ESC oder X
ESC oder X
ESC oder X

Intel Core i3-5010U

Kerne und Takt

Taktfrequenz: 2.10 GHz CPU Kerne: 2
Turbo (1 Kern): Kein Turbo Turbo (2 Kerne): Kein Turbo
Hyperthreading: Ja Übertaktbar: Nein

Interne Grafik

Name: Intel HD Graphics 5500    
Taktfrequenz: 0.30 GHz Takt (Turbo): 0.90 GHz
Generation: 8 DirectX Version: 11.2
Einheiten: 24 Max. Bildschirme: 3

Codec-Unterstützung in Hardware

h264: De- / Enkodieren JPEG: Dekodieren
h265 8bit: Nein h265 10bit: Nein
VP8: De- / Enkodieren VP9: Nein
VC-1: Dekodieren AVC: De- / Enkodieren

Arbeitsspeicher und PCIe

Speichertyp: DDR3L-1600 SO-DIMM Speicherkanäle: 2
ECC: Nein
PCIe Version: 2.0 PCIe Leitungen: 12

Verschlüsselung

AES-NI: Ja

Technische Daten

Sockel: BGA 1168 TDP: 15W
L3-Cache: 3 MB Virtualisierung: VT-x, VT-x EPT
Architektur: Broadwell Technologie: 14nm
Veröffentlichung: Q1/2015 Preis: Preis suchen

Cinebench R11.5, 64bit (Single-Core)

Cinebench R11.5 ist ein Benchmark zur Leistungsmessung des Prozessors. Er basiert auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

Intel Celeron G530Intel Celeron G530
2x 2.4 GHz
1.02
AMD A10-7850KAMD A10-7850K
4x 3.7 GHz (4 GHz)
1.01
Intel Pentium 4405UIntel Pentium 4405U
2x 2.1 GHz HT
1.01
Intel Core i3-5010UIntel Core i3-5010U
2x 2.1 GHz HT
1
AMD Athlon II X2 370KAMD Athlon II X2 370K
2x 4 GHz (4.2 GHz)
1
AMD FX-8140AMD FX-8140
8x 3.2 GHz (4.1 GHz)
1
AMD Phenom II X2 560AMD Phenom II X2 560
2x 3.3 GHz
1



Cinebench R11.5, 64bit (Multi-Core)

Cinebench R11.5 ist ein Benchmark zur Leistungsmessung des Prozessors. Er basiert auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

Intel Celeron G1830Intel Celeron G1830
2x 2.8 GHz
2.4
Intel Celeron G1840Intel Celeron G1840
2x 2.8 GHz
2.4
Intel Core i5-4360UIntel Core i5-4360U
2x 1.5 GHz (2.9 GHz) HT
2.4
Intel Core i3-5010UIntel Core i3-5010U
2x 2.1 GHz HT
2.4
AMD A8-6500TAMD A8-6500T
4x 2.1 GHz (3.1 GHz)
2.37
Intel Core i5-4200UIntel Core i5-4200U
2x 1.6 GHz (2.6 GHz) HT
2.36
Intel Celeron G1820TEIntel Celeron G1820TE
2x 2.2 GHz HT
2.35





Cinebench R11.5, 64bit (iGPU)

Beim iGPU-Test wird die Prozessoreigene Grafikeinheit benutzt um per OpenGL Berechnungen durchzuführen.

Intel Core i5-5200UIntel Core i5-5200U
2x 2.2 GHz (2.7 GHz) HT
31.5
Intel Core i5-5300UIntel Core i5-5300U
2x 2.3 GHz (2.9 GHz) HT
31.5
Intel Xeon E3-1505L v5Intel Xeon E3-1505L v5
4x 2 GHz (2.8 GHz) HT
31.1
Intel Core i3-5010UIntel Core i3-5010U
2x 2.1 GHz HT
30.8
Intel Core i3-6167UIntel Core i3-6167U
2x 2.7 GHz HT
30.8
Intel Core i5-6200UIntel Core i5-6200U
2x 2.3 GHz (2.8 GHz) HT
30.8
Intel Core i3-6100UIntel Core i3-6100U
2x 2.3 GHz HT
30.8



Cinebench R15 (Single-Core)

Cinebench R15 ist die Weiterentwicklung von Cinebench 11.5 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.




