ESC oder X
ESC oder X
ESC oder X

MSI B150M ECO Mainboard mit 6x SATA und Intel LAN angekündigt

MSI hat für Dezember 2015 ein neues ECO-Mainboard für den recht jungen Sockel 1151 (Intel Skylake) angekündigt. Das MSI B150M ECO unterstützt bis zu 32GB DDR4-2133 Arbeitsspeicher (Dual-Channel, 2 Speicherbänke) und kann 6 Festplatten über SATA3 anbinden. Dabei soll es gegenüber herkömmlichen Mainboards bis zu 40% sparsamer sein.

Um eine möglichst hohe Effizienz zu erreichen, lassen sich bestimmte Features oder gar ganze Anschlüsse vollständig im Bios deaktivieren. Zusätzlich hat MSI energiesparende Komponenten, etwa für die Stromversorgung der CPU, benutzt. Das Mainboard eignet sich daher nicht für Übertakter, umso mehr aber für einen sparsamen PC.

MSI B150M ECO Mainboard mit 6x SATA und Intel LAN angekündigt

FormatMicro-ATX (24,3 cm x 20,6 cm)
ChipsatzIntel B150 (8x PCIe 3.0, 6W TDP)
Arbeitsspeicherbis zu 2x 16GB DDR4-2133 1.2V
SATA 36x
USB 34x + 2x über Header (Front-USB)
USB 24x über Header (Front-USB)
PCIe 3.01x PCIe x16 (CPU) + 2x PCIe x1 (Chipsatz)
NetzwerkIntel I219V Gigabit LAN
AudioRealtek ALC887 (7.1)
HDMI 1.41 (4096x2160@24Hz, 2560x1600@60Hz)
DVI-D1 (1920x1200@60Hz)
VGA1 (2048x1536@50Hz, 2048x1280@60Hz, 1920x1200@60Hz)


Verbaut ist der kleine Intel B150 Chipsatz, der wie alle Skylake Chipsätze für den Sockel 1151 eine TDP von 6W besitzt. Der Chipsatz ist in 22nm gefertigt und kann 8 PCIe 3.0 Leitungen bereitstellen. Es lassen sich zeitgleich 3 Monitore an die Prozessorgrafik anschließen. Unterstützt werden Intel Celeron, Intel Pentium und Intel Core i 3/5/7 Prozessoren für den Sockel 1151.

MSI B150M ECO Mainboard mit 6x SATA und Intel LAN angekündigt

Neben dem 4-Pin CPU-Kühler können weitere zwei Lüfter (3/4-Pin) an das Mainboard angeschlossen werden, ebenso besteht die Möglichkeit ein TPM-Modul zu verbauen (was ist TPM ?).

Wie von MSI bekannt werden auch auf dem MSI B150M ECO Mainboard nur Military Class 4 Komponenten verbaut, die durch höhere Qualitätsanforderungen länger halten sollen. Das Mainboard ist WHQL zertifiziert und "Windows 10 Ready".

Bilder werden geladen ...
  • MSI B150M ECO Mainboard mit 6x SATA und Intel LAN angekündigt
  • MSI B150M ECO Mainboard mit 6x SATA und Intel LAN angekündigt
  • MSI B150M ECO Mainboard mit 6x SATA und Intel LAN angekündigt
  • MSI B150M ECO Mainboard mit 6x SATA und Intel LAN angekündigt
  • MSI B150M ECO Mainboard mit 6x SATA und Intel LAN angekündigt Thumbnail
  • MSI B150M ECO Mainboard mit 6x SATA und Intel LAN angekündigt Thumbnail
  • MSI B150M ECO Mainboard mit 6x SATA und Intel LAN angekündigt Thumbnail
  • MSI B150M ECO Mainboard mit 6x SATA und Intel LAN angekündigt Thumbnail


Wir haben uns das Mainboard Layout angeschaut, können aber keine großen Unterschiede im Vergleich zu bereits auf den Markt erhältlichen Modellen wie etwa dem ASUS B150M-K D3 feststellen. Ob sich mit dem ECO-Mainboard wirklich deutlich mehr Energie einsparen lässt, muss sich bei einem Test zeigen.

Das Mainboard ist für Mitte Dezember 2015 angekündigt und ist bei ersten Händlern für rund 80 Euro gelistet, der Preis wird nach Verfügbarkeit sicherlich noch auf 65-70 Euro fallen.

Sobald verfügbar findet ihr zeitnah einen ausführlichen Test des MSI B150M ECO bei uns. Sollte es wirklich sparsamer sein als aktuelle Standard-Mainboards für den Sockel 1151, werden wir auch eine NAS Bauanleitung mit dem MSI B150M ECO veröffentlichen.



7 Kommentare

Von Stefan am 04.01.2016
Technikaffe.de Team

1884 Beiträge
@Noris: Danke, ist auch schon auf dem Weg zu uns! Test kommt am Wochenende.

Von Noris am 04.01.2016
Besucher

Ist jetzt bei Amazon verfügbar ...

Von Stefan am 30.12.2015
Technikaffe.de Team

1884 Beiträge
@Chris: Das Mainboard ist aktuell noch nicht im Handel, ich rechne aktuell mit Mitte-Ende Januar 2016.

Von Chris am 30.12.2015
Besucher

Das Mainboard klingt in der Tat sehr interessant. Wann kann man den mit ersten Testergebnissen rechnen? Vielen Dank schon mal für die klasse Arbeit!

Von Waldi am 30.11.2015
Besucher

Ich bin derzeit noch auf der suche nach einer Möglichkeit für den besten Kompromiss aus "Stromsparend" und Leistungsstark. Der Server soll mit Win10 laufen und hauptsächlich über Hyper-V Virtuelle Maschinen laufen lassen.

Das Sieht aus als könnte das interessant werden.

Von Stefan am 26.11.2015
Technikaffe.de Team

1884 Beiträge
@Dom: Ja keine Sorge, Test folgt so schnell wie möglich :)

Von Dom am 26.11.2015
Besucher

Hrhr, ihr könnt Gedankenlesen. Habe die News bei Computerbase gelesen und wollte hier gleich nachfragen ob ihr da einen Test machen werdet :D

Diesen Artikel kommentieren:



  • Feedback
  • kurze, artikelbezogene Fragen





  • Hilfestellung bei Problemen
  • Fragen zu ähnlichen Themen




Ähnliche Artikel
Mit der WD Red 10 TB stellt Western Digital die bisher größte Ausbaustufe der NAS-Festplattenserie vor. Um 10 TB in das 3,5 Zoll Gehäuse zu quetschen, nutzt West..
Seit Ende 2015 bastelt die FreeNAS Community am Nachfolger zur schon etwas in die Jahre gekommenen 9er Version. FreeNAS 10 erhält neben der Unterstützung von aktueller Hardware w..
Für das NAS - Basic 3.0 nutzen wir wieder ein Mainboard von ASRock. Konkret handelt es sich um das ASRock J3455-ITX, welches mit einem neuen Intel Apollo Lake Vier..
Über den Autor
Stefan ist 33 Jahre alt, wohnt bei Hamburg und arbeitet als IT-Administrator in einer japanischen Firma. Stefan ist eines der drei Gründungsmitglieder von Technikaffe und schreibt seit April 2013 rund um die Themen Server, Netzwerk und Programmierung.