzlich zur gesenkten Energieaufnahme steigt die maximale Lese- und Schreibgeschwindigkeit der Festpl... Weiter lesen

ASUS J3455M-E - das erste Intel Apollo Lake Mainboard

ASUS J3455M-E - das erste Intel Apollo Lake Mainboard ASUS hat mit dem ASUS J3455M-E das erste Mainboard vorgestellt welches mit einem Intel Apollo Lake Prozessor daherkommt. Apollo Lake soll im umkämpften Einstiegssegment die Braswell Prozessoren ablösen und über eine deutlich höhere Leistung als die Vorgängergeneration verfügen. Konkret verbaut ASUS einen Intel Celeron J3455 (4x 1.5 GHz, Turbo bis 2.3 GHz, 10W TDP).

Auch wenn noch keine konkreten Informationen vorliegen, rechnen wir mit einer Leistungssteigerung von etwa 20% zu Braswell.

Erreicht wird dies durch eine höhere IPC-Leistung und höhere Taktraten. Im direkten Vergleich Intel Celeron J3455 vs Intel Cele... Weiter lesen

Intel NUC Line-Up 2017 - Mehr Leistung, HDMI 2.0 und LED-Ring

Intel NUC Line-Up 2017 - Mehr Leistung, HDMI 2.0 und LED-Ring Um die Intel NUCs war es in letzter Zeit etwas ruhig geworden, jetzt sind dafür aber eine Menge Informationen zu den neuen Mini-PCs durchgesickert. Diese unterstützen nun vollständig HDMI 2.0 was eine Bildausgabe von 4k@60Hz ermöglicht.

Zusätzlich befindet sich in der Front ein mehrfarbiger LED-Ring. Ob und wie dieser verwendet werden kann ist unklar.

Die Gehäusefarbe scheint zudem dunkler geworden zu sein, die NUCs präsentieren sich nun in einem dunkel grauen Aluminiumgehäuse. Unterteilt sind die NUCs wieder in die schwächere Apollo Lake Architektur, die die Nachfolge der aktuellen Braswell Prozessoren antr... Weiter lesen

OpenMediaVault 3.0.24 Beta - Aktueller Status und Stabilität

OpenMediaVault 3.0.24 Beta - Aktueller Status und Stabilität Wir verfolgen die Entwicklung der neusten OpenMediaVault 3 Beta ja schon länger (Kurztest zur OpenMediaVault Version 3.0.4, OpenMediaVault 3.0.13 Beta - Stabilität und Funktionsumfang).

Heute wollen wir einen Blick auf die neuste Version 3.0.24 Beta werfen und haben zusätzlich auch das Wake-On-Lan Verhalten in Zusammenspiel mit dem "Autoshutdown" Plugin getestet. OpenMediaVault als Betriebssystem für ein NAS Eigentlich ist OpenMediaVault kein eigenständiges Betriebssystem sondern lediglich eine Webverwaltung des Linux Grundsystems. OpenMediaVault kann z.B. auch auf einem bestehenden Debian Linux nachinstallier... Weiter lesen

Zotac ZBOX EN 980 Watercooled und passiv gekühlte Skylake i5 ZBOX

Zotac ZBOX EN 980 Watercooled und passiv gekühlte Skylake i5 ZBOX Auf der diesjährigen CeBit 2016 hat Zotac zwei wirklich interessante Mini PCs ausgestellt, darunter einen wassergekühlten Spiele-PC im Kleinformat und eine passiv gekühlte i5 ZBOX mit HDMI 2.0 Ausgang. Zotac ZBOX EN 980 Watercooled Die ZBOX EN 980 Watercooled gibt es aktuell weltweit nur zwei Mal, der ausgestellte Prototyp ist wenige Tage vor der CeBit eingetroffen.

Als Prozessor kommt hier kein ULV-Prozessor zum Einsatz sondern ein echter Skylake i5 Prozessor. Im Prototyp ist laut Beschilderung mit dem Intel Core i5-6400T eine taktreduzierte Version verbaut, allerdings nennt Zotac eine Taktrate von 2,7 GHz (3,3 GHz Turbo),... Weiter lesen

OpenMediaVault 3.0.13 Beta - Stabilität und Funktionsumfang

OpenMediaVault 3.0.13 Beta - Stabilität und Funktionsumfang Anfang Januar hatten wir bereits einen Kurztest zur OpenMediaVault Version 3.0.4 veröffentlicht. Fazit war damals, dass OpenMediaVault 3.0.4 viel Potential hatte, allerdings noch viel zu viele Fehler enthielt um eine Empfehlung zum Upgrade auszusprechen.