Cinebench R15 (Multi-Core)

Cinebench R15 ist die Weiterentwicklung von Cinebench 11.5 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

Intel Core m5-6Y57Intel Core m5-6Y57
2x 1.1 GHz (2.8 GHz) HT
227
Intel Pentium 4405UIntel Pentium 4405U
2x 2.1 GHz HT
227
Intel Pentium G3220Intel Pentium G3220
2x 3 GHz
225
Intel Core i3-5010UIntel Core i3-5010U
2x 2.1 GHz HT
221
Intel Pentium G4400TIntel Pentium G4400T
2x 2.9 GHz
220
Intel Celeron G3920Intel Celeron G3920
2x 2.9 GHz
220
Intel Pentium G3440TIntel Pentium G3440T
2x 2.8 GHz
219



Passmark CPU Mark

Beim PassMark CPU Mark werden unter anderem Primzahlberechnungen durchgeführt um die Leistung des Prozessors zu bestimmen. Es werden alle CPU-Kerne sowie Hyperthreading benutzt.




Geekbench 3, 64bit (Single-Core)

Der Geekbench 3 Benchmark misst die Leistung des Prozessors und bezieht dabei auch den Arbeitsspeicher mit ein. Ein schnellerer Arbeitsspeicher kann das Ergebnis stark verbessern. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht.

AMD A8-6600KAMD A8-6600K
4x 3.9 GHz (4.2 GHz)
2107
Intel Celeron 3955UIntel Celeron 3955U
2x 2 GHz
2104
AMD A6-5400KAMD A6-5400K
2x 3.6 GHz (3.8 GHz)
2103
Intel Core i3-5010UIntel Core i3-5010U
2x 2.1 GHz HT
2093
Intel Pentium G2020Intel Pentium G2020
2x 2.9 GHz
2086
Intel Xeon E5-2608L v3Intel Xeon E5-2608L v3
6x 2 GHz HT
2078
AMD FX-6300AMD FX-6300
6x 3.5 GHz (4.1 GHz)
2073



Geekbench 3, 64bit (Multi-Core)

Der Geekbench 3 Benchmark misst die Leistung des Prozessors und bezieht dabei auch den Arbeitsspeicher mit ein. Ein schnellerer Arbeitsspeicher kann das Ergebnis stark verbessern. Der Multi-Core Test bezieht alle CPU-Kerne mit ein und zieht einen großen Nutzen aus Hyperthreading.

Intel Pentium G3240Intel Pentium G3240
2x 3.1 GHz
4420
Intel Core M-5Y51Intel Core M-5Y51
2x 1.1 GHz (2.6 GHz) HT
4394
Intel Core M-5Y70Intel Core M-5Y70
2x 1.1 GHz (2.6 GHz) HT
4394
Intel Core i3-5010UIntel Core i3-5010U
2x 2.1 GHz HT
4386
Intel Pentium G3220Intel Pentium G3220
2x 3 GHz
4333
AMD A8-7200PAMD A8-7200P
4x 2.4 GHz (3.3 GHz)
4332
AMD A6-3600AMD A6-3600
4x 2.1 GHz (2.4 GHz)
4293




Artikel die diesen Prozessor verwenden

Lenovo U31-70 im Test - Wieviel Ultrabook bekommt man für 515 Euro ?

Lenovo U31-70 im Praxistest In diesem Test des Lenovo U31-70 bewerten wir das Notebook getrennt in 2 Kategorien: einmal in der Standardausstattung und einmal nach einer 65 Euro teureren Aufrüstung mit einer SSD Festplatte.

Außerdem haben wir eine neue Lüftersteuerung installiert, welche auch nur in die 2. Bewertung eingeht. So kann jeder entscheiden ob das Notebook für ihn interessant ist oder nicht. Lenovo selbst kategorisiert das U31-70 als Ultrabook.

