ESC oder X
ESC oder X
ESC oder X

Fractal Design Define R4 - Silent Gehäuse im Test

Fractal Design Define R4 - Silent Gehäuse im Test

Mit dem Define R4 kommt der Nachfolger des preisgekrönten Vorgängermodells Define R3. Der schwedische Hersteller Fractal-Design hat es geschafft das Define R3 nochmal zu verbessern. Dabei bleibt das Gehäuse seinem Motto treu: Hauptsache schlicht - aber das auf hohem Niveau. Da es massig ausführliche Testberichte zu dem Gehäuse gibt, fasse ich diese hier kurz zusammen. Zudem habe ich das Gehäuse selbst und schildere kurz meine Eindrücke.

Technische Daten
- Komplett schallisoliertes Aluminium Gehäuse, erhältlich in Schwarz, Weiß und Silber (Titan)
- Entfernbarer Festplattenkäfig um Platz für überlange Grafikkarten zu schaffen (bis 45cm Länge)
- 8x 3.5" Festplatten-Schubladen, schwingungsgedämpft und kompatibel zu 2.5" SSD-Festplatten
- 2x 5.25" Laufwerkeinschübe
- 2x 2.5" Einbauslots hinter dem Mainboard für SSD-Festplatten
- 2x 140mm Silent Fan mit hydraulischen Lagern im Lieferumfang enthalten (500 - 1000 rpm)
- Staubfilter für Frontlüfter und das Netzteil
- Eingebaute Lüftersteuerung für bis zu 3 Lüfter (3 Geschwindigkeiten - 5/7/12V)
- Preis: ca. 115 Euro


Fractal Design Define R4 - Silent Gehäuse im Test

Das Frontpanel bietet neben Power-Button, HD-Audio und 4 USB Slots (davon 2x USB 3.0) jetzt auch einen Reset-Button.

Fractal Design Define R4 - Silent Gehäuse im Test

Fractal Design Define R4 - Silent Gehäuse im Test

Fractal Design Define R4 - Silent Gehäuse im Test

Hinter der stabilen, Fronttür finden 2 140mm Lüfter Platz, wovon 1 bereits im Lieferumfang enthalten ist. Auch die Lüftersteuerung befindet sich hinter der Fronttür. Magnete halten die Fronttür zuverlässig und ohne Weitergabe von Schwingungen in Position.

Fractal Design Define R4 - Silent Gehäuse im Test

Fractal Design Define R4 - Silent Gehäuse im Test

Dank zahlreicher Führungen gelingt im Define R4 das Verlegen aller Kabel ohne Probleme.

Fazit
Ein so gut verarbeitetes Gehäuse hatte ich noch nicht in den Fingern. Die Qualität ist auf einem gleichbleibend hohen Niveau, Fractal-Design liefert sich keine Schnitzer. Die 140mm Silent-Lüfter gehören zu den besten Gehäuse-Lüftern ihrer Klasse. Nur BeQuiets Silentwings und Noiseblocker Lüfter sind nochmal ein Stück besser.

Im 5V Betrieb sind die beiden 140mm Lüfter aus 0,5 - 1m Entfernung nicht mehr zu hören. Einzig der Intel Box Lüfter meiner CPU ist noch etwas zu hören - allerdings deutlich zurückhaltender als in meinem alten Gehäuse. Die Schalldämmung leistet einen guten Dienst! Dank des guten Airflows - geschuldet durch die beiden 140mm Lüfter - bleiben die Temperaturen durchgehend niedrig.

Es bleibt mir nichts anderes übrig als dem Define R4 von Fractal Design eine klare Kaufempfehlung auszusprechen. So viel Gehäuse für 115 Euro gab es noch nie. Wem das schlichte Design des 14kg schweren Gehäuses (das Gewicht ist hier durchaus ein Qualitätsmerkmal) gefällt - der sollte zuschlagen.



Diesen Artikel kommentieren:



  • Feedback
  • kurze, artikelbezogene Fragen





  • Hilfestellung bei Problemen
  • Fragen zu ähnlichen Themen




Über den Autor
Stefan ist 33 Jahre alt, wohnt bei Hamburg und arbeitet als IT-Administrator in einer japanischen Firma. Stefan ist eines der drei Gründungsmitglieder von Technikaffe und schreibt seit April 2013 rund um die Themen Server, Netzwerk und Programmierung.