2 Monate später schauen wir wieder auf die OpenMediaVault 3 Beta, welche aktuell schon bei Version 3.0.13 angekommen ist. OpenMediaVault als NAS Betriebssystem Eigentlich ist OpenMediaVault kein eigenständiges Betriebssystem sondern lediglich eine Webverwaltung des Linux Grundsystems. OpenMediaVault kann z.B. auch auf einem bestehenden Debian Linux nachinstalliert werden.... Weiter lesen

OpenMediaVault 2.1.25 erweitert S.M.A.R.T. Features

OpenMediaVault 2.1.25 erweitert S.M.A.R.T. Features OpenMediaVault erweitert in der aktuellen Version 2.1.25 die S.M.A.R.T. Features um eine einfache Statusanzeige für die überwachten Festplatten.

Gerade für Anfänger ist die neue Statusanzeige (Grün = Festplatte ok, Rot = Achtung! Festplattenprobleme) eine große Hilfe, denn die vom S.M.A.R.T.

Daemon ausgegebenen Meldungen sind nicht immer einfach zu interpretieren. S.M.A.R.T steht für Self-Monitoring, Analysis and Reporting-Technology und beschreibt einen in Festplatten eingebauten Standard.

Die Festplatte kann unter einem Betriebssystem ausgelesen und die S.M.A.R.T-Werte analysiert werden. Anhand di... Weiter lesen

Technikaffe Gewinnspiel 2015 - Die Gewinner

Technikaffe Gewinnspiel 2015 - Die Gewinner Hallo an alle Technikaffe Leser, wie bereits im letzten Jahr, veranstalten wir auch dieses Jahr wieder ein kleines Gewinnspiel, um uns bei allen Lesern und Unterstützern zu Bedanken. -- Mittlerweile verzeichnen wir über 160.000 Besucher im Monat und auch unser im September neu gestartetes Forum erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Wir haben uns dieses Jahr dazu entschlossen das Gewinnspiel in 2 Teile zu splitten.

Zum Einen haben wir bereits einen Teil der Gewinne an einige User vergeben die sich überdurchschnittlich viel für uns eingesetzt und sich an unserer Plattform beteiligt haben. Hierbei ging es beispielswe... Weiter lesen

Erste Info zu OpenMediaVault 3.0 auf Debian 8 (Jessie) Basis

Erste Info zu OpenMediaVault 3.0 auf Debian 8 (Jessie) Basis In seinem Blog hat OpenMediaVault Entwickler Volker Theile einen ersten Screenshot von OpenMediaVault 3 (Erasmus) veröffentlicht.

OpenMediaVault 3 basiert auf der neusten Debian Version 8 (Jessie) und scheint erstmal keine neuen Features mitzubringen. Auf dem Screenshot ist auch eine noch recht alte Kernel Version (3.16.0-4) zu erkennen, wir hoffen das OpenMediaVault 3 entweder mit dem Backports-Kernel als Default oder einem neuen Standard-Longtherm-Kernel veröffentlicht wird, der aktuellste Longtherm-Kernel trägt die Version 4.1.15, der neuste Stable-Kernel sogar die Version 4.3.3. Debian 8 bietet neben einer großen ... Weiter lesen

OpenMediaVault 2.1.20 bringt TRIM Support für SSDs

OpenMediaVault 2.1.20 bringt TRIM Support für SSDs Für alle die OpenMediaVault auf einer SSD installiert haben bringt OpenMediaVault in der neuen Version 2.1.20 eine Verbesserung mit sich: der TRIM Befehl wird nun unterstützt.

Dieser Befehl bewirkt, dass das Betriebssystem der SSD unbenutzte Bereiche im Speicher mitteilt. Normalerweise behält das Betriebssystem diese Information nämlich für sich und vermerkt die Änderungen nur lokal im Dateisystem.