Für uns ist es eher ein dünnes und leichtes Notebook, denn ein richtiges Ultrabook ist nochmal deutlich dünner. Den Begriff Ultrabook hatte Intel schon vor Jahren kreiert. Ultrabook steht da... Weiter lesen

Intel NUC6i3SYK/H mit Skylake CPU im Test unter Windows 10 und OpenELEC

Intel NUC6i3SYK/H im Test Die neuen Intel NUCs mit Skylake Prozessor sind auf dem Markt und wir starten mit dem Test der Intel NUC6i3SYH, mit i3 Prozessor.

Der Test der Skylake NUC6i5SYH, mit i5 Prozessor, folgt wahrscheinlich im Laufe des Januars 2016. In der Intel NUC6i3SYH ist ein Intel Core i3-6100U Dualcore Prozessor mit 2,3GHz, ohne Turbo, verbaut.

Der Prozessor ist im 14nm Verfahren gefertigt und gehört zur aktuellen Skylake-Architektur aus Intels CPU-Programm.

Als GPU ist im Prozessor Intels HD Graphics 520 integriert, welche mit 300MHz (Turbo bis 1GHz) taktet und 24 Recheneinheiten besitzt. Wir haben die Intel NUC6i3SY... Weiter lesen

Neue ZBoxen mit Intel Broadwell Prozessoren - ZBOX MI522 und MI542 nano

Zotac ZBOX nano MI522 + MI542 Sie sind zwar etwas spät dran, aber trotzdem erweitert Zotac seine M-Serie mit der ZBOX MI522 nano und der ZBOX MI542 nano um 2 Mini PCs mit CPUs aus Intels Broadwell Generation. In der ZBox MI522 nano ist ein Intel Core i3-5010U verbaut, welcher unter anderem auch in der aktuellen i3-NUC (Intel NUC5i3RYK) verbaut ist.

Der große Bruder, die ZBOX MI542 nano, kommt mit einem Intel© i5 5200U. Hier wurde ein etwas kleinerer Prozessor, im Gegensatz zur aktuellen i5 NUC (Intel NUC5i5RYK), verbaut. Beide Geräte sind, bis auf die erwähnte CPU, identisch ausgestattet. So können Beide bis zu 16GB DDR3L Arbeitsspeicher (SO-... Weiter lesen

Intel NUC5i3RYK/H im Test unter OpenELEC und Windows 8.1

Intel NUC5i3RYK im Test Die erste Intel NUC der 4. Generation mit i3 Prozessor, die NUC5i3RYK / NUC5i3RYH, ist ab sofort im freien Handel verfügbar und hier ist unser Testbericht dazu. Wir haben uns für unseren Test die Intel NUC5i3RYK besorgt.

Der Unterschied zu der NUC5i3RYH besteht lediglich darin, dass die NUC5i3RYH ein höheres Gehäuse besitzt und dadurch zusätzlich eine 2,5 SSD aufnehmen kann.

Alle anderen Daten sind exakt gleich. In der neuen i3 NUC ist ein stromsparender Intel Core i3-5010U Dualcore Prozessor mit 2,1 GHz verbaut. Der Prozessor ist im 14nm Verfahren gefertigt und gehört zur neuen Generation Broadwell von Int... Weiter lesen

Die häufigsten Vergleiche mit diesem Prozessor

1.Intel Core i3-5010U vs Intel Pentium N3700
2.Intel Core i3-5010U vs Intel Core i5-5250U
3.Intel Core i3-4010U vs Intel Core i3-5010U
4.Intel Core i3-5010U vs Intel Core i5-5200U
5.Intel Core i3-4005U vs Intel Core i3-5010U
6.Intel Core i3-5010U vs Intel Core i3-5005U
7.Intel Core i5-4210U vs Intel Core i3-5010U
8.Intel Pentium N3540 vs Intel Core i3-5010U
9.Intel Core i3-5010U vs Intel Pentium 3805U
10.Intel Core i3-5010U vs Intel Celeron N3050


Zurück zum CPU-Vergleich

Hinweis: Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der hier angezeigten Informationen.