Der TRIM Befehl informiert zusätzlich dem Speichercontroller der SSD. Dieser kann nun die frei gewordenen Speicherbereiche wieder optimaler nutzen, was in einer höheren Schreib- und Leseleistung sowie zu einer länger... Weiter lesen

Intel NUC6i3SYK und NUC6i5SYK mit Skylake CPUs ab Ende Dezember

Intel NUC6i3SYK und NUC6i5SYK mit Skylake CPUs ab Ende Dezember Im ersten Quartal 2015 hatte Intel seine Broadwell NUCs mit i3 und i5 Prozessor veröffentlicht. Nicht einmal ein Jahr später werden diese nun durch die Nachfolger mit Skylake Prozessoren ersetzt.

Dabei hat Intel einige Änderungen durchgeführt, auf die wir etwas näher eingehen wollen. Die Intel NUC NUC6i3SYK ist mit einem Intel Core i3-6100U (2x 2,3 GHz) ausgestattet, im größeren Modell rechnet ein Intel Core i5-6260U (2x 1,8-2,7 GHz).

Der i5 taktet dabei bis 2,7 GHz (1 Kern) ansonsten ist die Rechenleistung aber fast identisch. Der DDR4-2133 Arbeitsspeicher arbeitet bei 2 Modulen im Dual-Channel Modus, d... Weiter lesen

MSI B150M ECO Mainboard mit 6x SATA und Intel LAN angekündigt

MSI B150M ECO Mainboard mit 6x SATA und Intel LAN angekündigt MSI hat für Dezember 2015 ein neues ECO-Mainboard für den recht jungen Sockel 1151 (Intel Skylake) angekündigt. Das MSI B150M ECO unterstützt bis zu 32GB DDR4-2133 Arbeitsspeicher (Dual-Channel, 2 Speicherbänke) und kann 6 Festplatten über SATA3 anbinden.

Dabei soll es gegenüber herkömmlichen Mainboards bis zu 40% sparsamer sein. Um eine möglichst hohe Effizienz zu erreichen, lassen sich bestimmte Features oder gar ganze Anschlüsse vollständig im Bios deaktivieren.

Zusätzlich hat MSI energiesparende Komponenten, etwa für die Stromversorgung der CPU, benutzt. Das Mainboard eignet sich daher nicht für Übert... Weiter lesen

Das Technikaffe Forum ist zurück...

Das Technikaffe Forum ist zurück... Wir hatten ja bereits vor einiger Zeit ein Forum bei uns integriert, allerdings war die Resonanz eher durchwachsen und als wir dann noch Opfer eines Hackerangriffs über die Avatar-Hochladefunktion des Forums wurden, haben wir uns dazu entschlossen das Forum erst mal komplett vom Netz zu nehmen. Dies ist jetzt schon ein paar Monate her und seit dem hat sich bei uns schon wieder einiges getan. Technikaffe.de begrüßt mittlerweile über 130.000 Besucher im Monat, das ist eine verfünffachung der Besucher innerhalb nur eines Jahres! Dafür vielen Dank an alle treuen und neuen Leser. :) Wir sind in den letzten Wochen zu dem Entschluss g... Weiter lesen

Intel Braswell NUCs NUC5CPYH und NUC5PPYH kommen im Juli

Intel Braswell NUCs NUC5CPYH und NUC5PPYH kommen im Juli Im Laufe des Juli soll es nun endlich soweit sein, dass mit den Intel Braswell-NUCs NUC5CPYH und NUC5PPYH die lang ersehnten Nachfolger der allseits beliebten Intel NUC DN2820FYKH auf den Markt kommen. -- Erstmals wird es die kleinste NUC im Portfolio mit 2 unterschiedlichen CPUs geben.

In der NUC5CPYH ist ein Intel Celeron N3050 Dual-Core Prozessor mit einem Speichertakt von 1,6GHz (Turbo bis 2,16GHz) verbaut und in der NUC5PPYH werkelt ein Intel Pentium N3700 Quad-Core Prozessor mit 1,6GHz (Turbo bis 2,4GHz) Speichertakt.

Beide Prozessoren sind aus der aktuellen Braswell Architektur, wurden im 14nm Verfahren gefert... Weiter lesen